Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Brich den Fluch - «Bloodstained - Ritual of The Night»

Ein Fluch lastet auf Waisenmädchen Miriam und droht, sie in einen Kristall zu verwandeln. Und so beginnt ein Rollenspiel im Geiste der «Castlevania»-Serie mit ordentlich Action und bunten Farben.



«Bloodstained - Ritual of The Night»
Ein Fluch lastet auf Waisenmädchen Miriam und droht, sie in einen Kristall zu verwandeln. Spieler von «Bloodstained - Ritual of The Night» müssen das natürlich verhindern. Screenshot: 505 Games/dpa-tmn   Foto: 505 Games » zu den Bildern

Es gibt neuen Spielstoff für Freundinnen und Freunde der «Castlevania»-Reihe. Mit «Bloodstained - Ritual of The Night» von 505 liefert Entwickler Koji Igarashi einen Nachfolger im Geiste der populären Reihe.

In «Bloodstained - Ritual of the Night» geht es um das Schicksal von Waisenmädchen Miriam. Nachdem eine Alchimistengilde sie für Experimente missbraucht hat, ist ihr Körper mit Kristallen versehen. Aus einem zehnjährigen Koma erwacht, muss sie einerseits das Eindringen von Dämonen in ihre Welt abwehren und andererseits sich vom Kristallbefall befreien.

Dafür kämpft sie sich durch das Schloss von Gebel. Der war einst ein Freund der Protagonistin, wurde jedoch bereits vollständig kristallisiert - und ist damit auf die böse Seite gewechselt.

Diesem Schicksal will Miriam entgehen. Dazu ist es nötig Waffen, Ausrüstung und Items zu sammeln und herzustellen, die im Kampf gegen das Böse nützlich sind. Neben Miriam können noch weitere Charaktere gesteuert werden, die man im Verlauf der Geschichte nach und nach freischaltet.

Rollenspieler wie Abenteurer dürften bei diesem Spiel gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Rein optisch ist «Bloodstained» im 2,5D-Look gehalten - die Level sind also dreidimensional gezeichnet, die Spielfiguten bewegen sich allerdings nur von einer Bildschirmseite zur anderen.

«Bloodstained - Ritual of The Night» ist ab 12 Jahren freigegeben. Es erscheint für PC, Playstation 4 und Xbox One, Ende Juni folgt der Switch-Release. Das Spiel kostet je rund 40 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
PlayStation Rituale und Zeremonien Xbox 360 Xbox One
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Moving out»

18.05.2020

«Moving Out»: Noch nie war Umziehen so lustig

Wer glaubt, im Umzugssimulator «Moving Out» ginge es darum, Möbel sauber und ordentlich von A nach B zu befördern, irrt gewaltig. In diesem anarchischen Spiel geht es drunter und drüber. » mehr

«HyperParasite»

08.05.2020

In «HyperParasite» werden Spieler zum Körperfresser

Wenn das mal gut geht: Spieler werden zum Parasiten, befallen Menschen und schießen sich den Weg frei. Und das alles in Neonfarben mit Synthesizer-Sound 80er-Retro-Feeling bis zum Abwinken. » mehr

«Deliver Us The  Moon»

04.05.2020

«Deliver Us The Moon» packt Detektive in den Raumanzug

Wer sich immer schon mal den Raumanzug überstreifen und mit einem Mond-Rover durch die stille Finsternis des Erdtrabanten düsen wollte, kommt um «Deliver Us The Moon» nicht herum. » mehr

«Fallout: Wastelanders»

01.05.2020

«Wastelanders» bringt Leben ins öde Appalachia

«Fallout 76» war für viele Fans der Reihe eine Enttäuschung. Spieler bemängelten vor allem die leere Spielwelt des Online-Games. Mit dem Update «Wastelanders» soll nun alles besser werden. » mehr

«Assassin's Creed Valhalla»

30.04.2020

«Assassin's Creed Valhalla» kommt Ende 2020

«Assassin's Creed» gehört zu den Dauerbrennern der Games-Branche. Nach einer Pause 2019 soll es 2020 wieder eine neue Episode geben. Die digitale Zeitreise führt diesmal ins mittelalterliche England. » mehr

«Resident Evil 3 Remake»

27.04.2020

Mit «Resident Evil 3 Remake» auf 90er-Zombiejagd

Auferstanden aus den 90ern, aufpoliert und modern - so will Capcom mit «Resident Evil»-Remakes Fans das Gruseln lehren. Die Neuauflage des 1999er-Klassikers «Resident Evil 3» ist der jüngste Streich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
05:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.