Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

 

Cloudbleed: Bei betroffenen Diensten Passwort ändern

Zwar ist die Sicherheitslücke bei Cloudflare bereits behoben worden, doch wer einen Dienst nutzt, der auf Server des Unternehmens zugreift, sollte sich ein neues Passwort zulegen. Behilflich ist eine Abfrage-Seite.



Internet-Server
Cloudflare speichert die Daten von Onlinediensten auf seinen Servern. Nach einem Sicherheitsleck ändern Nutzer der Dienste am besten das Passwort. Foto: Daniel Reinhardt/ Illustration  

Fitbit, Uber, 1Password, OKCupid, Mixcloud, Yelp und andere: Wer einen dieser Online-Dienste nutzt, sollte dort sicherheitshalber sein Passwort ändern. Dazu rät das Institut für Internetsicherheit (ifis) an der Westfälischen Hochschule.

Es ist nicht auszuschließen, dass das Passwort neben anderen sensiblen Daten wie etwa Buchungsinformationen, Nachrichten oder Cookies offen im Netz einsehbar war und auch von Suchmaschinen gespeichert worden ist.

Hintergrund ist ein Programmierfehler bei Cloudflare, einem Unternehmen, dass Daten und Inhalte von Onlinediensten auf seinen Servern speichert und verteilt. Die als Cloudbleed bekannt gewordene Sicherheitslücke existierte seit September 2016 und ist nach Bekanntwerden am 18. bereits am 23. Februar geschlossen worden.

«Betreiber von Webseiten, die Cloudflare nutzen, sollten darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist, die Nutzer ihrer Webseite darüber zu informieren und einen Passwort-Wechsel anzuregen», heißt es beim ifis . Wer darauf nicht warten möchte, kann selbst herauszufinden, welcher von ihm genutzte Dienst Cloudflare-Kunde ist, und dort sein Passwort ändern. Das funktioniert etwa über die Kundenliste von Cloudflare oder die Abfrage-Seite «Does it use Cloudflare?».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Passwörter Server Sicherheitslücken Uber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Twitter

04.05.2018

Twitter-Nutzer sollten ihr Passwort ändern

Twitter hat eine Zeit lang die Passwörter seiner Anwender intern unverschlüsselt gespeichert. Obwohl es bislang keinen Hinweis auf Datenklau oder einen Missbrauch der Zugangsdaten gibt, sollten die Anwender schnell aktiv... » mehr

Sicherheitslücke bei Computerchips

03.05.2018

Forscher entdecken neue Sicherheitslücken in Intel-Chips

«Meltdown» und «Spectre» sind gravierende Schwachstellen, die in fast allen Prozessoren entdeckt wurden, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten gebaut worden sind. Zuletzt hat kaum noch jemand über diese Lücken gesproch... » mehr

Autonom fahrendes Fahrzeug

12.07.2018

Schuldfrage bei künstlicher Intelligenz noch ungeklärt

Im Science-Fiction-Klassiker «Dark Star» denkt eine intelligente Bombe, sie sei Gott - und sprengt das Raumschiff. So weit ist die Technik noch nicht. Doch Juristen zerbrechen sich die Köpfe: Wer haftet, wenn künstliche ... » mehr

Cybersicherheit

05.01.2018

Sicherheitslücke bei Computerchips trifft Milliarden Geräte

Ganze Generationen von Computerchips sind anfällig für Attacken, mit denen Passwörter und Kryptoschlüssel gestohlen werden können. Die Tech-Branche beeilt sich, Computer, Smartphones und Cloud-Server sicherer zu machen. ... » mehr

Sicheres Windows 10

02.01.2018

Fünf Tipps für ein sicheres Windows 10

Auf knapp einem Drittel aller Desktop-Rechner in Deutschland läuft Windows 10, auf einem guten weiteren Drittel sind andere Versionen von Windows installiert. Kein Wunder, dass Cyber-Kriminelle vor allem Microsoft-System... » mehr

Nest Cam Outdoor

27.09.2017

Vernetzte Überwachungskameras: Test zeigt Sicherheitslücken

Sie sollen für Sicherheit sorgen, sind aber selbst zum Teil sehr unsicher. Die Stiftung Warentest findet bei Überwachungskameras mit Internetverbindung viele Mängel. Was sind die Probleme? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2017
05:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".