Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Sicher unterwegs mit Winterreifen

Bereits im Herbst können winterliche Straßen manchmal die Autofahrer in Deutschland überraschen. Daher wechseln sie besser möglichst frühzeitig auf Winterreifen. Was ist sonst noch zu beachten?



Winterreifen mit Alpine-Symbol
Die Wintertauglichkeit eines Reifens ist erkennbar am Alpine-Symbol, einem Bergpiktogramm mit Schneeflocke.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wann ist für Autofahrer der richtige Zeitpunkt für den Wechsel auf Winterreifen gekommen? Die Antwort auf diese Frage hängt von der Witterung ab. Denn in Deutschland gilt eine sogenannte situative Winterreifenpflicht.

Das heißt: unabhängig vom Datum müssen Autos bei Glatteis, Schneematsch, Reif- und Eisglätte auf Winterpneus rollen, erklärt der Auto Club Europa (ACE).

Als richtigen Zeitraum nennt ACE-Technikexperte Marcel Mühlich die Faustformel «von O bis O, Oktober bis Ostern». Schon im Herbst sei mit Temperaturstürzen und schwierigen Streckenverhältnissen zu rechnen.

Wer bei Winterbedingungen auf Winterreifen verzichtet, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Und wer durch eine falsche Bereifung nicht nur sich selbst in Gefahr bringt, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer behindert, kann mit noch höheren Geldsummen belastet werden.

Winterreifen tragen dazu bei, Bremsweg und Kurvenhaftung des Autos zu verbessern. Dafür ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern gesetzlich vorgeschrieben. Mühlich empfiehlt aber grundsätzlich mehr: Im Sommer sollte man nicht mit weniger als 3 Millimeter Profiltiefe fahren, im Winter nicht mit weniger als 4 Millimeter.

Bei Nässe tritt das Problem des Aquaplaning auf, bei dem das Wasser nicht verdrängt werden kann - und je weniger Restprofil, desto früher geschieht das. Das Auto schwimmt dann auf und lässt sich nicht mehr lenken. Bei Schneefall sei hingegen der Grip ohne Winterreifen nicht mehr gewährleistet.

«Nach 10 Jahren sollten Reifen spätestens gewechselt und nach 6 Jahren überprüft werden», sagt Mühlich. Zu erkennen sind neue Winterreifen am Alpine-Symbol, einem dreigezackten Bergpiktogramm mit Schneeflocke. Seit Januar 2018 ist diese zusätzliche Kennzeichnung Pflicht. Wer ältere Winterreifen ausschließlich mit M+S-Markierung besitzt, kann sich auf einen Bestandschutz bis 30. September 2024 berufen.

Anhand eines vierstelligen Zahlencodes am Ende der sogenannten DOT-Nummer an der Reifenflanke können Autofahrer das Alter von Reifen ermitteln. Der Code gibt Woche und Jahr der Herstellung an. «0710» zum Beispiel steht für die siebte Woche des Jahres 2010.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Club Europa Autofahrer Autoreifen Glatteis Probleme und Krisen Verkehrsteilnehmer Verkehrszentralregister Winterreifen Winterreifenpflicht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Winterreifen

17.12.2019

Welche Ausrüstung muss ich im Winter am Auto haben?

Im Winterurlaub reisen viele mit dem Auto zum Skifahren und Rodeln in die Alpen oder Mittelgebirge. Welche Reifen gehören da ans Auto - und was gilt eigentlich in den Nachbarländern? » mehr

Winterreifen im Schnee

18.09.2019

Vor Reisen auf Regeln rund um Winterreifen achten

Herbst und Winter stehen vor der Tür. In Deutschland müssen sich Autofahrer dafür rüsten. Denn Winterreifen sind immer dann Pflicht, wenn es die Situation erfordert. Aber wie ist das im Ausland? » mehr

Sören Heinze

17.03.2020

Gefahr am Gleis: Das richtige Verhalten am Bahnübergang

An Bahnübergängen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Das liegt oft am Leichtsinn, aber auch an der Art der Schranken. Denn an bestimmten Übergängen ist das Risiko besonders hoch. » mehr

Ein Mann mit einem Autoreifen

27.11.2019

Fast ein Viertel montiert keine Winterreifen

Frostschutz fürs Scheibenwasser einfüllen, Beleuchtung checken oder Winterreifen aufziehen. So machen viele ihr Auto winterfest. Nicht wenige aber fahren ohne wintertaugliche Pneus. » mehr

Reifenwechsel

10.09.2019

Wann spricht man von einer Mischbereifung?

Verschiedene Gummis oder breitere Reifen auf einer Achse: Bei den Auto-Rädern zu mischen, ist nicht immer eine gute Idee. Ein Experte erklärt, wann es gefährlich wird. » mehr

Erste Hilfe trotz Corona

30.03.2020

Pflicht zur Ersten Hilfe: So helfen Sie sicher trotz Corona

Alle im Straßenverkehr sind verpflichtet, bei einem Unfall Erste Hilfe zu leisten. Daran ändert auch die Corona-Epidemie nichts. Doch wie bringt man sich selbst nicht unnötig in Gefahr? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:19 Uhr



^