Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Per Whatsapp-Update jetzt Sicherheitslücke schließen

WhatsApp hat eine Sicherheitslücke geschlossen, durch die Überwachungs-Software auf Smartphones installiert werden konnte. Zwar dürfte es nur einige ausgewählte Nutzer getroffen haben. Doch wer auf Nummer sicher gehen möchte, nutzt besser das nun erhältliche Update.



Per Whatsapp-Update
Die Versionsnummer besser noch einmal in den Einstellungen prüfen: Wer ein älteres Whatsapp nutzt, riskiert, zum Beispiel das Opfer eines Lauschangriffs zu werden.   Foto: Andrea Warnecke

Whatsapp-Nutzer sollten die Messenger-Anwendung auf ihren Mobilgeräten jetzt möglichst schnell aktualisieren, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Anderenfalls könnte Schadsoftware auf das Smartphone oder Tablet gelangen, wenn man einen präparierten Whatsapp-Anruf erhält.

Haben sich die Whatsapp-Anwendungen nicht automatisch aktualisiert, genügt es in aller Regel, den App-Store auf dem Gerät zu öffnen, um das Update anzustoßen. Um sicher zu gehen, kann man danach in der Anwendung die Versionsnummer überprüfen. Diese findet sich in den Einstellungen unter Hilfe, teils auch unter Hilfe und dann App-Info.

Sichere Whatsapp-Versionen tragen laut der Whatsapp-Mutter Facebook die Nummern 2.19.134 (Android), 2.19.51 (iOS), 2.18.348 (Windows Phone) und 2.18.15 (Tizen) oder höher. Bei den Business-Versionen von Whatsapp sollten die Nummern 2.19.44 (Android) oder 2.19.51 (iOS) oder höher lauten.

Hintergrund der Empfehlung ist die Ausnutzung einer Schwachstelle in der Umsetzung der Internet-Telefonie (VoIP). Facebook geht aber nach eigenen Angaben davon aus, dass nur einige ausgewählte Nutzer das Ziel von Angriffen geworden sein dürften.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
11:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
App Store Facebook Gerät Internettelefonie Mobilgeräte Sicherheitslücken Tablet PC iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Forest-App

15.08.2019

So gewinnt man Abstand vom Smartphone

Spiele, Messaging, Fotos, Netzwerke: Der digitale Mensch verbringt viele Stunden seines Tages an Smartphone und Co. Für manchen ist sein Mobilgerät fast zur Sucht geworden. Doch es gibt ein Entkommen. » mehr

Hacker

16.08.2019

Für Internet-Telefone nach Firmware-Update Ausschau halten

Dritte können bei Internet-Telefonaten mithören, allerdings nicht ohne größeren Aufwand. Wie so oft liegt die Verantwortung beim User, denn wer sein Netzwerk auf dem neuesten Stand hält, macht sich weniger angreifbar. » mehr

Mensch mit Handy

09.10.2019

Per Apple-ID bei Drittanbietern anmelden

Das gerade einmal drei Wochen junge iOS 13 macht vor allem wegen Bugs, Sicherheitslücken und Updates von sich reden. Da kann man die ein oder andere spannende neue Funktion fast übersehen. » mehr

Apple

22.05.2019

iPhones verstehen sich nun mit Airplay-2-Fernsehern

Apple hat iOS 12.3 veröffentlicht. Videos, Fotos und Musik können nun vom iPhone direkt auf das TV-Gerät übertragen werden. Das Update enthält zudem Fehlerbehebungen und Verbesserungen in Sachen Sicherheit. » mehr

Der Kreis muss auf die weißen Punkte

29.10.2019

Fotoabzüge reflexfrei digitalisieren per App

Ob Passbild oder Familienaufnahme: Will man Fotos auf Papier mit der Smartphonekamera in die digitale Welt holen, stören manchmal die Lichtverhältnisse. Doch sie lassen sich in den Griff bekommen. » mehr

«ECC-Net: Travel»

11.07.2019

Mit dem Smartphone auf Reisen

Längst hat sich das Smartphone zum cleveren Reisebegleiter entwickelt, das vom Navi bis zur Kamera so ziemlich alles ersetzen kann. Manchmal allerdings braucht man speziellere Geräte. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
11:04 Uhr



^