Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

 

Mehr Onlinekäufe mit Laden-Abholung

Immer mehr Händler bieten an, Waren im Netz zu bestellen und diese anschließend in einer Ladenfiliale abzuholen. Click & Collect verbindet das klassische Einkaufen mit dem Online-Kauf - und gerade das ist die Stärke des Modells.



Einkaufen im Netz
Bestellen im Netz, abholen im Laden: Bei Click & Collect fallen meist keine Versandkosten an.   Foto: Jens Büttner

Das Bestellen im Netz mit anschließender Abholung im Geschäft wird immer beliebter. Mehr als jeder Vierte (26 Prozent) hat schon einmal nach dem Click & Collect genannten Prinzip eingekauft, wie aus einer Bitkom-Research-Studie hervorgeht.

Laut einer vergleichbaren Umfrage von 2017 hatte sich damals erst jeder Fünfte (22 Prozent) bereits Online-Bestellungen in Filialen des jeweiligen Händlers liefern lassen.

Nicht nur Händler haben durch Click & Collect Logistik- und Kostenvorteile: Der Käufer kann die bestellten Waren im Geschäft begutachten, unter Umständen anprobieren und bei Nichtgefallen gleich dort lassen. Zudem gibt es bei Bedarf Beratung, und es fallen in aller Regel keine Versandkosten an. Befragt wurden 1086 Internetnutzer ab 14 Jahren, darunter 1054 Online-Käufer.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2019
15:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Filialen Geschäfte Händler Internetnutzer Kostenvorteile Modelle Online-Kauf Private Einkäufe Transport und Logistik Versandkosten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Online-Shopping

22.05.2018

Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab

Es gibt eine Mischung aus Online- und Offline-Shopping: Die Verbraucher bestellen im Internet und holen die Ware dann im Laden ab. Dieser Weg schafft gleich mehrere Vorteile. » mehr

Einkaufen im Internet

27.12.2018

Jeder achte Onlinekauf geht zurück

Zu groß, zu klein oder einfach anders als man es sich vorgestellt hat: Es gibt viele Gründe, warum im Netz bestellte Waren wieder zurück gesendet werden. In Deutschland erhält jeder achte Onlinekauf den Retour-Aufkleber. » mehr

Geld sparen

17.01.2019

Worauf beim Kauf eines gebrauchten Smartphones zu achten ist

Ein neues Smartphone kostet oft mehrere hundert Euro. Ließe sich da mit einem guten gebrauchten Modell nicht eine Menge Geld sparen? Und wenn ja, auf welchem Weg kommt man an so ein Gerät und umschifft dabei die mögliche... » mehr

Seltsamer Inhalt im Paket

14.08.2018

Die Tricks der Warenbetrüger beim Onlineshopping

Im Internet sah alles so gut aus. Aber als die Ware ankommt, ist der Traum geplatzt: Immer wieder werden Online-Käufer mit manipulierten oder ausgetauschten Produkten sowie mit Plagiaten konfrontiert. Nur wer die Fallen ... » mehr

Online-Handel

04.03.2019

Null-Euro-Schnäppchen im Online-Shop können teuer sein

Der Kunde übernimmt nur die Versandkosten, die Uhr gibt es umsonst: Online-Shops locken Kunden momentan mit Spottpreisen auf Schmuck und Uhren, teilweise werden sie sogar zum Nulltarif angeboten. Doch die Ware kommt oft ... » mehr

Handy in Folie

16.11.2017

So gut wie neu? Tipps zum Kauf gebrauchter Smartphones

Wer der Umwelt und seinem Geldbeutel etwas Gutes tun will, kauft gebrauchte Waren. Aber gilt diese Weisheit auch für den Kauf eines Smartphones? Von Chancen, Fallstricken und Erfahrungen auf dem Gebrauchtmarkt im Netz. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2019
15:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".