Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Wie nutze ich eine elektrische Feststellbremse?

In vielen modernen Autos sucht man die klassische Handbremse mittlerweile vergeblich. Das ist allerdings kein Grund zur Sorge: Die elektrische Feststellbremse handhabt Notsituation meist besser als der Fahrer selbst.



Elektronische Feststellbremse
Viele Hersteller verzichten auf den mechanischen Handbremshebel und setzen auf eine elektronische Feststellbremse (Knopf hinter dem Wählhebel).   Foto: Tobias Hase

Die Aufgaben der Handbremse sind bekannt. Man nutzt sie beispielsweise, um das Auto beim Parken gegen das Wegrollen zu sichern.

Außerdem beim Anfahren am Berg, um nicht zurückzurollen. Zu guter Letzt benötigt man sie in Notsituationen beim Ausfall der Betriebsbremse, so die Expertenorganisation Dekra.

In modernen Autos ist mittlerweile immer häufiger eine elektromechanische Feststellbremse an Stelle der Handbremse verbaut. Doch wie soll man damit in einer Notsituation gefühlvoll abbremsen? Und springt das Auto nicht nach vorne, wenn man am Berg anfahren will? Oder rollt das Fahrzeug beim Parken einfach los, wenn die Batterie leer ist?

Befürchtungen wie diese seien völlig grundlos, da die elektrische Feststellbremse (EFB) die Aufgaben eigentlich besser ausführt als der Fahrer selbst, erklärt Reinhard Buchsdrücker, Dekra-Projektleiter und -Fahrtrainer.

Beispiel Notbremsfunktion: Betätigt man den Schalter für die elektronische Feststellbremse während der Fahrt, erkennt das Steuergerät dieses als Notbremsung und bremst das Fahrzeug intervallartig ab. «Dadurch wird ein Blockieren der Hinterachse und somit das Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert, was bei manueller Betätigung sehr häufig passiert», erläutert Buchsdrücker.

Die meisten Hersteller haben demnach die EFB auch gleich um eine Anfahrhilfe ergänzt. Diese hält am Berg das Fahrzeug automatisch fest. Wenn dann durch das Gasgeben genügend Drehmoment vorhanden ist, löst sie automatisch wieder, um sicher anzufahren. «Nicht vergessen sollte man außerdem, dass die Bremsvorgänge nur elektronisch gesteuert werden», sagt Buchsdrücker.

Die direkte Betätigung der Bremse erfolgt dagegen je nach Hersteller hydraulisch oder mechanisch. Damit ist auch das unkontrollierte Lösen der Bremse bei leerer Batterie ausgeschlossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
04:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dekra AG Stromtechnik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Vor dem Pedelec-Transport

31.07.2019

Was muss man beim Pedelec-Transport per Auto beachten?

Zur Vermeidung von Brand und Kurzschlüssen! Wer sein Pedelec auf dem Fahrradträger mit dem Auto transportieren will, muss einiges beachten. » mehr

Anzeige der Kühlwassertemperatur

19.05.2020

Kann mein Kühler noch überkochen?

Das Auto schnauft langsam den Hügel hoch. Dann steigt weißer Dampf über der Motorhaube empor - das Kühlwasser kocht über. Gibt es das bei modernen Autos noch oder ist es eine Sorge von gestern? » mehr

Schüler an der Bushaltestelle

14.05.2020

Diese Gefahren lauern am Schulbus-Stopp

Die Schule ist aus und jeder will der Erste sein: Doch Kinder, die an der Schulbus-Haltestelle zu nah an der Bordsteinkante stehen, begeben sich in große Gefahr. » mehr

E-Auto

13.05.2020

Nachfrage nach E-Autos steigt trotz Corona deutlich

E-Autos liegen auch in der Corona-Krise weiter im Trend. Während deutlich weniger Verbrennermotoren verkauft wurden, stiegen die Absatzzahlen der alternativen Antriebe. Allerdings sorgte das Virus für einen Dämpfer. » mehr

Fahrradspur auf der Straße

12.05.2020

Dürfen Autos auf dem Schutzstreifen für Radler fahren?

Wo Schutzstreifen für Radfahrer auf die Straße gezeichnet sind, kennen manche Autofahrer ihre Pflichten nicht. Sie schneiden diese Zonen, halten oder parken auf ihnen. Das kann teuer werden. » mehr

Fest montiert und nicht zu schnell

22.04.2019

Fahrradtransport mit dem Auto

Oben auf dem Dach oder am Heck? Nimmt man das Fahrrad auf dem Auto mit auf Reisen, sollte man einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Das Wichtigste im Überblick: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
04:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.