Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Sollte ich auf Autobahnen die Richtgeschwindigkeit beachten?

Ein generelles Tempolimit gibt es auf Deutschlands Autobahnen nicht. Doch auch dort, wo keine Schilder die Höchstgeschwindigkeit begrenzen, gilt die Richtgeschwindigkeit.



Tempo 130 als Richtgeschwindigkeit
Auch auf Autobahnen ohne streckenbezogenes Tempolimit gilt in Deutschland Tempo 130 als Richtgeschwindigkeit.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn

Dafür, dagegen oder unentschlossen? Egal, wie Sie zur Tempolimit-Debatte stehen: Aktuell gibt es noch keine allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen. Doch selbst dort, wo keine Schilder abschnittweise Tempolimits anzeigen, gilt die sogenannten Richtgeschwindigkeit von 130 km/h. Was das bedeutet, erklärt der Auto Club Europa (ACE).

Wo gilt die Richtgeschwindigkeit?

Die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h ist eine Empfehlung. Sie richtet sich an Fahrer von Autos, Motorrädern und Fahrzeugen bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, auch bei günstigen Straßen-, Verkehrs- Sicht- und Wetterverhältnissen nicht schneller zu fahren, erklärt der Autoclub. Sie gilt auf Autobahnen sowie auf autobahnähnlich ausgebauten Straßen außerorts.

Wird die Richtgeschwindigkeit irgendwo angezeigt?

Die Richtgeschwindigkeit gilt laut ACE ohne eigenes Verkehrszeichen. Geregelt ist sie in der Autobahn-Richtgeschwindigkeits-Verordnung. Tatsächlich angezeigt wird die Richtgeschwindigkeit aber auch an einer Stelle: auf dem Verkehrszeichen 393 an der Grenze bei der Einreise nach Deutschland. Diese Informationstafel zeigt zudem die verbindliche Höchstgeschwindigkeit innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften an.

Was passiert, wenn ich schneller fahre?

Wer schneller fährt, begeht keinen Verstoß. Es drohen also keine Bußgelder oder Punkte. Nach Unfällen kann es aber durchaus Konsequenzen geben. Die Rechtsprechung geht nicht selten davon aus, dass die vom Auto ausgehende Gefahr vergrößert werde, erläutert der Autoclub. Passiert etwas, kann das Überschreiten als «haftungsbegründendes Mitverschulden» bewertet werden. Es droht eine Mithaftung, auch bei nicht verursachten Unfällen, etwa wenn durch eine niedrigere Geschwindigkeit das Ereignis abwendbar gewesen wäre.

Gibt es eine Auswirkung bei der Versicherung?

Bei Kaskoversicherungen wird die Überschreitung zudem oft als Begründung für eine Mithaftung herangezogen und kann den Kaskoschutz beeinträchtigen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
04:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Auto Club Europa Autobahnen Autofahrer Fahrer Kaskoversicherungen Tempolimit Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Justitia-Statue

07.02.2020

Auto-Infotainment bedienen bei Tempo 200 ist grob fahrlässig

Auf den deutschen Autobahnen gibt es zwar kein generelles Tempolimit. Wer aber sehr schnell fährt und sich dabei auch noch ablenken lässt, muss nach Unfällen mithaften, wie ein Gerichtsurteil zeigt. » mehr

Blitzer  an einer Landstraße

27.12.2019

Raser können sich nicht auf Tempomat berufen

Ein Tempomat kann Autofahrern helfen, Geschwindigkeiten einzuschätzen - teils bremst die Technik automatisch runter. Doch was gilt, wenn der Wagen trotzdem zu schnell war und ein Bußgeld fällig wird? » mehr

Autofahrerin im Tunnel

23.06.2020

So kommen Autofahrer sicher durch den Autotunnel

Unter Wasser oder durch den Berg: So manche Urlaubsroute führt durch einen Tunnel Was sollten Autofahrer bei der Fahrt durch die Röhre beachten? » mehr

Verkehrsgerichtstag

28.01.2020

Fahranfänger: Ideen für die Risikogruppe im Verkehr

Junge Fahranfänger gelten als Hochrisiko-Gruppe im Straßenverkehr. Außerdem fallen seit einigen Jahren zunehmend mehr Fahrschüler durch die Führerscheinprüfung. Was kann helfen? » mehr

Pannenhelfer des ADAC

18.03.2020

Coronakrise: Keine Einschränkungen bei Pannenhilfe

Wenn das Fahrzeug liegen bleibt, haben viele Autofahrer über ihren Kfz-Schutzbrief oder die Mitgliedschaft in einem Autoclub Anspruch auf Hilfe. Funktioniert der Service auch in Zeiten von Corona? » mehr

Frisch verkuppelt

25.06.2020

So kommt die Anhängerkupplung ans Auto

Viele Fahrzeuge lassen sich mit einer Anhängerkupplung ausrüsten - aber nicht alle. Was sollten Autofahrer bei Nachrüstlösungen beachten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
04:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.