Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

 

Federtiere bei Wildunfällen oft von Teilkasko ausgenommen

Teilkaskoversicherungen machen bei einem Wildunfall häufig Unterschiede zwischen Federwild und Haarwild. Die Organisation Geld und Verbraucher (GVI) informiert.



Fasane auf einer Straße
Durch Federtiere verursachte Schäden am Auto werden von Vollkaskoversicherungen übernommen.   Foto: Julian Stratenschulte

Den Schaden am eigenen Auto nach einem Wildunfall zahlt in der Regel eine vorhandene Kaskoversicherung. Doch eine Teilkaskoversicherung kommt meist nur für Haarwild wie Reh, Wildschwein, Fuchs oder Hirsch auf.

Federwild, etwa Fasane oder Raubvögel und andere Tiere, decken sogenannte Basistarife oft nicht ab, informiert die Organisation Geld und Verbraucher (GVI). Das könne eine Erweiterung der Police um Unfälle mit «Tieren aller Art» übernehmen. Diese Erweiterung ist bei einer Vollkaskoversicherung vorhanden.

Nur mit Kfz-Haftpflichtversicherung bleiben Autofahrer auf ihrem eigenen Schaden nach einem Wildunfall grundsätzlich sitzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
14:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Teilkaskoversicherungen Verbraucherinnen und Verbraucher Wildunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Reh am Straßenrand

01.04.2019

Gefahr von Wildunfällen nach der Zeitumstellung höher

Vor allem in der Dämmerung sollten Autofahrer in den kommenden Wochen besonders achtsam sein. Der Grund: Nach der Zeitumstellung ist das Risiko eines Wildunfalls größer. Das hat mehrere Ursachen. » mehr

Sturmtief Eberhard

11.03.2019

Welche Sturmschäden am Auto die Teilkasko abdeckt

Ob durch herabfliegende Äste oder entwurzelte Bäume - bei einem Sturm trifft es immer wieder auch Autos. Welche Versicherung übernimmt die Kosten? » mehr

Auto verleihen

01.01.2019

Was beim Verleihen des Autos zu beachten ist

Wenn aus «Kann ich mir mal eben dein Auto leihen?» mehr als ein Freundschaftsdienst wird, kann das vor allem für den Halter ärgerlich werden. Ein Vertrag vorab soll für mehr Klarheit und Fairness sorgen, wenn es etwa zum... » mehr

Wildunfall

17.12.2018

Autofahrer müssen Schäden durch Wildwechsel beweisen

Besonders in der dunklen Jahreszeit kommt es oft zu Wildunfällen. Der Sachschaden kann hoch sein. Damit die Versicherung dafür aufkommt, sollten Betroffene die Unfallstelle fotografieren. » mehr

Autodiebstahl

22.10.2018

Teure Modelle bei Autodieben beliebter

Professionell organisierte Autodiebe überwinden mit modernster Technik auch elektronische Wegfahrsperren. Trotzdem sinkt die Zahl der Autodiebstähle. » mehr

Gefahr für Wildunfälle

22.10.2018

Zeitumstellung erhöht Gefahr für Wildunfälle

Viele Berufspendler sind nach der Zeitumstellung in der Dämmerung auf dem Weg nach Hause. Wenn es langsam dunkel wird, sind auch Wildtiere vermehrt unterwegs. Autofahrer müssen daher besonders achtsam sein. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
14:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".