Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

App gegen böses Erwachen bei der Zollkontrolle

Welche Waren sind bei der Einreise nach Deutschland erlaubt und welche nicht? Die App «Zoll und Reise» soll Urlaubern beim Shopping-Trip im Ausland schnell und unkompliziert weiterhelfen.



Zoll-App
Damit Urlauber den Überblick behalten können, welche Menge eines Produktes sie zollfrei einführen dürfen, hat das Bundesfinanzministerium die App «Zoll und Reise» entwickelt. Foto: Franziska Gabbert   Foto: dpa

Ein edler Tropfen, eine hochwertig Armbanduhr oder die neueste Elektronik: Wer auf Reisen zu viel oder zu teuer eingekauft hat, kann bei der Zollkontrolle am Flughafen oder an der Grenze im Auto eine böse Überraschung erleben.

Sind bestimmte Freimengen überschritten, werden Einfuhrgebühren fällig - und das vermeintliche Schnäppchen verkehrt sich schnell ins Gegenteil.

Damit Urlauber den Überblick behalten, welche Menge eines Produktes sie zollfrei einführen dürfen, hat das Bundesfinanzministerium die App «Zoll und Reise» entwickelt. In ihr können Nutzer etwa ein Land auswählen und sich anzeigen lassen, welche Menge an Zigaretten oder alkoholischen Getränken sie von dort zollfrei mitbringen dürfen.

Zudem gibt es eine umfangreiche Liste verschiedener Waren von Computern bis hin zu Tierpräparaten - versehen mit Hinweisen, ob die Einfuhr erlaubt ist, welche Einfuhrabgaben fällig werden können und was es generell bei der jeweiligen Produktgruppe zu beachten gibt.

Wer über der Warenfreigrenze liegt und wissen möchte, wie viel ihn die Einfuhr kosten wird, kann das mit Hilfe eines integrierten Rechners herausfinden. Nutzerbewertungen zufolge sind die Angaben in der Anwendung allerdings nicht immer fehlerfrei. Als kleine Informationshilfe beim nächsten Shopping-Trip im Ausland ist sie aber allemal nützlich sein.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android verfügbar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
04:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Android App Apple Armbanduhren Bundesministerium der Finanzen Computer Elektronik und Elektrotechnik Google Importzölle Urlauber Zigaretten Zollkontrollen iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
macOS 11 «Big Sur»

23.06.2020

Apple wechselt bei den Macs auf ARM-Prozessoren

Apple stellt auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC jedes Jahr seine Software-Neuheiten vor. Auf der WWDC 2020 wurde nun ein historischer Plattformwechsel verkündet. » mehr

Apple MacBook

06.04.2020

Ist in Apple-Geräten wirklich nie der Wurm drin?

Windows ist eine Virenschleuder, Mac ist totsicher? Diese Meinung hält sich hartnäckig. Doch Computer und Smartphones von Apple haben ebenfalls ihre Schwachstellen - dazu trägt auch ihr Mythos bei. » mehr

Apple

07.07.2020

Apples Anmeldedienst ist nun ein Muss

«Mit Apple anmelden» heißt bereits seit Oktober 2019 Apps universeller Log-in-Dienst. Dieser darf ab sofort in keiner iOS-App mehr fehlen, sofern diese auch andere Anmeldedienste anbietet. » mehr

Corona-Warn-App

19.06.2020

Was Sie bei der Corona-Warn-App beachten müssen

Nach der Vorstellung haben innerhalb weniger Tage über zehn Millionen Menschen die offizielle Corona-Warn-App installiert. Mit dem Betrieb der Tracing-App tauchen neue Fragen auf. » mehr

Das Logo der Corona-Warn-App in der Entwicklerversion

16.06.2020

So läuft die offizielle Corona-Warn-App auf Ihrem Handy

Die Überprüfung durch Apple und Google hat die Corona-Warn-App des Bundes bereits bestanden. Von Dienstag an soll man sie auch herunterladen und verwenden können. Was sollten Anwender dazu wissen? » mehr

Google: Neues Android 11 steht als Beta-Version bereit

11.06.2020

Neues Android 11 steht als Beta-Version bereit

5G-Mobilfunknetze sind kein Problem. Und auch Klapp-Displays werden unterstützt. Doch was hat das neue Android 11 an neuen Funktionen zu bieten? Das können nun erste Nutzer selbst testen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
04:24 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.