Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Ein Nickerchen im Auto mit gestelltem Wecker und Kaffee

Jeder kennt das übermannende Gefühl von Müdigkeit am Steuer. Bei ersten Anzeichen sollten Autofahrer den nächsten Rastplatz aufsuchen. Dabei ist Schlaf nicht gleich Schlaf und kann manchmal das Gegenteil bewirken. Zwei wichtige Tipps für eine sichere Weiterfahrt.



Müdigkeit am Steuer
Wer lange fährt, kennt das Gefühl schwindender Konzentration. Erste Anzeichen sollten unbedingt ernst genommen werden.   Foto: Daniel Karmann

Vor einem kurzen Nickerchen auf dem Parkplatz sollten Autofahrer den Wecker in ihrem Telefon stellen und am besten auch einen Kaffee trinken. Durch den Alarm lässt sich verhindern, dass der Schlaf länger als 20 Minuten dauert.

Ein kurzer Schlaf sei erholsamer als eine längere Schlafphase, erklärt der Tüv Süd. Und das Koffein im Kaffee wirkt meist erst nach 30 Minuten, was nach dem Aufwachen dann für einen zusätzlichen Erfrischungseffekt sorgt.

Nach Angaben der Experten unterschätzen viele Autofahrer die Gefahr, die von schlechter Konzentration und langsameren Reaktionen bei Müdigkeit ausgeht. Sekundenschlaf sei die häufigste Ursache von Verkehrsunfällen - noch vor Alkohol- und Drogenmissbrauch.

Auch wer nur kurz einnickt, legt einiges an Strecke zurück - bei Tempo 100 sind es zum Beispiel innerhalb von drei Sekunden 80 Meter. Autofahrer sollten deshalb bei Anzeichen von Müdigkeit wie brennenden Augen, häufigem Gähnen oder Frösteln den nächstgelegenen Parkplatz ansteuern und für 10 bis 20 Minuten die Rückenlehne in Horizontallage bringen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2018
11:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Kaffee Müdigkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kaffee im Auto

14.06.2018

Kaffee-Kurzschlaf-Kombi hilft müden Autofahrern

Auf langen Autofahrten überfällt die meisten Fahrer irgendwann die Müdigkeit. Dann hilft nur eins: Pause machen. Kaffee und Schlaf bringen dann am besten neue Frische. » mehr

Abstand halten

18.10.2019

Assistenzsystem entlastet Autofahrer nicht

Wenn ich zu nah auffahre, wird der Abstandswarner schon blinken. Oder ist das die falsche Herangehensweise? Ein Gericht stellt klar: Solche Systeme entbinden Autofahrer nicht von ihren Pflichten. » mehr

E-Tretroller-Fahrer und leere Alkoholflaschen

18.10.2019

Promillegrenze beim E-Tretrollern beachten

Großstadtschreck oder sinnvolle neue Mobilitätsform - an den neuen Elektro-Tretrollern scheiden sich die Geister. Davon abgesehen sollte Alkohol Tabu sein, wenn man die E-Scooter nutzt. » mehr

Herbstliche Aussichten

17.10.2019

Wie Autofahrer dem Herbstwetter trotzen

Der Herbst zeigt sich nicht immer von seiner goldenen Seite - erst recht nicht für Autofahrer. Sie müssen sich auf längere Fahrzeiten und heikle Straßenverhältnisse einstellen. » mehr

Kaffee

28.02.2019

Kaffee und Wundermittel helfen nicht gegen Restalkohol

Nach einer durchzechten Nacht enthält der Körper Restalkohol. Viele setzen sich dennoch hinters Steuer und glauben, ihn mit Kaffee bekämpfen zu können. Eine gute Idee ist das nicht. » mehr

Brennendes Auto

16.10.2019

Teilkasko reguliert Feuerschaden am Auto

Beschädigt ein Brand etwa im Parkhaus ein Auto, springt in der Regel eine Teilkasko-Versicherung ein. Wer die nicht hat, muss seine Ansprüche in Eigenregie durchsetzen - das gilt auch für Auslagen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 10. 2018
11:39 Uhr



^