Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

«FIFA 20» entdeckt den Straßenfußball wieder

Jedes Jahr ist Weihnachten. Und jedes Jahr kommt ein neues «FIFA»-Spiel für Fußballfans. Auf dem Rasenplatz hat sich kaum etwas geändert - allerdings wird jetzt auch abseits davon gekickt.



«FIFA 20»
Der virtuelle Jadon Sancho: Wie immer sind im neuen «Fifa» alle bekannten Fußballspieler vertreten. Screenshot: Electronic Arts/dpa-tmn   Foto: Electronic Arts » zu den Bildern

Berlin (dpa/tmn) - «FIFA 20» hat den Straßenfußball wiederentdeckt. Die neueste Ausgabe der Fußballsimulation hat mit «Volta» einen neuen Modus, der sich voll dem Spiel mit wenigen Spielerinnen und Spielern abseits großer Stadien widmet.

Das Prinzip kennen Fans der «FIFA»-Reihe noch aus «FIFA Street», das zuletzt 2012 erschien. Allerdings hat «Volta» einen realistischeren Ansatz: Die Zeiten, in denen man mit Tricks einen unhaltbaren Schuss aufladen konnte, sind vorbei. Der neue Modus spielt sich sehr ähnlich dem «FIFA»-Grundspiel, allerdings deutlich schneller.

Tattoos und Outfits nach Wahl

Vor allem optisch ist jedoch alles anders: Statt 22 Mann stehen zwischen sechs und zehn Frauen und Männer auf dem Platz. Die Spielorte reichen von dem Dach eines Wolkenkratzers in Tokio bis hin zu einer Halle in Berlin. Die Spielerinnen und Spieler sind von Kopf bis Fuß individualisierbar, inklusive Outfit und Tattoos, von denen sich über die Zeit immer mehr freispielen lassen.

In diesem neuen Modus findet auch die Story-Kampagne von «FIFA 20» statt. Die Spieler starten mit einem selbst gestalteten Charakter, der sich in der Straßenfußball-Szene beweisen will. Dabei ist man auch für das Team-Management zuständig: Nach jedem Sieg kann ein neuer Spieler des gegnerischen Teams für die eigene Mannschaft rekrutiert werden, wobei man genau auf die Synergien der neuen Mitglieder achten sollte.

Mehr Arbeit für die Abwehr

Abseits von «Volta» hat sich im Vergleich zu «FIFA 19» nicht allzu viel getan. Spielerisch verlangt der neue Titel mehr Kontrolle in der Abwehr, die computergesteuerten Spieler sind hier keine sichere Bank mehr. So kassieren auch Veteranen der Reihe zunächst ein paar mehr Gegentoren. Auch der Ablauf bei Standardsituationen hat sich geändert.

Beim Thema Lizenzen schwächelt «FIFA 20» etwas. So fehlt beispielsweise Juventus Turin im Spiel. Christiano Ronaldo, Sami Khedira und Co. laufen für das fiktive Team Piemonte Calcio auf. Die Lizenz für die Europameisterschaft 2020 liegt außerdem beim Konkurrenten Pro Evolution Soccer.

Taschengeldgrab «Ultimate Team»

Weiterhin enthalten ist auch der «Ultimate Team»-Modus, in dem Fußballmannschaften frei zusammengestellt werden können. Allerdings müssen dafür Kartenpacks geöffnet werden, die zufällige Spieler enthalten. Die Kartenpacks lassen sich erspielen, aber auch für echtes Geld kaufen - gerade Eltern müssen daher aufpassen, wie viel ihre Kinder hier investieren.

«FIFA 20» ist für mindestens 50 Euro auf allen aktuellen Konsolen und dem PC erhältlich. Auf der Nintendo Switch erscheint aber nur eine sogenannte «Legacy Edition» mit aktuellen Mannschaften und Spielern, aber ohne neue Spielmodi wie «Volta» und ohne spielerische Änderungen. «Fifa 20» hat keine Altersbeschränkung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
16:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FIFA Fans Frauen Fussballfans Fußballspieler Juventus Turin Männer Nintendo Sami Khedira
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Straße statt Stadion

vor 6 Stunden

Bei «Fifa 21» ist die Fußball-Welt noch in Ordnung

Volle Stadien, Zuschauergebrüll und Spieler, die sich in den Armen liegen. Das neue «Fifa» zelebriert Fußball, als habe es Corona nie gegeben - und ändert auch sonst kaum was am bewährten Rezept. » mehr

Super-Mario

20.10.2020

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Es ist wie ein wahrgewordener Kindheitstraum: Mit einem echten ferngesteuerten Auto durch die Wohnung brettern und dabei «Mario Kart» spielen. Nintendo erfüllt nun diesen Traum - für viel Geld. » mehr

«Unrailed!»

12.10.2020

«Unrailed!» ist ein Puzzlespiel für Eisenbahn-Fans

Im Puzzlespiel «Unrailed!» werden Spieler zu Pixel-Eisenbahnern. Die Aufgabe: Bloß nichts entgleisen lassen! Und das klappt nur mit viel Geschick und Teamwork. » mehr

«Paradise Killer»

06.10.2020

«Paradise Killer» ist ein Krimi mit Flair

Ein Mordanschlag, eine einsame Ermittlerin - so beginnen viele Krimis. Doch was, wenn die Verdächtigen rote Skelette sind oder Doctor Doom Jazz heißen? Dann muss es «Paradise Killer» sein. » mehr

Vom Klapperkahn zum Super-Segler

24.09.2020

In «Windbound» segeln Spieler um ihr Leben

Das Spiel «Windbound» erinnert stilistisch stark an verschiedene «Zelda»-Titel von Nintendo. Doch das Indie-Abenteuer ist viel mehr als nur eine müde Kopie. » mehr

«Röki»

21.08.2020

«Röki» erweckt Mythen zum Leben

Thor und Valhalla, Riesen und Zwerge - viele Versatzstücke nordischer Mythen sind weithin bekannt. Doch kennen Sie schon Tove? Sie wird in «Röki» Teil einer ganz eigenen skandinavischen Heldensaga » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
16:07 Uhr



^