Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Minipumpe fürs Fahrrad sollte gut in der Hand liegen

Wer öfters mit dem Rad unterwegs ist, weiß um den Wert einer guten Pumpe. Auf längeren Touren sollte das Werkzeug nicht zu viel Platz einnehmen und trotzdem effizient arbeiten.



Fahrrad mit Platten
Klassisches Radfahrer Stillleben: Wer unterwegs keine Überraschungen erleben möchte, sollte eine brauchbare Pumpe mitehmen.   Foto: Arno Burgi

Minipumpen sind vor allem unterwegs nützlich, wenn Radler nachpumpen müssen. Beim Kauf der Luftspender achten Käufer deshalb am besten auf eine gute Ergonomie, etwa einen großen, abgerundeten oder abklappbaren Griff, rät die Zeitschrift «Radwelt» (Ausgabe 4/19).

Denn oft sind viele Stöße mit den kleinen Pumpen nötig, um den erforderlichen Reifendruck aufzubauen. Wenn sie dabei schlecht in der Hand liegen, kann das nach einiger Zeit schmerzhaft werden, erklärt die Clubzeitschrift des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC).

Einige Modelle haben auch ein kurzes Schlauchstück am Ventilkopf, was für Flexibilität und damit eine entspanntere Haltung bei der Pumparbeit sorgt. Denn so müssen Radfahrer die Pumpe nicht immer in derselben Position auf dem Ventil halten. Und sie vermeiden, dass das Ventil durch die abrupten Pumpbewegungen Schaden nimmt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
10:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Ergonomie Fahrräder Pumpen Radfahrer Werkzeug
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auf Schotter und rutschigem Untergrund

05.07.2019

Mehr Sicherheit für Elektrofahrräder

Bei Autos und Motorrädern zählt das Antiblockiersystem längst zur Normalausstattung. Jetzt stoppen die ersten Elektrofahrräder mit der Stotterbremse. Ein neuer Trend? » mehr

Fahrradfahrer. Symbolfoto.

04.06.2019

Lust und Leid beim Fahrradfahren

Wenn die Freiluftsaison richtig losgeht, steht auch Fahrradfahren für viele auf dem Programm. Dabei liegen Frust und Freude oft dicht beieinander. Was spricht für, was gegen Radfahren? » mehr

Parkverbot für Fahrräder

15.11.2019

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Es ist noch viel zu tun für den Ausbau des Radverkehrs. Für mehr Klimaschutz soll es aber nun mehr Geld geben, um die Infrastruktur zu verbessern. Und Radfahren soll sicherer werden. » mehr

Mit dem Fahrrad unterwegs

01.11.2019

Bahn will nur noch Züge mit Fahrradplätzen bestellen

Mit dem Rad in den Fernzug - das ist oft noch schwierig. Doch die Bahn denkt um: Auf allen Strecken soll es Stellplätze geben. Die Zahl aber ist begrenzt. Denn die Fläche lässt sich auch lukrativer nutzen. » mehr

Tempo-30-Zone

12.11.2019

Gelten Tempolimits auch für Radfahrer?

In einer Tempo-30-Zone zieht plötzlich ein Radfahrer an einem Autofahrer vorbei. Darf er das? Darf ein Radler ruhig schneller fahren als erlaubt? » mehr

Fußgänger fordern Rechte ein

15.10.2019

Fußgänger fordern selbstbewusst ihre Rechte ein

Wer zu Fuß durch die Stadt läuft, trifft auf etliche Steine des Anstoßes. Ein erster «Fußverkehrs-Check» in Mainz macht Problemstellen deutlich. Ziel ist die Entwicklung kommunaler Strategien für den Fußverkehr. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
10:17 Uhr



^