Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Smartphone-Dichtigkeit kann sich ändern

Falls ein Smartphone gegen Staub und Wasser abgedichtet ist, gibt das der Hersteller an. Der sogenannte IP-Code zeigt den Grad des Schutzes. Ein Freifahrtschein für Wasserratten?



Ein Smartphone liegt in einer Pfütze
Im Fall der Fälle kann ein IP-Gehäuseschutz beim Smartphone Gold wert sein.   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Nichts ist für die Ewigkeit - auch die IP-Schutzklassen-Einordnung von Smartphones nicht. Wenn Hersteller einen bestimmen Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Staub ins Gehäuse angeben, dann gilt dieser nur für Neugeräte, erklärt der Tüv Süd.

Denn die Dichtigkeit von Smartphones könne sich im Laufe der Zeit verändern. Für die Tests zur Einordnung in eine IP-Schutzklasse gelten den Experten zufolge zur besseren Vergleichbarkeit und Festlegung von Standards außerdem immer gleiche Laborbedingungen. Und es wird ausschließlich in Süßwasser getestet, für Chlor- oder Salzwasser gelten womöglich andere Bedingungen - und für andere Flüssigkeiten sowieso.

Man sollte es nicht auf Wasserkontakt anlegen

Egal wie hoch die angegebene Schutzklasse ist, gilt daher: Das Smartphone besser nicht vorsätzlich mit in den Pool, in die Badewanne oder gar mit ins Meer nehmen. Denn der Schutz ist im Prinzip nur als eine Art Lebensversicherung bei Unfällen gedacht. Und Wasserschäden sind bei den meisten Smartphone-Herstellern ohnehin von der Garantie ausgeschlossen - selbst wenn das Telefon einen ausgewiesenen Gehäuseschutz hat. Man sollte es also nicht darauf anlegen.

IP steht für International Protection, manchmal auch für Ingress Protection, was Schutz gegen Eindringen bedeutet. Der IP-Code besteht aus zwei Zahlen und lautet bei Smartphones häufig 68, also IP68.

Erste Ziffer für Staub, zweite Ziffer für Wasser

Die erste Ziffer beschreibt, wie gut ein Gerät gegen das Eindringen von Fremdkörpern und vor Berührungen geschützt ist. 0 bedeutet keinerlei Schutz, die höchste Zahl 6 zeigt an, dass das Gerät vollständig gegen das Eindringen von Staub geschützt ist.

Die zweite Ziffer beschreibt den Grad der Wasserdichtigkeit von 0 bis 9. Ab Grad 7 ist ein Smartphone etwa gegen kurzes Untertauchen geschützt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
07:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gehäuse Gerät Neugeräte Süßwasser Wasser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Michael Wolf

03.10.2019

Wenn Handys und Laptops nass werden

Wasser ist der Feind technischer Geräte. Was aber ist zu tun, wenn das Smartphone in die Toilette gefallen oder Kaffee über das Notebook geschwappt ist? Experten haben die Antworten. » mehr

Fotografieren mit dem Smartphone

28.11.2019

Lautstärke-Wippe als Auslöser für Handy-Fotos

Viele nutzen zum Knipsen den Display-Button. Doch das führt oft dazu, dass die Kamera im falschen Moment ausgelöst oder zu stark bewegt wird. Besser klappt es mit einem Bedienknopf am Gehäuse. » mehr

iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max

11.09.2019

Apples neues iPhones erhält bessere Kamera

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft gibt es neue iPhones von Apple. Bei den Top-Modellen beeindrucken innovative Kamera-Funktionen. Beim Einsteigermodell fällt der Preis unter die 800-Euro-Schwelle. Und bei der Uhr Apple Wa... » mehr

Gebrauchtes Smartphone

10.09.2019

Gebrauchthandy-Händler sind oft seriös

Gebrauchte Smartphones kann man oft sehr günstig von privat kaufen - etwa per Kleinanzeige. Der niedrigere Preis geht aber mit einem höheren Kaufrisiko einher. Gibt es Alternativen? » mehr

Samsung Galaxy Fold 5G

06.09.2019

Das ist neu beim Samsung Galaxy Fold 5G

Klapp auf, klapp zu - Samsungs Klapp-Smartphone Galaxy Fold kommt nach dem missglückten Start im April nun wieder in den Handel. Auf der Technikmesse IFA kann man es anschauen und ausprobieren. » mehr

Zoll Kontrolle

17.06.2019

Teure Neugeräte auf Reisen bei Zoll anmelden

Um Ärger mit dem Zoll zu vermeiden, sollte teure Ausrüstung bei Reisen außerhalb der EU vorab angemeldet werden. Welches Dokument dafür ausgestellt wird. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
07:49 Uhr



^