Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHitzewelleMit Video: HöllentalbrückenGerch

 

Mit Apps und neuer Routenplanung Geld sparen beim Tanken

Auch innerhalb einer Stadt unterscheiden sich die Spritpreise an einem Tag erheblich. Wer Geld sparen will, nutzt Tank-Apps und plant seine Reiserouten clever.



Benzinpreise
Geld sparen: Es lohnt sich, mit einer Tank-App eine Tank-Route zu planen.   Foto: Patrick Pleul

Wer beim Tanken nicht tiefer als nötig in die Tasche greifen will, sollte vorher mit seinem Smartphone die Preise vergleichen. Denn die schwanken jeden Tag stark.

Generell gilt die Faustregel: Morgens sind Benzin und Diesel teuer, abends günstiger. Daher sollten etwa Pendler am besten kurz vor Ankunft am Abend noch mal tanken und nicht erst am Vormittag, wenn sie losfahren.

Das Bundeskartellamt hat über eine Markttransparenzstelle den genauen Überblick hat über die Entwicklung an den Zapfsäulen. Es appelliert an die Verbraucher, vor der Fahrt zur Arbeit oder in den Urlaub eine Tank-Route zu planen. Denn: Wer billiger tanken will, muss keine großen Umwege in Kauf nehmen - vielmehr reicht es häufig, nur etwas anders zu fahren als gewohnt.

Das Kartellamt nennt zwei Beispiele: An einem typischen Arbeitstag im März 2018 lag der Preiskorridor an Bonner Tankstellen vormittags bei 1,34 bis 1,42 Euro pro Liter. Abends sank er auf 1,30 bis 1,35 Euro. Selbst wenn man am Abend zuvor nicht getankt hatte, sondern dies auf dem Weg ins Büro nachholen musste, konnte man also durch einen Blick auf eine App Geld sparen.

Auf einer Reise von Garmisch-Partenkirchen nach Berlin im Juli 2018 wiederum lag der Preiskorridor an Autobahntankstellen bei 1,43 bis 1,65 Euro pro Liter, während es an Autohöfen oder Tankstellen nahe einer Ausfahrt nur 1,40 bis 1,47 Euro waren.

Es gibt rund 50 verschiedene Apps , die Daten der Markttransparenzstelle nutzen und Nutzern zeigen, wo gerade billigere Tankstellen sind. Dazu gehören unter anderem ADAC Spritpreise, clever-tanken, mehr-tanken und Spritpreisalarm.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2019
10:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Benzin Bundeskartellamt Bundesministerium für Wirtschaft Büros Diesel Kartellämter Mobile Apps Smartphones Spritpreise Tankstellen Zapfsäulen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spritverbrauch

17.06.2019

So sparen Sie auf der Autoreise Sprit

Zu Ferienbeginn steigen an vielen Tankstellen wieder die Preise für Benzin und Diesel. Mit diesen Tricks können Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub jedoch Sprit sparen. » mehr

Günstig tanken

16.03.2018

Autofahrer können bis zu 30 Cent pro Liter sparen

Mit der Wahl der günstigsten Tankstelle können Autofahrer weiterhin viel Geld sparen. Das Bundeskartellamt hat auch im vergangenen Jahr wieder große Preisunterschiede festgestellt - und wann man am günstigsten tankt. » mehr

Kia Picanto

vor 16 Minuten

Kia Picanto überzeugt auch mit LPG-Antrieb

Der Kia Picanto ist als Kleinwagen neu nicht allzu teuer. Aber auch gebraucht lohnt er sich. Viele technische Extras und die kompakte Form sind klare Stärken. » mehr

Handy am Steuer

10.05.2019

Smartphone beim Autofahren nie in die Hand nehmen

Am Steuer darf man nicht ohne Freisprechanlage telefonieren. Das ist vielen bewusst. Aber die Straßenverkehrs-Ordnung reicht beim Thema Handy-Gebrauch noch weiter. » mehr

Nachgerüsteter SCR-Katalysator

18.03.2019

ADAC erwartet erste Diesel-Nachrüstsysteme im Herbst

Hardware-Nachrüstung beim Diesel funktioniert, das hat der ADAC schon nachgewiesen. Jetzt stellt ein neuer Test klar: Auch auf lange Sicht können die Systeme den Stickoxid-Ausstoß reduzieren. Gelöst ist das Problem damit... » mehr

Volkswagen

23.01.2019

VW bietet Tausch-Rabatte für Diesel jetzt bundesweit an

Bestandserneuerung - das ist für Volkswagen das Zauberwort im Kampf gegen drohende Fahrverbote. Ziel ist also, alte Diesel gegen moderne und vergleichsweise saubere Autos zu tauschen. Nur: reicht das? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2019
10:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".