Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Bei Nebel Abblendlicht anschalten

Im Herbst trübt stellenweise dichter Nebel die Sicht der Autofahrer. Tempo runter und Abstand vergrößern ist dann angesagt. Das Licht stellen auch Autofahrer mit Lichtautomatik besser selbst an - warum?



Ein Auto fährt mit Licht auf einer Landstraße
Bei plötzlich auftauchendem Nebel sollten Fahrer Tempo rausnehmen und den Abstand zum Vordermann vergrößern.   Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

In manchen modernen Autos schaltet bei Bedarf eine Automatik das Abblendlicht an. Bei Nebel aber schalten Autofahrer das Licht besser sofort selbst ein, rät der Tüv Süd.

Denn in erster Linie reagiert diese Lichtautomatik auf den von Sensoren festgestellten Helligkeitswert. Der kann aber bei Nebel durchaus noch groß genug sein, so dass sich das Abblendlicht nicht selbst einschaltet.

Die Systeme arbeiten aber unterschiedlich, manche schalten ab einer bestimmten Geschwindigkeitsschwelle das Abblendlicht an. Andere sind mit einem Regensensor gekoppelt und machen bei Regen Licht. Das Tagfahrlicht mancher Autos reicht bei Nebelfahrten übrigens auch nicht aus, es leuchtet nur nach vorn. Die Rückleuchten bleiben aus.

Plötzlicher Nebel - was jetzt?

Generell gilt bei plötzlich auftauchendem Nebel: Tempo rausnehmen und den Abstand zum Vordermann «wesentlich» vergrößern, rät der Tüv Süd.

Die Nebelschlussleuchte dürfen Autofahrer im Gegensatz zu Nebelscheinwerfern nur bei Nebel einschalten. Und auch nur dann, wenn die Sichtweite unter 50 Metern liegt. Schneller als 50 km/h dürfen Autofahrer dann aber auch nicht mehr fahren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
16:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Nebel Regen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fahren bei Nebel

22.09.2020

Wann darf ich die Nebelschlussleuchte einschalten?

Fast jedes Auto verfügt heute über eine Nebelschlussleuchte. Die dürfen Autofahrer bei Nebel zusätzlich einschalten - doch dabei müssen sie sich an Regeln halten. » mehr

Nicht auf die Pelle rücken

24.07.2020

So halten Sie auf der Straße richtig Abstand

Ausreichend Abstand zu vorausfahrenden Autos zu halten, ist extrem wichtig für die Sicherheit. Die Seitenpfosten am Straßenrand helfen beim Abschätzen der richtigen Distanz. » mehr

Glatte Straße in der Dunkelheit

05.12.2019

Auto bei Blitzeis besser stehen lassen

Winterzeit ist Eiszeit. Was auf einer Schlittschuhbahn für winterlichen Zauber sorgen kann, wird auf der Straße für Autofahrer zur Gefahr. Blitzeis ist besonders tückisch. » mehr

Fahrradlenker mit Licht in Nahaufnahme.

23.09.2020

So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Dunkelheit, Nebel, Regen - da werden Fußgänger oder Radfahrer schnell mal übersehen. Beleuchtung ist deshalb unerlässlich. Doch auch bei der Kleidung gilt es, an einer optischen Stellschraube zu drehen. » mehr

Autos fahren auf einer Straße bei Nebel

07.10.2019

Bei schlechter Sicht nicht an Rückleuchten orientieren

Nebelbänke und Nieselregen haben im Herbst Saison. Bei schlechter Sicht reagiert mancher Autofahrer vorschnell. Was sind typische Fehler im Nebel - und wie verhält man sich richtig? » mehr

Schlechte Sicht

14.02.2020

Bei schlechter Sicht notfalls rechts ran fahren

Bei schlechtem Wetter heißt es für Autofahrer: Fuß vom Gas. In Extremfällen ist es aber sogar besser, anzuhalten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
16:37 Uhr



^