Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

In Kurven auf dem Fahrrad weder treten noch bremsen

Radfahrer leben in der kalten Jahreszeit noch gefährlicher. Eis und Schnee machen Radeln zum rutschigen Balanceakt. Wie geht es besser und was tun, wenn der Radweg ungeräumt ist?



Verkehr im Winter
Winterfrust: Teils rutschige Wege machen das Radlerleben im Straßenverkehr noch gefährlicher.   Foto: Tobias Hase/dpa-tmn

Im Winter kann es für Radler ganz schön gefährlich werden. Glitschiges Laub, Eis und Schnee machen ihre Wege jetzt oft rutschig. Daran sollten Radler ihre Fahrweise anpassen.

Runter mit dem Tempo, genügend Abstand halten und vor allem auf fester Schneedecke und Glätte in Kurven weder bremsen noch in die Pedale treten. Das rät der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). Wer bremsen muss, macht das besser «frühzeitig und maßvoll».

Autofahrer sollten mehr Abstand beim Überholen einhalten

Natürlich müssen Radler bei schlechter Sicht ihr Licht einschalten. Das gilt auch für Autofahrer, an die der ADFC appelliert, sich ebenfalls auf schlechte Sicht und rutschige Straßen einzustellen. Beim Überholen von Radlern sollten sie besser zwei Meter anstelle der vorgeschriebenen mindestens 1,50 Meter halten.

Ungeräumter Fahrradweg: Radler dürfen auf die Straße ausweichen

Kommunen seien verpflichtet, «verkehrswichtige Radwege» zu räumen, zitiert der Verein ein Urteil des Bundesgerichtshofs. Wenn Radler ohne eigenes Verschulden auf einem ungeräumten Radweg stürzen, sei die Kommune in der Haftung.

Radler dürften zwar auf die Straße ausweichen, wenn etwa Schnee, Eis oder Laubmassen den Radweg unbefahrbar machen. Allerdings sei das laut ADFC auch keine «echte Lösung». Denn oft türme sich dort am rechten Rand geräumter Schnee von den Straßen. Und: «Die meisten Radfahrerinnen und Radfahrer wollen wegen des oft rücksichtslosen Autoverkehrs nicht auf die Fahrbahn ausweichen», so der ADFC.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Autofahrer Fahrräder Freizeitradsport Jahreszeiten Radfahrer Radwege
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Radfahren in Zeiten von Corona

22.04.2020

Radfahren in Zeiten von Corona

Spätestens im Frühjahr wird das Fahrrad aus dem Keller geholt und die neue Saison gestartet. Auch in Corona-Zeiten lassen sich viele nicht vom Radfahren abhalten. Einige kommen auf besondere Ideen. » mehr

Fahrradreifen an das Winterwetter anpassen

31.01.2020

Auf dem E-Bike sicher durch den Winter kommen

Bei niedrigen Temperaturen sind Radler mit E-Unterstützung besser besonders vorausschauend unterwegs. Das gilt sowohl für die Fahrweise, als auch für den Umgang mit dem wichtigen Akku. » mehr

Neue Verkehrsregeln

27.04.2020

Was sich für Autofahrer jetzt ändert

Vom 28. April an müssen Autofahrer vor allem innerorts neue Vorschriften beachten. Aber auch auf Landstraßen und der Autobahn ändert sich was - Rasern zum Beispiel drohen höhere Bußgelder und schneller ein Fahrverbot. Ei... » mehr

Grüner Pfeil

16.03.2020

Das sind die neuen Verkehrsregeln für Radler

Für die StVO wurden eine Reihe neuer Regeln beschlossen. Sie sollen laut ADFC in diesen Tagen in Kraft treten. Ein Überblick wichtiger Änderungen für alle, die auf dem Fahrrad unterwegs sind. » mehr

Ampel

18.08.2020

Darf ich bei Gelb noch über die Ampel fahren?

Wer bei Rot fährt, riskiert hohe Strafen - und Menschenleben. Doch nicht nur die rote Ampel ist tabu, auch bei Gelb kann die Durchfahrt teuer werden. » mehr

Crashtest mit Radfahrer-Dummy

14.07.2020

Parkende Autos sind große Gefahr für Radfahrer und Fußgänger

Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken jeden Tag in Deutschland. Oft tragen geparkte Autos und plötzlich aufgerissene Wagentüren zu Unfällen bei. Ein Crashtest zeigt, welche drastischen Folgen «Dooring» haben kann... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:17 Uhr



^