Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Muss ich beim Ausparken immer blinken?

Ein kleines aber wichtiges Zeichen: Wer ausparkt, muss anderen Autofahrern mit dem Blinker die eigenen Absichten ankündigen. Auch in einigen anderen Verkehrssituationen ist dies Vorschrift - aber auch kein Freifahrtschein.



Parkende Autos
Beim Ausparken ist Blinken Pflicht.   Foto: Sebastian Gollnow/Symbolbild

Manche Autofahrer haben es beim Losfahren besonders eilig: kurzer Blick in den Spiegel und raus aus der Parklücke. Dass sie dabei blinken müssen, vergessen einige.

Verkehrsexperte Achmed Leser vom Tüv Thüringen erklärt, warum das nicht nur eine Forderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist, sondern zur Unfallverhütung beiträgt:

Die Absicht des Anfahrens müssen Autofahrer rechtzeitig und vor allem deutlich ankündigen, so schreibt es Paragraf 10 der StVO vor. Dazu sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen - also die Blinker.

Das gilt übrigens auch für das Einfahren auf eine Straße aus einem verkehrsberuhigten Bereich, aus einem Grundstück oder einer Fußgängerzone. Geblinkt werden muss zudem, wenn von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn eingefahren wird.

Leser rät ausdrücklich dazu, den Blinker beim Ausparken und Anfahren rechtzeitig zu setzen. «Diese Forderung der StVO dient in erster Hinsicht der Vermeidung von Unfällen. Gerade Radfahrer oder motorisierte Zweiradfahrer werden leicht übersehen.» Aber das ist noch nicht alles. «In der Fahrschule sollte es eigentlich jeder Autofahrer gelernt haben: Beim Anfahren vom Fahrbahnrand muss sich der Fahrer im Vorfeld vergewissern, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist», so Leser. «Ohne den bekannten Schulter- und Spiegelblick ist das faktisch nicht möglich.»

Das Setzen des Blinkers ist aber nie ein Freifahrtschein: «Der anfahrende Autofahrer muss immer die Vorfahrt gewähren und darf niemanden behindern oder gar gefährden», warnt Leser. Ein Missachten der Blinkpflicht kostet laut Bußgeldkatalog zehn Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 04. 2019
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Gesetze Leser Unfallverhütung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Radarfalle

01.10.2019

Einmonatiges Fahrverbot kann man nicht aufteilen

Wer sein Auto dringend braucht, möchte vielleicht ein vierwöchiges Fahrverbot in kürzeren Etappen antreten. Laut einem Urteil aus München geht das aber nicht. Mehr Spielraum gibt es bei der Frage, ab wann die Sanktionen ... » mehr

Wildwarner

11.10.2018

Pilotprojekt zu Wildunfällen gestartet

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen steigt und steigt. Sachsen-Anhalt testet jetzt akustische Warner, um Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein zu vermeiden. Ein Erfolgsmodell? » mehr

Gefahr durch Wildwechsel

09.10.2018

Schützt Piepen vor Wildunfällen?

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen steigt und steigt. Sachsen-Anhalt testet jetzt akustische Wildwarner, um Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein zu vermeiden. Ist das erfolgversprechend? » mehr

Flip-Flops im Auto

31.07.2018

Dürfen Autofahrer mit Badelatschen oder barfuß ans Steuer?

Nicht jeder Autofahrer hat Wechselschuhe im Wagen liegen. Im Sommer kann es dann verlockend sein, mit Flip-Flops oder sogar barfuß ins Auto zu steigen und loszufahren. Das kann fatale Folgen haben. » mehr

In zweiter Reihe parken

17.07.2018

Wann dürfen Autofahrer die Warnblinker anschalten?

Eigentlich erschließt sich die Funktion des Warnblinkers schon aus dem Begriff. In manchen Verkehrssituationen deuten Autofahrer aber die Anwendungsregeln kurzer Hand um, zum Beispiel beim eiligen Stopp in der zweiten Re... » mehr

Tief stehende Sonne

vor 3 Stunden

Sonne blendet: So reagieren Autofahrer richtig

Im Winter führt die tief stehende Sonne immer wieder zu gefährlichen Situationen. Schlimmstenfalls können schwere Unfälle die Folge sein. Wie reagiere ich richtig, wenn es plötzlich blendet? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 04. 2019
05:09 Uhr



^