Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

«Skully» lässt die Totenschädel kullern

Eigentlich ist «Skully» nur ein gutes, aber ganz normales Hüpf- und Geschicklichkeitsspiel im Stil von «Super Mario». Interessant wird es vor allem durch seine ungewöhnliche Hauptfigur.



«Skully»
«Skully» ist ein Totenschädel mit magischen Fähigkeiten - so kann er zum Beispiel Lehmkörper formen und zum Leben erwecken.   Foto: Modus Games/dpa-tmn » zu den Bildern

Terry ist ein Gott auf einer kleinen Insel. Und Terry hat ein Problem: seine zänkischen Göttergeschwister. Um sich gegen diese Rüpel durchsetzen zu können, erweckt er einen am Strand angespülten Totenschädel zum Leben.

Besonders gesprächig ist der «Skully» genannte Schädel nicht - aber dafür umso agiler und cleverer. Und das ist auch gut so, schließlich ist er die Hauptfigur im Geschicklichkeitsspiel «Skully».

Totenkopf mit Zauberkraft

Als Skully müssen Spielerinnen und Spieler sich ihren Weg über die Insel bahnen - indem sie zum Beispiel Rätsel lösen, Plattformen durch die Gegend schieben oder Wände einreißen.

Aber Moment, wie soll ein Totenkopf ohne Hände und Füße eine Plattform bewegen? Doch Inselgott Terry hat Skully mit einer sehr nützlichen Fähigkeit ausgestattet: Der Totenkopf kann Lehm aus der Umgebung zu einem Körper zusammenzaubern und so zeitweise als eine Art Golem durch die kunterbunte Inselwelt stapfen und springen. Dabei stehen verschiedene Lehmkörper zur Wahl, alle mit eigenen Fähigkeiten, die es geschickt einzusetzen gilt.

Gewaltfreier Rätselspaß

Das macht ziemlichen Spaß - und sieht darüber hinaus noch lustig aus, wenn Skully und seine matschigen Erscheinungsformen sich durch die 18 Spielwelten bewegen. Trotz des etwas makaberen Szenarios ist «Skully» ein Spiel, mit dem auch Kinder Spaß haben werden: Blut fließt hier nicht - nur der Schädel kullert.

«Skully» von Finish Line Games und Modus Games ist für PC, Nintendo Switch, Playstation 4 und Xbox One erschienen. Es kostet etwa 30 Euro.

© dpa-infocom, dpa:200929-99-759582/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2020
16:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Computerspiele Nintendo PlayStation Strände Xbox 360 Xbox One
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Keine Unterstützung, nirgends

24.09.2020

In «Windbound» segeln Spieler um ihr Leben

Das Spiel «Windbound» erinnert stilistisch stark an verschiedene «Zelda»-Titel von Nintendo. Doch das Indie-Abenteuer ist viel mehr als nur eine müde Kopie. » mehr

Xbox Series S und Series X

19.11.2020

PS 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole soll es sein?

Mit neuen Konsolen buhlen Microsoft und Sony um die Gunst der Gamerinnen und Gamer. Es gab aber selten so wenige Gründe, in die neue Generation zu investieren. Doch warum ist das so? » mehr

Endlose Häuserschluchten

12.11.2020

«Cloudpunk» ist ein Cyberpunk-Thriller in luftigen Höhen

Eine Stadt in den Wolken, gleißendes Neonlicht und eine spannende Geschichte rund um Gier und Moral: «Cloudpunk» macht Science-Fiction-Fans zum fliegenden Boten. » mehr

Auf dem Weg zum Tor

22.10.2020

Bei «Fifa 21» ist die Fußball-Welt noch in Ordnung

Volle Stadien, Zuschauergebrüll und Spieler, die sich in den Armen liegen. Das neue «Fifa» zelebriert Fußball, als habe es Corona nie gegeben - und ändert auch sonst kaum was am bewährten Rezept. » mehr

«Unrailed!»

12.10.2020

«Unrailed!» ist ein Puzzlespiel für Eisenbahn-Fans

Im Puzzlespiel «Unrailed!» werden Spieler zu Pixel-Eisenbahnern. Die Aufgabe: Bloß nichts entgleisen lassen! Und das klappt nur mit viel Geschick und Teamwork. » mehr

«Radical Rabbit Stew»

17.08.2020

«Radical Rabbit Stew»: Schräge Kaninchenjagd im Retrolook

Im schrägen «Radical Rabbit Stew» geht es drunter und drüber. Denn als Koch aus dem Weltraum müssen es Spieler hier mit einer Armee von sehr bösen Kaninchen aufnehmen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 10. 2020
16:17 Uhr



^