Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Auswahl an strahlungsarmen Handys steigt

Wer beim Telefonieren mit dem Handy eine hohe Strahlung vermeiden möchte, achtet am besten darauf, das das Gerät einen möglichst niedrigen SAR-Wert hat. Aktuelle Beispiele dafür gibt es auf der IFA.



Frau mit Smartphone
Beim Telefonieren mit dem Smartphone sind Nutzer einer bestimmten Strahlung ausgesetzt. Doch inzwischen kommen immer mehr strahlungsarme Geräte auf den Markt.   Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archiv

Verbraucher finden auf dem Markt immer mehr strahlungsarme Handymodelle. Das geht aus einer Liste des Bundesamtes für Strahlenschutz hervor, die mehrere tausend strahlungsarme Mobiltelefone erfasst.

Zur Elektronikmesse  IFA (1. bis 6. September) sei die Übersicht noch einmal um 170 neue Modell ergänzt worden, wie die Behörde mitteilt. Die älteren Modelle in der Datenbank mit eingerechnet, liege der Anteil der strahlungsarmen Geräte derzeit bei 40 Prozent. Betrachtet man die 170 neuen Geräte isoliert, liegt die Quote sogar bei 55 Prozent.

Als strahlungsarm gelten Handys, die beim Betrieb am Kopf einen maximalen SAR-Wert von 0,6 Watt pro Kilogramm nicht überschreiten, wie das Bundesamt erklärt. SAR steht für die spezifische Absorptionsrate und ist ein Maß für die vom Körpergewebe aufgenommene Hochfrequenzenergie bei der Nutzung von Mobiltelefonen. Um bei hochfrequenten Feldern Auswirkungen auf die Gesundheit auszuschließen, soll der SAR-Wert den Angaben zufolge nicht mehr als 2 Watt pro Kilogramm betragen.

Insgesamt finden sich in der online frei verfügbaren Liste knapp 3000 Handys, Smartphones und auch Tablets von mehr als 70 Herstellern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2017
15:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Strahlenschutz Bundesämter Mobiltelefone Strahlenschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Handystrahlung

27.08.2019

Wie gefährlich ist Handystrahlung?

Kaum etwas lassen wir so nah an unseren Körper wie das Smartphone. Und das, obwohl die Geräte unzweifelhaft strahlen. Doch führt das wirklich zu Hirntumoren oder Unfruchtbarkeit? » mehr

Festnetz aufs Handy

14.11.2019

So kommt das Festnetz aufs Handy

Einen Festnetz-Telefonanschluss hat längst nicht mehr jeder. Dafür gibt es ja das Smartphone mit Allnet-Flatrate. Doch was ist mit Anrufern? Für die kann es nach wie vor teuer werden, es sei denn... » mehr

Festnetzanschluss?

30.08.2019

Wer braucht noch einen Festnetzanschluss?

Der Trend geht zum mobilen Telefonieren. Doch oft ist das klassische Festnetztelefon zuverlässiger und günstiger. Zumal Gesundheitsgefahren beim Handy nicht ausgeschlossen werden können. » mehr

Frau telefoniert

18.07.2017

Der SAR-Wert und der persönliche Schutz

Seit es Handys gibt, wird auch vor der Strahlung gewarnt, die von den Mobiltelefonen ausgeht. Schließlich hängt das Gerät ständig im Netz. Der sogenannte SAR-Wert gibt Anhaltspunkte, wie stark das Smartphone strahlt - do... » mehr

Bernd Theiss

01.11.2018

So lässt sich die Handy-Strahlenbelastung senken

Das Smartphone ist immer dabei, in der Hand oder in einer Tasche nah am Körper. Gesicherte Erkenntnisse, ob die Strahlung von Mobiltelefonen schädlich ist, gibt es nicht. Experten empfehlen jedoch, die Belastung weitgehe... » mehr

Lisa Brack

vor 2 Stunden

Navigation-Apps als digitaler Kompass

Auf fast jedem neu gekauften Smartphone findet sich schon ab Werk eine Karten- und Navi-App. Doch es gibt auch viele andere Lösungen. Lohnt es, beim Thema Navigation nach links und rechts zu schauen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2017
15:20 Uhr



^