Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

 

Reicht eine Kopie des Fahrzeugscheins?

Nicht selten nutzen mehrere Familienmitglieder das gleiche Auto. Der Bequemlichkeit halber führen dann alle eine Kopie des Fahrzeugscheins mit sich. Das ist keine gute Idee.



Fahrzeugschein
Der Fahrzeugschein ist immer im Original mitzuführen.   Foto: Marijan Murat

Wer schon einmal mit dem Auto bei einer allgemeinen Polizeikontrolle angehalten wurde, kennt die Aufforderung: «Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte!» Doch muss man eigentlich den Fahrzeugschein immer im Original mitführen, oder reicht eine Kopie?

Gerade bei häufig wechselnden Fahrern etwa beim Familienauto oder bei Firmenfahrzeugen stellt sich diese Frage. «Auch wenn es verlockend und bequemer erscheint, statt dem Fahrzeugschein eine Kopie mitzuführen, so ist das keine gute Idee», erklärt Torsten Hesse vom Tüv Thüringen. Die Zulassungsbescheinigung Teil I, so die offizielle Bezeichnung für den Fahrzeugschein, ist immer im Original mitzuführen. Das regelt die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) im Paragraf 11, Absatz 6. Die Zulassungsbescheinigung Teil I ist demnach vom jeweiligen Fahrer des Kraftfahrzeugs mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.

«Bekomme ich mal das Auto?» Diese Frage kennen Eltern von ihren Kindern mit Führerschein. Aus Bequemlichkeit deponieren einige Eltern das Originaldokument gleich dauerhaft im Auto, um die vermeintlich zeitraubende Übergabe der Papiere zu vermeiden. Beliebte Orte: die Rückseite der Sonnenblende oder das Handschuhfach.

Doch Vorsicht, im Falle eines Diebstahls des Autos, ist im Zweifel der Versicherungsschutz in Gefahr. «Es gibt in diesem Fall zwar keine einheitliche Rechtsprechung, doch kann die Kaskoversicherung hierbei grobe Fahrlässigkeit unterstellen und ihre Leistungsverpflichtung verweigern», warnt Hesse.

Tipp: In der Wohnung einen festen Ablageort für die Fahrzeugpapiere inklusive der notwendigen Versicherungsunterlagen und den Autoschlüssel vereinbaren.

«So haben alle Familienmitglieder, die mit dem Fahrzeug fahren dürfen, Zugriff auf die Dokumente.» Ohnehin sollten sich alle über die Nutzung des Familienautos untereinander abstimmen. Wer ohne gültigen Fahrzeugschein von der Polizei angehalten wird, muss mit einer Verwarnung und zehn Euro Bußgeld rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2019
05:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Fahrlässigkeit Familienmitglieder Führerschein Ideen Kaskoversicherungen Polizei Polizeikontrollen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
In guten Händen

30.01.2018

Ein Versicherungs-ABC für Autofahrer

Versicherer gibt es unzählige, und alle haben andere Konditionen und Preise. Welche sind für Autofahrer aber sinnvoll? Und wie sollte man sich bei einem Unfall ihnen gegenüber verhalten? » mehr

Ablenkung im Straßenverkehr

20.09.2018

Bundesweite Polizeikontrollen zu Ablenkung im Straßenverkehr

«Schreib mal schnell, wenn du losfährst!» - Solchen Aufforderungen sollte man dringend nur mit abgeschaltetem Motor nachkommen. Und auch als Fußgänger lohnt es, sich mal vom Handybildschirm abzuwenden. Das Unfallrisiko s... » mehr

Bagatellschaden im Parkhaus

17.12.2018

Fahrerflucht nach Bagatellschaden kann Führerschein kosten

Ein Bagatellschaden geschieht meist durch eine Unachtsamkeit. Auch wenn ein Schaden noch so klein ist, muss der Verursacherden Geschädigten persönlich kontaktieren oder die Polizei rufen. » mehr

Zugeparkte Einfahrt

01.03.2019

Ist Selbsthilfe bei zugeparkter Einfahrt erlaubt?

Eine zugeparkte Einfahrt ist ärgerlich. Bis der Fahrer zurückkehrt oder Polizei und Abschleppdienst vor Ort sind, kann viel Zeit vergehen. Doch darf man dann einfach selbst Hand anlegen? » mehr

Blick auf ein Tachometer-Diagnosegerät

12.02.2019

Indizien für Tachobetrug entlarven

Fast jeder dritte Gebrauchtwagen wird mit manipuliertem Tacho verkauft. Aber es gibt ein paar Tricks, um eine falsche Laufleistung zu entlarven. » mehr

PS-Kräftemessen

07.02.2019

Tuner, Poser, Raser - Nicht alle fahren illegal Auto

Tuner und Poser werden häufig mit Rasern in einen Topf geworfen. Dabei unterscheiden sich die Gruppen deutlich voneinander - bis auf eine Kleinigkeit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2019
05:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".