Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Auch ohne Andreaskreuz: Schienenverkehr hat Vorfahrt

Auf Bahnübergängen müssen Autofahrer besonders vorsichtig sein. Denn hier hat der Verkehr auf der Schiene in der Regel Vorfahrt. Das gilt auch ohne Ampeln oder Schranken.



Schienenverkehr hat Vorfahrt
Das rot-weiße Andreaskreuz ist das typische Warnsignal an Bahnübergängen - aber auch falls es fehlen sollte, hat der Schienenverkehr Vorfahrt. Foto: Conny Kurz/dpa  

Schienenverkehr hat an Bahnübergängen in der Regel Vorfahrt. Das teilt der Tüv Süd mit. Dies gelte auch an Bahnübergängen ohne Ampel, Schranke oder das rot-weiße Andreaskreuz, wie es sie etwa in abgelegenen Industriegebieten oder an Feldwegen gibt.

Dann sollten sich Autofahrer besonders vorsichtig dem Übergang nähern, um sich zu vergewissern, dass kein Zug kommt. Notfalls halten sie an, rät Vincenzo Lucà vom Tüv Süd.

Generell gelte vor und auf Bahnübergängen eine «mäßige Geschwindigkeit» und überholen dürfen Autofahrer ab dem Ankündigungsschild nicht mehr. Gehen die Ampeln auf Rot oder schließen sich die Schranken, müssen Fahrer vor der Haltelinie und dem Andreaskreuz stehen bleiben. Auch Angestellte der Bahn dürfen den Verkehr anhalten, indem sie zum Beispiel mit einer rot-weißen Fahne oder einer roten Leuchte warnen.

Die Bahn hafte für Schäden etwa durch Schotter, den der Zug beim Vorbeifahren aufwirbelt. Allerdings könne den Autofahrer eine Mitschuld treffen, wenn das Auto über die Haltelinie oder das Schild hinausragt. Der Tüv Süd rät, in so einem Fall die Autoposition und die Schäden etwa mit einer Handykamera festzuhalten.

Autofahrer sollten niemals auf einen Übergang fahren, wenn sich ein Rückstau abzeichnet und sie auf den Gleisen stehen bleiben könnten. Aus Rücksicht auf die Umwelt raten die Prüfexperten dazu, beim Halt den Motor auszustellen. Das dürfe aber nicht auf Kosten der Sicherheit gehen - im Dunkeln und bei schlechter Sicht schalten Autofahrer das Standlicht ein, vor allem außerorts.

Für den seltenen Fall einer Motorpanne auf den Gleisen hat der Tüv Süd für Autos mit Handschaltung einen Tipp parat: Den Anlasser drehen lassen und den ersten oder den Rückwärtsgang einkuppeln und sich so von den Gleisen bewegen. Zwar gelten laut den Prüfexperten die rund 17 000 Bahnübergänge in Deutschland nicht als sonderlich unfallträchtig. Doch wenn es doch zu einem Zwischenfall kommt, seien die Folgen in der Regel sehr schwerwiegend.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2017
14:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Bahngleise Schienenverkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lastwagen

12.04.2019

Lange Fahrzeuge müssen beim Abbiegen besonders achtsam sein

Fahrzeuge mit Anhänger scheren beim Abbiegen oft aus. Wer also einen Lkw oder Omnibus fährt, muss besonders auf die Fahrbahn nebenan achten - und im Schadensfall haften. » mehr

Vorsicht beim Abbiegen

15.06.2018

Auch bei Grün für Autofahrer hat die Straßenbahn Vorfahrt

Ampel grün, Gang einlegen, abbiegen. Doch Vorsicht ist geboten: Auch wenn die Ampel für Linksabbieger auf grün steht, hat die Straßenbahn Vorfahrtsrecht. Im Falle eines Unfalls ist dann der PKW-Fahrer Unfallverursacher u... » mehr

Bahnübergang

09.11.2017

So verhalten sich Autofahrer richtig an Bahnübergängen

So manch eine Straße enthält einen Bahnübergang. Autofahrer sollten an diesen Stellen große Vorsicht walten lassen. Abzuraten ist vor allem von leichtsinnigen Aktionen - das kann sehr lebensgefährlich werden. » mehr

Fest montiert und nicht zu schnell

vor 10 Stunden

Fahrradtransport mit dem Auto

Oben auf dem Dach oder am Heck? Nimmt man das Fahrrad auf dem Auto mit auf Reisen, sollte man einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Das Wichtigste im Überblick: » mehr

Verkehrsunfall

19.04.2019

Gilt bei einem Fahrradschaden die 130-Prozent-Regel?

Bei Verkehrsunfällen ist es gesetzlich geregelt, wie viel der Geschädigte für den Fahrzeugschaden abrechnen darf. Diese Regeln gelten auch für Fahrräder - aufgrund einer Entwicklung in den letzten Jahren. » mehr

Radfahrer neben Autofahrer

16.04.2019

Wie viel Abstand müssen Autofahrer zu Radfahrern einhalten?

In Städten teilen sich Auto- und Fahrradfahrer die Fahrbahn oft auf engstem Raum. Überholmanöver von Autofahrern können dann zu einem riskanten Unterfangen werden. Doch welche Regeln gelten beim Überholen? Ein Blick in d... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 03. 2017
14:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".