Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

ESA stellt Inhalte unter Creative-Commons-Lizenz

Die Weltraumagentur ESA verfolgt in der Regel teure Forschungsprojekte. Nun will sie einige Ergebnisse Internetnutzern zur Verfügung stellen. Ermöglichen soll dies ein neues Online-Portal.



Aufnahme vom Mars
Auf einem neuen Online-Portal stellt die Europäische Weltraumagentur (ESA/ESOC) nun Aufnahmen wie diese bereit. Foto: ESA/ESOC  

Videos, Fotos und Daten der europäischen Weltraumagentur ESA werden künftig unter einer freien Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Damit soll Dritten die freie Nutzung von ESA-Material erleichtert werden, teilt die Agentur mit.

Anfangs soll zunächst Material verfügbar gemacht werden, das entweder komplett von der ESA stammt oder für das alle Rechte geklärt sind. Interessenten können alle vorhandenen und künftige Veröffentlichungen über das neue Portal open.esa.int einsehen. Bereits sichtbar sind Aufnahmen der Rosetta-Mission oder vom Beobachtungssatelliten Envisat.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2017
11:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Forschungsprojekte Internetnutzer Webportale
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Instagram

12.06.2019

Jugend nutzt für Nachrichten mehr Instagram als Facebook

Der Avocadosalat auf dem Teller, das kuschelige Kätzchen oder der Sonnenaufgang vor Bali: Instagram gilt als Plattform für Dinge, über die man nicht lange nachdenken muss. Nun deutet sich eine Wende an. » mehr

Online-Handel

03.05.2019

Beim Onlineshopping nervt die Werbung nach dem Kauf

Immer mehr Menschen bestellen Waren online. Dabei machen sie auch die eine oder andere negative Erfahrung. Eine Umfrage zeigt, was Onlineshopper am meisten nervt. » mehr

Facebook - Daumen hoch

01.04.2019

Facebook will Auswahl von Beiträgen in der App erklären

Internetnutzer landen oft automatisch in einer Informationsblase. Denn die Auswahl von Suchergebnissen oder Social-Media-Beiträgen treffen bestimmte Algorithmen. Facebook will nun über deren Funktionsweise aufklären. » mehr

Dubiose Online-Shops

15.03.2019

Verbraucherschützer warnen vor dubiosen Online-Shops

Aktuell häufen sich Beschwerden über Online-Händler, die Kunden mit vermeintlichen Wundermitteln in die Abo-Falle locken. Verbraucherschützer warnen davor, Geldforderungen zu begleichen. Wie sich Internetnutzer zur Wehr ... » mehr

Einkaufen im Netz

12.02.2019

Mehr Onlinekäufe mit Laden-Abholung

Immer mehr Händler bieten an, Waren im Netz zu bestellen und diese anschließend in einer Ladenfiliale abzuholen. Click & Collect verbindet das klassische Einkaufen mit dem Online-Kauf - und gerade das ist die Stärke des ... » mehr

Soziale Netze

04.02.2019

98 Prozent der Internet-Nutzer lehnen Beleidigungen ab

Im Internet herrscht ein rauer Ton: Es wird beschimpft, beleidigt und gezielt gelogen. Eine Studie bringt nun ans Licht: Fast niemandem gefällt dies, die Ablehnung ist nahezu einhellig. Eine Altersgruppe zeigt sich jedoc... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2017
11:10 Uhr



^