Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

Bei Nebel Fernlicht aus und an Leitpfosten orientieren

Auch im Frühling kann es in den Morgenstunden noch verbreitet zu Nebel kommen. Autofahrer sind dann durch eine schlechte Sicht beeinträchtigt. Wie kommen sie dennoch sicher ans Ziel?



Schlechte Sicht durch Nebel
Malerisch, aber gefährlich: Gerade morgens und abends müssen Autofahrer im Frühjahr mit Nebel rechnen.   Foto: TÜV Rheinland

Autofahrer müssen im Frühjahr vor allem morgens und abends mit Nebel rechnen. Dann heißt es: Tempo reduzieren und den Abstand zum Vordermann erhöhen, um noch innerhalb der eingeschränkten Sichtweite stoppen zu können, so der Tüv Rheinland.

Bei schlechter Sicht können Autofahrer zusätzlich Nebelscheinwerfer anmachen, falls ihr Fahrzeug über diese verfügt. Normales Fernlicht nütze bei Nebel dagegen nicht, sondern verschlimmere die Sichtverhältnisse sogar. Liegt die Sichtweite unter 50 Meter, sollten Autofahrer auch die Nebelschlussleuchte anmachen.

Bei sehr dichtem Nebel dienen die Leitpfosten an der Straße der Orientierung. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 50 Meter. Bei einer Sichtweite von 50 Metern dürfen Autofahrer maximal 50 km/h schnell werden. Die Rückstrahler der Pfosten auf der rechten Seite sind eckig, die am linken Fahrbahnrand rund. Bei Ausfahrten sind die Strahler orangefarben, so die Prüforganisation. Zusätzliche blaue Reflektoren deuten auf verstärkte Wildwechselgefahr hin.

An den Rücklichtern der Vorausfahrenden orientiert sich der Fahrer bei Nebel besser nicht. Dann bestehe die Tendenz, zu dicht aufzufahren, um den Vordermann nicht aus dem Blick zu verlieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2018
09:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Nebel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Auto fährt mit Licht auf einer Landstraße

vor 20 Stunden

Bei Nebel Abblendlicht anschalten

Im Herbst trübt stellenweise dichter Nebel die Sicht der Autofahrer. Tempo runter und Abstand vergrößern ist dann angesagt. Das Licht stellen auch Autofahrer mit Lichtautomatik besser selbst an - warum? » mehr

Herbstliche Aussichten

17.10.2019

Wie Autofahrer dem Herbstwetter trotzen

Der Herbst zeigt sich nicht immer von seiner goldenen Seite - erst recht nicht für Autofahrer. Sie müssen sich auf längere Fahrzeiten und heikle Straßenverhältnisse einstellen. » mehr

Orange oder blau

14.10.2019

Das bedeuten die farbigen Reflektoren am Leitpfosten

Leitpfosten am Straßenrand liefern Hinweise zur Sichtweite bei Dunkelheit oder Nebel. Doch sie können noch mehr: Dafür muss man aber wissen, was es mit den unterschiedlichen Reflektoren auf sich hat. » mehr

Autos fahren auf einer Straße bei Nebel

07.10.2019

Bei schlechter Sicht nicht an Rückleuchten orientieren

Nebelbänke und Nieselregen haben im Herbst Saison. Bei schlechter Sicht reagiert mancher Autofahrer vorschnell. Was sind typische Fehler im Nebel - und wie verhält man sich richtig? » mehr

Laubsammlung

24.09.2019

Sicherer unterwegs mit Auto und Motorrad

Der Herbst steht vor der Tür. Und mit ihm wächst für Auto- und Motorradfahrer das Risiko. Was müssen sie beachten, wie können sie sich wappnen und welche Vorbereitungen sollten sie treffen? » mehr

Bei Nebel Fuß vom Gas

18.03.2019

Bei Nebel den Fuß vom Gas und Abblendlicht an

Bei Nebel kann durch die eingeschränkte Sicht das Gefühl fürs Tempo verloren gehen. Panik und plötzliches Bremsen sind kontraproduktiv oder gar gefährlich. Wie kommen Autofahrer sicher zum Ziel? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2018
09:59 Uhr



^