Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Räder beim Wechsel auswuchten lassen

Der Reifenwechsel vor dem Winter steht an. Dabei sollten Autofahrer nicht vergessen, die Räder auswuchten zu lassen.



Ein Automechaniker bedient eine Wuchtmaschine
Beim Reifenwechsel ist es wichtig, die Räder vor dem Montieren auswuchten zu lassen. Dafür gibt es spezielle Maschinen in Autowerkstätten.   Foto: Inga Kjer/dpa-tmn

Wenn Räder nicht ganz rund laufen, merkt man das. Dann kann das Lenkrad bei einer Geschwindigkeit von circa 120 km/h flattern. Bei Tempo 100 können auch ungewohnte Geräusche oder Vibrationen am Auto auftreten.

Das stört natürlich nicht nur den Komfort beim Fahren, sondern vor allem ist die Sicherheit in Gefahr. Daher rät der Tüv Süd: Beim saisonalen Reifenwechsel in Eigenregie daran denken, die Räder vor dem Montieren auswuchten zu lassen.

Beim Reifenwechsel in der Werkstatt inklusive

Das erledigen die Experten in einer Werkstatt mit einer Wuchtmaschine und präzise platzierten kleinen Gewichten am abmontieren Rad. In der Regel ist das Auswuchten inklusive, wenn die Werkstatt die Räder wechselt.

Im Zweifel sollten Kunden explizit danach fragen, rät die Prüforganisation. Die Fachleute können dann am Fahrwerk des Autos gleich kontrollieren, ob eine Unwucht schon Schäden verursacht hat.

Bremsen und präzises Lenken beeinträchtigt

Bei einer Unwucht von nur zehn Gramm können laut Tüv Süd bei Tempo 100 schon 2,5 Kilo am Rad zerren. Folgen von Unwuchten zeigen sich unter anderem beim Bremsen, auch das Lenken ist weniger präzise möglich. Außerdem erhöht sich der Verschleiß, und Schäden können folgen.

Wenn frisch montierte und an sich laufruhige Räder auch nach dem ersten Auswuchten noch vibrieren, kann ein Feinwuchten bei bereits wieder montierten Rädern weitere Ungleichgewichte von Bremsen oder Radnaben aufspüren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
13:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Gefahren Prüfgesellschaften Schutz Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Automatik-Auto

22.10.2019

Muss ich die Handbremse auch in «P»-Position ziehen?

Wer ein Auto mit automatischer Schaltung besitzt, der hat sich bestimmt schon gefragt, ob die Handbremse zusätzlich zur Park Schaltung gezogen werden sollte. Eine Aufklärung: » mehr

Alles im Blick behalten

25.09.2019

Autolicht im Oktober kostenlos prüfen lassen

Je früher es dunkel wird, desto wichtiger sind funktionierende Leuchten am Auto. Beim Licht-Test können Halter sie checken lassen - kostenlos nachjustiert werden sie aber nur bei älteren Autos. » mehr

Demoliertes Auto

10.02.2020

Dachziegel demoliert Auto - wer zahlt?

Abgebrochene Äste oder herunterfallende Dachziegel können bei einem Sturm starke Schäden am Auto verursachen. Was, wenn Autofahrer in so einem Fall keine Voll- und Teilkaskoversicherung haben? » mehr

Testarbeit für mehr Sicherheit

22.10.2019

Mehr als jeder zweite Kindersitz bekommt Note «gut»

Wenn Kinder im Auto mitfahren, brauchen sie einen geeigneten Kindersitz. Der ADAC hat nun 20 Modelle unter die Lupe genommen. Die meisten sind «gut», doch jeder fünfte ist «mangelhaft» - warum? » mehr

Frisch geschmiert

04.02.2020

Was beim Motoröl alles wichtig ist

Ein rechtzeitiger Ölwechsel schützt den Motor und kann sogar helfen, Sprit zu sparen. Doch Öl ist nicht gleich Öl. Was Sie falsch machen können - und wie es besser geht. » mehr

Autowaschanlage

10.01.2020

Halter haftet nicht bei Waschstraßen-Unfall

Wenn ein Auto auf einem Waschstraßen-Förderband stehenbleibt und einen Schaden verursacht, muss der Halter nicht dafür zahlen. Denn mit der Betriebsgefahr des Autos hat solch ein Unfall nichts zu tun. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
13:28 Uhr



^