Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

 

Jede zweite E-Auto-Ladestation nicht empfehlenswert

Für Elektroauto-Besitzer mit Garage oder Carport ist eine eigene Ladestation praktisch. Doch die Qualität lässt bei manchen Anbietern zu wünschen übrig, wie ein Test des ADAC zeigt.



Ladestation
Die Installation einer Ladestation für E-Autos darf nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen.   Foto: Andrea Warnecke/Symbolbild

Um sein Elektroauto daheim laden zu können, braucht man eine Ladestation. Diese sogenannten Wallboxen werden etwa an der Garagen- oder Carportwand montiert und sind mit dem Stromnetz verbunden.

Zumeist liefert der Händler, der das E-Auto verkauft hat, auch gleich die Wallbox mit, erklärt der ADAC. Inzwischen gebe es aber auch andere Anbieter von E-Auto-Ladestationen auf dem freien Markt. Doch deren Wallboxen seien nicht immer empfehlenswert.

Das zeigt ein ADAC-Test von zwölf Wallboxen zwischen 303 und 1903 Euro und Ladeleistungen zwischen 3,7 bis 22 Kilowatt (kW). Die Hälfte davon ist nicht empfehlenswert: Drei sind «ausreichend» und drei fallen unter anderem wegen Sicherheitsmängeln wie Brandgefahr als «mangelhaft» durch, darunter das billigste Gerät, aber auch eines für 1378 Euro.

Am besten schnitten ab die 11-kW-Box «ABL eMH1» für 865 Euro (Note 1,0), die «Keba KeContact P30» für maximal 4,6 kW Ladeleistung für 762 Euro (1,3) und die 22-kW-Box «Mennekes Amtron Xtra 22C2» (1,4) - mit 1903 Euro die teuerste im Test. Alle drei sind «sehr gut». Drei weitere Boxen sind «gut», die günstigste davon ist die «Wallbe Eco 2.0» (1,7) mit maximal 3,7 kW Ladeleistung für 499 Euro.

Die Installation der Boxen darf nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen, so der ADAC, der zu universellen 11-kW-Boxen rät. Diese seien ein guter Kompromiss aus Leistung und Kosten. Zudem könne eine 22-kW-Box nur mit ausdrücklicher Genehmigung des örtlichen Netzbetreibers angeschlossen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Garagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zugeparkte Einfahrt

01.03.2019

Ist Selbsthilfe bei zugeparkter Einfahrt erlaubt?

Eine zugeparkte Einfahrt ist ärgerlich. Bis der Fahrer zurückkehrt oder Polizei und Abschleppdienst vor Ort sind, kann viel Zeit vergehen. Doch darf man dann einfach selbst Hand anlegen? » mehr

E-Tretroller

17.06.2019

Alles über die neuen E-Tretroller

Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern? » mehr

Führerschein-Umstieg

07.06.2019

Wie der Umtausch vom rosa Lappen zum EU-Führerschein abläuft

In den kommenden Jahren müssen über 43 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. Die neuen EU-Lizenzen gibt es nicht kostenlos. Und: Nicht jede Fahrberechtigung wird automatisch übertragen. » mehr

Gemeinsame Geh- und Radwege

07.06.2019

Klingeln auf kombinierten Fuß- und Radwegen nicht Pflicht

Gemeinsame Geh- und Radwege sind häufig Ursache für Konfliktsituationen. Radfahrer müssen grundsätzlich besondere Rücksicht auf Fußgänger nehmen, zum Klingeln sind sie jedoch nicht verpflichtet. » mehr

Cool bleiben am Steuer

04.06.2019

Hitze-Tipps für Autofahrer

Vielerorts locken sommerliche Temperaturen zu kühlen Badeseen und schattigen Biergärten. Doch wer jetzt Auto fahren muss, sollte einige Tipps beachten, um hinter dem Steuer einen kühlen Kopf zu bewahren. » mehr

Autofahren bei Regenwetter

24.05.2019

Wenn das Tempolimit «bei Nässe» bewusst ignoriert wird

Es gibt Straßenschilder, die nur für bestimmte Wetterlagen gelten, zum Beispiel bei Nässe. Wer diese bewusst ignoriert, kann sich nicht auf kurze Unaufmerksamkeit berufen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".