Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Mozilla veröffentlicht Sprachdatenbank

Ob Amazons Alexa, Googles Assistant oder Cortana von Microsoft: Assistenten zur Spracherkennung und -steuerung werden von Unternehmen dominiert, die ihre Projekte isoliert vorantreiben und teils allerlei Nutzerdaten sammeln. Nun soll eine Open-Source-Alternative kommen.



Common Voice
Mozilla macht seine Sprachsammlung Common Voice öffentlich.   Foto: blog.mozilla.org/dpa

Die Mozilla-Stiftung hat eine frei zugängliche Sprachdatenbank (Common Voice) und ein quelloffenes Programm zur Spracherkennung (DeepSpeech-Engine) veröffentlicht. Beides darf jedermann für eigene Dienste zur Spracherkennung und -steuerung nutzen oder weiterentwickeln.

Die aus dem Common-Voice-Projekt resultierende Sprachsammlung enthält derzeit rund 400 000 Aufnahmen von 200 000 unterschiedlichen Menschen, was ungefähr 500 Stunden an Sprachaufnahmen entspricht - und wächst weiter. Es handelt sich nach Angaben von Mozilla um den zweitgrößten offenen Sprachdatensatz nach dem LibriSpeech-Projekt.

Nutzer können via iPhone-App und Browser weiter zum Anwachsen der Common-Voice-Datenbank beitragen, indem sie Sätze vorlesen, die dann aufgezeichnet werden - in der Hoffnung, dass daraus datenschutzfreundliche Dienste rund um die Spracherkennung und Sprachsteuerung erwachsen. Aktuell laufen die Projekte nur auf Englisch, andere Sprachen sollen den Angaben zufolge aber schon bald unterstützt werden.

Positiv unter Datenschutzaspekten: Die Mozilla-Entwicklungen funktionieren auch ohne ständige Internetverbindung.

Mozilla selbst gibt an , darüber nachzudenken, Sprachschnittstellen auf Basis von Common Voice und DeepSpeech in vielen Mozilla-Produkten einzusetzen, darunter auch im Firefox-Browser.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 11. 2017
14:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Google Microsoft Mozilla Spracherkennung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Cookies entfernen

16.01.2020

Google will Datensammlung über Cookies erschweren

Viele Internet-Nutzer sind von personalisierter Werbung genervt. Daher sagen immer mehr Browser-Anbieter Cookies, die für Reklamezwecke Daten sammeln, den Kampf an. Auch Google Chrome soll sie künftig abwehren. » mehr

Bedienung des Touch-Displays

14.11.2019

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Die Enkel sind nur per E-Mail erreichbar, die Bank um die Ecke existiert nicht mehr: Der Umgang mit PC oder Tablet wird für Senioren immer wichtiger. Wie man ihn lernt und das passende Gerät findet. » mehr

Huawei P40

26.03.2020

Huawei zeigt neue Smartphones P40 und P40 Pro

Kein Google, kein Problem - lautet die Botschaft von Huawei. Das chinesische Unternehmen bringt auch sein neuestes Kamera-Smartphone ohne Google-Dienste und setzt auf einen eigenen App-Store. » mehr

«Houseparty»

26.03.2020

Houseparty, Zoom und Skype: Chat-Apps werden zum Hit

Auch in Zeiten von Kontaktsperren muss man sich nicht aus den Augen verlieren - weder beruflich noch privat. Denn mit Video-Chat-Programmen lassen sich Treffen ins Netz verlagern. Auch als iOS-Anwendungen sind sie daher ... » mehr

«Anton»

19.03.2020

App-Charts: Lernen, arbeiten und einkaufen von zuhause

Ob Bestellservice, Entertainment oder Bürohelfer - viele Apps erweisen sich in diesen Tagen als digitale Retter in der Not. Auch eine Lern-App ist jetzt besonders gefragt. » mehr

«MyScript Calculator»

12.03.2020

Top-Apps: Blitzerwarner, Rechenhelfer und Schlaftracker

Auch wenn die Nutzung für Fahrer inzwischen verboten ist, behauptet sich «Blitzer.de PRO» als Spitzenreiter in den iOS-App-Charts. Auf vielen iPhones oder iPads landet in dieser Woche aber auch ein Rechenhelfer oder ein ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 11. 2017
14:02 Uhr



^