Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Bei Handyhaltern fürs Auto ist Qualität keine Preisfrage

Das Handy am Steuer ohne Halterung zu bedienen, ist gefährlich und verboten. Das muss nicht sein, denn gute Halterungen gibt es schon für wenig Geld, zeigt ein Test.



Handyhalterung
Sicher, legal und komfortabel: Gute Handyhalterungen fürs Auto müssen nicht teuer sein, zeigt der Test einer Autozeitschrift.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Finger weg vom Handy am Steuer - ansonsten drohen nicht nur Bußgeld und Punkte, sondern schlimme Unfälle. Legal lässt sich etwa eine Navi-App unterwegs mit einer Halterung fürs Smartphone nutzen. Gute Qualität ist dabei nicht teuer.

Das zeigt ein Test der «Auto Bild» (Ausgabe 02/20). Die Zeitschrift hat zehn Saugnapfhalter für die Frontscheibe und auch Cockpit, Luftdüsenhalter und eine Silikonmatte von rund 7 bis rund 20 Euro getestet.

Testsieger wird das Saugnapfmodell «Grooveclip Dash Slider» für 19,99 Euro. Mit dem «MPOW Gravity Auto Glamping Carmount» für 7,19 Euro küren die Redakteure das billigste Modell zum «Preis-Leistungssieger». Es teilt sich den dritten Platz mit dem «Elekin T2 Car Holder» für 8,11 Euro.

Beide sind für die Montage an den Lüftungsdüsen gedacht und wie der Testsieger «sehr empfehlenswert». Während Saugnapfmodelle universal passen, müssen Lüftungshalter allerdings zum Cockpit passen, um zu halten.

Insgesamt sind sechs Modelle «sehr empfehlenswert». Während noch zwei «empfehlenswert» sind, fallen zwei als «nicht empfehlenswert» durch. Darunter die Silikonmatte für 11,99 Euro, auch weil sie beim Beschleunigen vom Cockpit fliegt. Beim anderen Modell für 15,59 Euro ist unter anderem der Saugnapf nicht stark genug.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 01. 2020
15:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bußgelder Debakel Gefahren Geld Mobiltelefone Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Ampel zeigt Rot an

31.01.2020

Polizei darf Rotlichtdauer mit dem Handy messen

Für Autofahrer kann ein Rotlichtverstoß teuer werden: Punkte und ein Fahrverbot sind mögliche Folgen. Aber darf die Polizei wirklich mit dem Handy messen, wie lange eine Ampel bereits Rot gezeigt hat? » mehr

Tobias Goldkamp

17.03.2020

Gefahr am Gleis: Das richtige Verhalten am Bahnübergang

An Bahnübergängen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Das liegt oft am Leichtsinn, aber auch an der Art der Schranken. Denn an bestimmten Übergängen ist das Risiko besonders hoch. » mehr

Erste Hilfe trotz Corona

30.03.2020

Pflicht zur Ersten Hilfe: So helfen Sie sicher trotz Corona

Alle im Straßenverkehr sind verpflichtet, bei einem Unfall Erste Hilfe zu leisten. Daran ändert auch die Corona-Epidemie nichts. Doch wie bringt man sich selbst nicht unnötig in Gefahr? » mehr

Wildunfall vermeiden

27.03.2020

Zeit der Wildunfälle: Fuß vom Gas und Tempo runter

Im April und Mai steigt das Risiko für einen Wildunfall. Denn nicht nur die Futter- und Reviersuche macht jetzt vor allem Rehe aktiv - auch die Zeitumstellung verschärft das Problem. » mehr

Warndreiecke wird aufgestellt

17.03.2020

Bei Warndreiecken ist Standfestigkeit wichtig

Um andere zu warnen, muss man bei einer Panne in ausreichendem Abstand ein Warndreieck aufstellen. Doch was nützt das, wenn es beim ersten Windstoß umkippt? Experten warnen vor unsicheren Produkten. » mehr

Sonderweg für Fußgänger und Radfahrer

14.02.2020

Radler haftet nach Unfall mit Hund auf Geh- und Radweg mit

Kombinierte Geh- und Fahrradwege sind für Fußgänger und Radler da. Aber was ist mit Hunden? Und wer ist verantwortlich, wenn ein Hund dort einen Radlerunfall verursacht? Ein Gericht gibt die Antwort. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 01. 2020
15:38 Uhr



^