Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Für Fingerscanner nicht die dominante Hand nutzen

Es muss nur ein etwas Schweiß oder Schmutz am Finger sein und es dauert ewig, bis sich das Handy endlich per Fingerabdruck entsperren lässt. Mit ein paar Tricks lässt sich das Verfahren aber beschleunigen.



Fingerabdruckscanner
Rechtshänder sollten eher die Finger ihrer linken Hand für den Fingerscanner registrieren. Sie sind weniger anfällig für Schmutz und Verletzungen.   Foto: Andrea Warnecke

Smartphone-Nutzer sollten besser keine Finger ihrer dominanten Hand beim Fingerabdrucksensor registrieren. Denn diese seien grundsätzlich anfälliger für Schmutz oder Verletzungen.

Zwei Umstände, die den Scanner leicht irritieren und ein schnelles Entsperren verhindern können, berichtet die «Computerbild». Eine bessere Erkennungsgenauigkeit versprächen Finger der anderen Hand, also bei Rechtshändern die der linken und bei Linkshändern die der rechten Hand.

Um ein schnelles Entsperren des Telefons zu gewährleisten, kann es den Angaben nach auch sinnvoll sein, ein- und denselben Finger in unterschiedlichen Zuständen zu scannen und dann jeweils in einem eigenen Profil abzuspeichern - etwa wenn er kalt, warm, sehr trocken oder eher feucht ist.

Nach diesem Muster sollte man auch noch einen weiteren Finger registrieren, raten die Experten. Zudem sei es hilfreich, den Sensorbereich am Smartphone sauber und frei von Kratzern zu halten und ihn regelmäßig mit einem weichen Tuch zu reinigen (Ausgabe 10/19).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
15:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mobiltelefone Smartphones Telefonanlagen und Telefongeräte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Das neue iPhone 11 Pro Max von Apple

11.09.2019

Das dreiäugige iPhone

Die neuen iPhones kommen: Deutliche Neuerungen gibt es bei Kameras und Prozessor. Aber auch am Display hat Apple geschraubt. Zudem gibt es eine überarbeitete Apple-Watch - und eine Überraschung. » mehr

Samsung Galaxy Fold

06.09.2019

Samsung und Huawei starten auf der IFA 5G-Offensive

Die Netze des superschnellen 5G-Datenfunks sind in Deutschland erst im Aufbau. Doch Samsung und Huawei machen ihr Smartphone-Portfolio 5G-fähig. Auch auffaltbare Telefone werden in Kürze dazugehören. » mehr

Nokia 2720 Flip

06.09.2019

Die Smartphones der IFA - mit und ohne 5G

Die Zukunft des Mobilfunks rast heran: Auf der IFA dreht sich vieles um den LTE-Nachfolger 5G. Smartphones mit der neuen Technik gibt es hier aber kaum zu sehen. » mehr

Augmented Reality im Kölner Zoo

vor 16 Minuten

Der Kölner Zoo kooperiert mit Snapchat

Mit bloßen Augen ist das Gehege leer. Hält man sein Handy davor, werden darin Tiger, Elefanten oder Krokodile lebendig. Sieht so die Zukunft des Zoos aus? Vielleicht zum Teil. » mehr

Huawei-Smartphone

19.08.2019

Google darf Huawei-Smartphones länger mit Updates versorgen

Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade - macht zugleich aber deutlich, dass es nur eine Gnadenfrist ist. Was bedeutet das für Verbraucher? » mehr

Motorola Smartphone

19.08.2019

Motorola bringt Smartphone mit Actioncam-Videomodus

Handyvideos im Hochformat nerven? Motorolas neues Smartphone One Action verhilft der Generation Instagram & Tik Tok mit einem kleinen Trick zum ansehnlicheren Querformat. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
15:52 Uhr



^