Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Was tun bei Unwetterschäden am Auto?

Sturmschäden sind über eine Vollkasko Versicherung abgedeckt. Die Teilkaskoversicherung übernimmt Reparaturkosten am Auto dagegen erst ab einer Windstärke von 8. Experten erklären, was im Schadensfall zu beachten ist.



Versicherung gegen Unwetterschäden
Nach Eintreten des Schadenfalls ist dieser dem Versicherer unverzüglich zu melden. Zu einer Dokumentation des Schadens durch Fotos wird geraten.   Foto: Daniel Bockwoldt

Im Herbst müssen sich Autofahrer vermehrt auf Sturmschäden einstellen. «Im Fall der Fälle ist der betroffene Fahrzeughalter verpflichtet, den Schaden seinem Versicherer mitzuteilen», sagt Bernd Grüninger, Bereichsleiter Gutachten bei der Expertenorganisation Dekra.

Dies kann in der Regel telefonisch, per Brief, Fax oder E-Mail geschehen. Dabei sind der Tag, die Uhrzeit und der Ort des Sturms anzugeben.

Der Experte empfiehlt, die Schäden möglichst unmittelbar danach durch Fotos zu dokumentieren, etwa mit dem Smartphone. Dies kann bei späteren Fragen zum Schadenbild von Vorteil sein. Im Falle eines Sturms ist der Halter außerdem verpflichtet, alles zu tun, um den Schaden gering zu halten.

Eine durch einen umgestürzten Baum oder durch herabfallende Äste eingeschlagene Scheibe müssen Halter zum Beispiel abdecken, damit das Auto nicht noch stärker - etwa durch nachfolgenden Regen - beschädigt wird. Kommt der Autofahrer dieser Pflicht nicht nach, kann die Versicherung ihre Leistung kürzen.

Sturmschäden am Fahrzeug sind über eine Vollkasko übrigens bereits bei niedrigen Windstärken gedeckt, erklärt Dekra. Die Teilkaskoversicherung übernimmt die Reparaturkosten am Auto dagegen erst ab Windstärke acht - das entspricht einer Windgeschwindigkeit von 62 bis 74 Kilometern pro Stunde.

Außerdem zu beachten: Vor einer Reparatur müssen Autofahrer die Freigabe der Versicherung einholen. Sonst laufen sie Gefahr, auf den Kosten sitzen zu bleiben. Selbst bei einer Notreparatur benötigen Betroffene die Deckungszusage ihrer Versicherer. Meistens schaltet die Versicherung vorher einen Gutachter ein, der den Schadensumfang ermittelt und den Reparaturweg festlegt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
04:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Debakel Dekra AG Reparaturkosten Sturmschäden Teilkaskoversicherungen Versicherungsunternehmen Vollkaskoversicherungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Im Gebirge

01.08.2019

Im Gebirge im gleichen Gang hoch- und runterfahren

Bei Abfahrten im Gebirge ist Vorsicht angesagt. Um einen Unfall zu vermeiden, sollte man einen niedrigen Gang einlegen. Besitzer eines Wagens mit Automatikgetriebe müssen hingegen auf den richtigen Modus achten. » mehr

Auto verleihen

01.01.2019

Was beim Verleihen des Autos zu beachten ist

Wenn aus «Kann ich mir mal eben dein Auto leihen?» mehr als ein Freundschaftsdienst wird, kann das vor allem für den Halter ärgerlich werden. Ein Vertrag vorab soll für mehr Klarheit und Fairness sorgen, wenn es etwa zum... » mehr

Mit Flip-Flops nicht Auto fahren

05.06.2019

Mit Flip-Flops und Badelatschen besser nicht Auto fahren

Bei großer Hitze ist luftiges Schuhwerk am angenehmsten. Doch hinter dem Steuer sind die lässigen Latschen nicht die Sichersten und Sicherheit steht im Straßenverkehr immer an erster Stelle. » mehr

Änderung bei der Autoversicherung

29.08.2019

Kfz-Versicherung wird für viele Autofahrer günstiger

Wo es häufiger kracht, ist die Versicherung für das Auto meist teurer. Von den neuen Regionalklassen profitieren Autofahrer im Norden und Osten. Ein Bundesland schneidet besonders schlecht ab. » mehr

Kindersitz

24.09.2019

Wo ist der sicherste Platz für Kinder im Auto?

Auf welchen Plätzen Kinder im Auto am sichersten mitfahren, ist gar nicht so einfach zu beantworten - aber für die Sicherheit der Kinder sind noch weitere Aspekte wichtig. » mehr

Ersatzteile

25.09.2019

Ersatzteile machen Auto-Reparaturen teurer

Für Reparaturen müssen Autofahrer immer tiefer in die Tasche greifen. Grund sind vor allem steigende Preise für Ersatzteile. Wie hoch liegen die durchschnittlichen Kosten inzwischen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2018
04:18 Uhr



^