Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Halten Anti-Aging-Cremes ihr Werbeversprechen?

Wer Gesichtscreme aufträgt, will seiner Haut etwas Gutes tun - und sie nicht eventuell schädlichen Stoffen aussetzen. Bei den meisten Produkten auf dem Markt ist diese Sorge zum Glück unbegründet.



Anti-Aging-Creme
Für die tägliche Pflege gut geeignet: Die meisten Tagescremes sind unbedenklich, wie eine Untersuchung von «Öko-Test» zeigt.   Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Tagescremes versorgen die Gesichtshaut mit Fett und Feuchtigkeit. Die gute Nachricht: Viele der Produkte sind frei von möglicherweise problematischen Inhaltsstoffen, wie eine Untersuchung der Zeitschrift «Öko-Test» zeigt (Ausgabe 12/2019). Wunderheilmittel gegen Falten oder andere Spuren des Alters sind die Produkte aber nicht - ungeachtet hochtrabender Werbeversprechen der Hersteller.

31 Gesichtscremes haben die Experten der Zeitschrift auf kritische Inhaltsstoffe und andere Mängel getestet, darunter Drogerie- und Supermarkt-Eigenmarken ebenso wie Markenprodukte. Das Ergebnis: 14 Cremes sind «sehr gut», allesamt zertifizierte Naturkosmetika mit Preisen zwischen 2,95 und 45 Euro. Bei den 9 «gut» bewerteten Kandidaten handelt es sich ausschließlich um herkömmliche Cremes zu Preisen zwischen 1,95 und 5,45 Euro.

Etwas weniger gut schneiden die Gesichtscremes mit Anti-Aging-Versprechen ab - in der Regel, weil diese aus Sicht der Tester haltlos sind: Keiner der Hersteller konnte die versprochene Wirkung der Cremes nachweisen. Und keine Creme glättet die Haut mehr, als es das Auftragen von Hautcreme ohnehin tut. Wer seine Haut frisch und faltenfrei halten will, sollte nach Ansicht der Tester eher auf ausreichend Sonnenschutz, genug Schlaf und gesunde Ernährung achten.

Vier Anti-Aging-Cremes sind trotzdem noch «gut» (Preise: 2,39 bis 14,95 Euro), sieben sind aber sogar «ungenügend». Bei den regulären Gesichtscremes schneiden nur vier Kandidaten «mangelhaft» oder «ungenügend» ab. Gründe dafür sind in der Regel problematische Inhaltsstoffe.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
09:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anti-Age-Cremes Drogerien Gesichtscremes Hautcremes Markenartikel Produktionsunternehmen und Zulieferer Tagescremes Zeitschriften Öko-Test
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau benutzt Deo

30.04.2020

Deos ohne Aluminiumsalze im Test

Im Handel gibt es mittlerweile viele Deos ohne Aluminium. Doch was taugen diese Produkte? Eine Stichprobe bringt Licht in den Sprühnebel. » mehr

Soll Haare schön machen

26.03.2020

Schlechte Noten für viele Haargele im Test

Viele Kosmetikprodukte enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe - so auch Haargele und -wachse. Das hat eine Stichprobe des Zeitschrift «Öko-Test» nun bestätigt. » mehr

Eine Frau bekommt ein Peeling

30.01.2020

Ohne Mikroplastik heißt nicht plastikfrei

Die Industrie kann sich in Sachen Umweltschutz selbst regulieren: Die Kosmetikbranche verzichtet auf Mikroplastik in Peelings. Die Zeitschrift «Öko-Test» hat trotzdem darin Kunststoffe gefunden. » mehr

Anwendung einer Gesichtsmaske

27.12.2019

Wie viel Pflege wirklich in Gesichtsmasken steckt

Wer seine Haut pflegen möchte, will natürlich nicht zugleich bedenkliche Schadstoffe zuführen. Diese finden sich aber in einigen Gesichtsmasken, die die Zeitschrift «Öko-Test» analysiert hat. » mehr

Hände einreiben

24.10.2019

Hautpflege zwischendurch: Hände mit Olivenöl einreiben

Wer seine Hände pflegen will, kann Handcreme nutzen. Oder man nimmt ein ebenfalls pflegendes Hausmittel, das viele in der Küche nutzen. » mehr

Eine Frau cremt ihre Haut ein

25.09.2019

Öko-Test prüft Körperlotionen

Wer sich eincremt, möchte seine Haut pflegen - ohne Stoffe, die unter Umständen gesundheitsgefährdend sind. Die Zeitschrift «Öko-Test» hat daher über 50 Körperlotionen getestet. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
09:49 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.