Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Bei großer Hitze nicht grundlos Druck aus den Reifen lassen

Wie viel Druck braucht ein Autoreifen? Und muss man bei Sommerhitze Besonderheiten beachten? Der Tüv Süd gibt ein paar Tipps rund um den richtigen Reifendruck.



Auto fährt. Symbolfoto.
Auto fährt. Symbolfoto.   Foto: Nicolas Armer

Auch bei großer Hitze sollten Autofahrer die Druckangaben der Hersteller beachten und nicht ohne Grund Luft ablassen. «Auch hohe Temperaturen von fast 40 Grad haben keine gefährliche Auswirkung auf den Druck», sagt Vincenzo Lucà vom Tüv Süd.

Der Grund: Auch wenn es deutlicher heißer wird, greifen die von den Herstellern eingebauten Sicherheitsreserven. Zwar steigt der Druck in den Reifen aufgrund der Hitze, doch allein deswegen sollten Autofahrer keine Luft ablassen. Das gilt selbst dann, wenn sie vielleicht im kalten Zustand auf einen höheren Eco-Wert gepumpt haben. Wie der Tüv Süd mitteilt, steigt beispielsweise bei 2,0 bar Fülldruck der Innendruck nur um weniger als 0,3 bar, wenn sich die Temperatur im Reifen von 20 auf 60 Grad erhöht.

Gefährlicher ist zu wenig Luft: «Durch die Walkbewegungen des Gummis erhitzt sich der Reifen, und der Gummi kann Schaden nehmen und sogar platzen», sagt Lucà. Und 0,2 bar zu wenig kosten in der Stadt bis zu fünf Prozent mehr Sprit. Bei 0,5 bar sind das schon ein Liter pro 100 Kilometern, und außerdem leidet die Sicherheit bei hohem Tempo.

Daher muss der Druck korrekt justiert werden, idealerweise im kalten Zustand der Reifen. Bereits Strecken unter zehn Kilometern können die Reifen erwärmen und die Werte erhöhen. Auch dann ist davon abzuraten, Luft abzulassen, sondern der Tüv rät eher zu etwas mehr Druck - etwa 0,1 bis 0,3 bar mehr als empfohlen. Stark verstellte Überdrücke ab etwa 0,8 bar sollten Autofahrer aber korrigieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
11:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Autoreifen Kraftstoffe Tipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autobatterie

05.11.2019

Die Autobatterie richtig pflegen

Auch moderne Starterbatterien brauchen Pflege, vor allem im Winter. Doch vor allem der kluge Umgang hilft, die Batterie zu schonen und Sprit zu sparen. » mehr

Winterreifen mit Alpine-Symbol

25.09.2019

Sicher unterwegs mit Winterreifen

Bereits im Herbst können winterliche Straßen manchmal die Autofahrer in Deutschland überraschen. Daher wechseln sie besser möglichst frühzeitig auf Winterreifen. Was ist sonst noch zu beachten? » mehr

Händchen für preiswerte Reparaturen

22.10.2019

Tipps für den Sparfuchs im Autofahrer

In Zeiten steigender Spritpreise freut sich jeder Autofahrer, wenn es an anderer Stelle auch etwas günstiger geht. Möglichkeiten dazu gibt es einige - von Smart-Repair bis zur Fahrgemeinschaft. » mehr

Reifenwechsel

10.09.2019

Wann spricht man von einer Mischbereifung?

Verschiedene Gummis oder breitere Reifen auf einer Achse: Bei den Auto-Rädern zu mischen, ist nicht immer eine gute Idee. Ein Experte erklärt, wann es gefährlich wird. » mehr

Sprit sparen

10.10.2019

Zügig anfahren und ausrollen lassen

Sprit sparen schont den Geldbeutel und reduziert auch klimaschädliche Abgase. Doch was können Autofahrer tun, um den Verbrauch zu senken? » mehr

Teurer Sprit

27.08.2019

Warum Tanken an kleinen Straßen günstiger ist

Mehr als 10 Euro pro Tankfüllung kann ein Autofahrer sparen, wenn er nicht an der Autobahnraststätte tankt, sondern an einer normalen Straßentankstelle. Ein möglicher Grund liegt mehr als 20 Jahre zurück. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
11:48 Uhr



^