Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

 

Alles auf Anfang: «Destiny 2» ab sofort erhältlich

Große Weltraumoper oder konfuse Science-Fiction-Grütze? Spannende Monsterjagd oder seichtes Geballer? An «Destiny» scheiden sich die Geister. Nun erscheint die Fortsetzung des Online-Shooters, der neben den Fans des ersten Teils auch dessen Gegner glücklich machen soll.



«Destiny 2» ab 16 Jahren
«Destiny 2» kostet um die 60 Euro und ist ab 16 Jahren freigegeben.   Foto: Activision/dpa-tmn » zu den Bildern

Der Online-Shooter «Destiny 2» ist ab sofort für Playstation 4 und Xbox One erhältlich. PC-Spieler müssen sich noch bis zum 24. Oktober gedulden.

Der erste Teil der Serie war 2014 mit massig Vorschusslorbeeren gestartet, vor allem wegen des Entwicklers Bungie: Das Team hatte vorher für Microsoft die erfolgreiche «Halo»-Serie geschaffen, «Destiny» war Bungies erstes Projekt für den neuen Publisher Activision.

Viele Fans waren von «Destiny» jedoch zunächst enttäuscht: Für das schöne Design, für die Grafik und die gute Steuerung gab es zwar viel Lob. Die Science-Fiction-Story war jedoch konfus und leblos zugleich, für viele Spieler hatte der erste Teil außerdem zunächst viel zu wenig Inhalte - ein Problem, das Bungie erst ein Jahr später mit der Erweiterung «König der Besessenen» lösen konnte.

Für «Destiny 2» geloben die Entwickler nun von Anfang an Besserung. Vor allem die Story wollen sie nun deutlich besser erzählen. Die beginnt mit einem Paukenschlag: Die letzte Stadt der Menschen, Heimat des Spielers aus dem ersten Teil, wird bei einem Großangriff böser Aliens zerstört. Die von den Spielern gesteuerten Hüter - unsterbliche Krieger mit magischen Fähigkeiten - werden aus ihrer Basis vertrieben und müssen ganz von vorne anfangen.

So rechtfertigt Bungie auch ganz elegant, dass Spieler die gesammelten Fähigkeiten und Waffen ihrer Helden aus dem ersten Teil nicht mitnehmen können. Nur das Aussehen der Hüter ist übertragbar - die Jagd nach schicker Ausrüstung beginnt ganz von vorne. Ansonsten bietet das neue «Destiny» vor allem neue Spielwelten, Missionen und Feinde sowie zahlreiche Detailverbesserungen

«Destiny 2» kostet um die 60 Euro und ist ab 16 Jahren freigegeben. Am meisten Spaß macht die Alienjagd in der Regel gemeinsam mit ein paar Freunden. Große Teile des Shooters sind jedoch auch alleine gut spielbar - eine Internetverbindung ist aber auch dann Pflicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2017
10:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Außerirdische Entwickler Fans Geister Grafik Internetzugriff und Internetverbindung Microsoft Missionen PlayStation Xbox 360 Xbox One
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schnelle Runden in flachen Autos - «F1 2019»

12.07.2019

Mit «F1 2019» schnelle Runden in flachen Autos fahren

Die echten Autos, die echten Teams - «F1» von Codemasters liefert Formel 1 mit Lizenz nach Hause. Zum zehnjährigen Jubiläum der Reihe gibt es vor allem optische Verbesserungen und etwas Formel 2. » mehr

«The Sinking City»

09.07.2019

«The Sinking City» fordert jeden Ermittler heraus

Eine Stadt steht unter Wasser, Monster treiben sich herum und dazu sind die Bewohner in geistig schlechter Verfassung. Das klingt doch nach einem guten Ausgangspunkt für ein handfestes Ermittler-Abenteuer mit Gruselstimm... » mehr

Bekannte Figuren

08.07.2019

«Crash Bandicoot» wagt sich wieder auf die Rennstrecke

«Crash Bandicoot» ist eine beliebte Spielereihe mit Tradition. Nun wird der Rennableger mit dem bunten Beuteldachs für Konsolen neu aufgelegt. Es winken Vollgas und reichlich Gelegenheit für handfeste Auseinandersetzunge... » mehr

«Bloodstained - Ritual of The Night»

20.06.2019

Brich den Fluch - «Bloodstained - Ritual of The Night»

Ein Fluch lastet auf Waisenmädchen Miriam und droht, sie in einen Kristall zu verwandeln. Und so beginnt ein Rollenspiel im Geiste der «Castlevania»-Serie mit ordentlich Action und bunten Farben. » mehr

«Draugen»

30.05.2019

Suchen und gruseln in Norwegen - «Draugen»

Eine junge Frau ist verschwunden, ihr Bruder sucht im ländlichen Norwegen nach Spuren. Das Mystery-Adventure «Draugen» ist die Chance für digitale Entdecker, sich in idyllischer Fjordlandschaft nordisch-kühl zu gruseln. » mehr

«Team Sonic Racing»

20.05.2019

«Team Sonic Racing» macht wieder Tempo

Schnell ein paar Runden im Kart über den Bildschirm jagen? Das geht jetzt auch mit Sonic und seinen digitalen Freunden. «Team Sonic Racing» ist da und legt den Fokus diesmal stark auf Duelle mit echten Gegenspielern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 09. 2017
10:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".