Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Angek(l)ickt!

Am 14. Juni startet die Fußball-WM 2018 in Russland. Fans können sich schon jetzt digital auf das Sportereignis des Jahres vorbereiten – mit informativen und vergnüglichen WM-Apps.



Fotos: AdobeStock, dpa   » zu den Bildern

Na, werden Sie auch so langsam ungeduldig? In knapp drei Wochen geht es los. Turnier-Zeit. Bei früheren Fußballweltmeisterschaften wurde die Warterei noch klassisch überbrückt: mit dem Füllen eines Panini-Albums. Aberhunderte Sticker kaufen, fluchen, tauschen, einkleben, da war der Fan beschäftigt. Später kamen schwarz-rot-goldene Fähnchen für den Balkonkasten dazu, die farblich passenden Überzieher für die Seitenspiegel und WM-Sondereditionen von der Tütensuppe bis zur Nussnougatcreme. Heute wird sich auch am Smartphone auf das Sportgroßereignis vorbereitet – mit WM-Apps. Diesen hier zum Beispiel:

 

WM-APP 2018 – Spielplan & TorAlarm

Für die einen ist Fußball Rasenschach mit philosophischem Tiefgang, andere wollen während der WM einfach mitreden können und stets wissen, wo gerade ein Tor gefallen ist. Nichts leichter als das mit der WM-App 2018. Push-Benachrichtigungen auf das Smartphone informieren über die neuesten Tore in Russland – von allen Mannschaften oder auch nur von ausgewählten. Weiterhin bietet die App einen Spielplan für alle Gruppen und anstehenden Begegnungen. Wer im WM-Small-Talk glänzen will, findet außerdem Wissenswertes wie die Team-Aufstellungen oder Live-Statistiken. Die wichtigsten Nachrichten zum Turnier gibt es im Newsfeed.
für iOS und Android, kostenlos

 

DFB-App

Nicht jeder interessiert sich während einer Weltmeisterschaft für das große Ganze des Turniers. Wem es vor allem um die Leistungen und Befindlichkeiten des deutschen Teams geht, der ist mit der offiziellen App des Deutschen Fußball-Bundes gut beraten. Hier gibt es Neuigkeiten und Berichte zur deutschen Fußballnationalmannschaft, außerdem können Fans am Tipp-Spiel zur WM 2018 teilnehmen. Diese App kann übrigens auch nach der Weltmeisterschaft auf dem Smartphone bleiben – für Beiträge zu den Ligen und Wettbewerben in Deutschland. Fußball findet ja schließlich nicht nur alle vier Jahre statt.
für iOS und Android, kostenlos

 

FIFA-App

Selbstverständlich hat auch die FIFA eine offizielle App – nicht nur zur Weltmeisterschaft 2018, aber auch mit üppig Material zu dieser. Mit der App können sich Fußballfans besonders gut über das Gastgeberland 2018 und die einzelnen Turnierstädte mit ihren Stadien informieren. Fotos und Videos vermitteln einen Eindruck von der Weltmeisterschaft in Russland, außerdem kann die aktuelle FIFA-Weltrangliste abgerufen werden. Spielplan, Spielzusammenfassungen sowie Interviews mit Spielern und Verantwortlichen runden das kompakte Angebot ab.
für iOS und Android, kostenlos

 

Sportschau-App

Wer die WM-Wochen nicht komplett vor dem Fernseher verbringen kann, dem ist mit der Sportschau-App der ARD geholfen. Mit dieser lassen sich alle 64 Fußballspiele des Turniers auf dem Smartphone oder dem Tablet ansehen – kostenlos. Außerdem gibt es Nachrichten, den Live-Ticker, einen Tor-Alarm, Spielergebnisse und einiges mehr für den informierten Fan. Da die Sportschau-App keine reine Fußball- beziehungsweise WM-App ist, legt der Nutzer über eine Favoriten-Einstellung fest, welche Neuigkeiten aus der Sportwelt ihn interessieren. Alle Beiträge in der App können in den sozialen Medien geteilt, per Mail empfohlen oder per WhatsApp weitergeleitet werden. Die Suche unterstützt beim Auffinden älterer Inhalte.
für iOS und Android, kostenlos

 

Panini Online Sticker Album

Keine WM ohne Sammelheftchen von Panini. Das muss 2018 aber nicht mehr unbedingt eines aus Papier sein. Per Android-App lässt sich auch eine digitale Version des Albums füllen. Der Vorzug: Die App ist kostenlos verfügbar und auch für die digitalen Sticker muss kein Geld ausgegeben werden. Jeder Nutzer erhält täglich zwei Sticker-Päckchen. Doppelt erhaltene Bildchen lassen sich mit Sammlern aus aller Welt tauschen, wer mag, kann sich auch Tauschgruppen anschließen, um sein Album um fehlende Motive zu vervollständigen. Extra-Sticker sind zudem über Promo-Codes erhältlich, die Nutzer beispielsweise auf einigen Coca-Cola-Flaschen finden, aber auch auf manchen "richtigen" Panini-Stickern.
für Android, kostenlos

 

Welcome2018

Jene Fußballfreunde, die sich in den kommenden Wochen selbst nach Russland aufmachen werden, sind mit der kostenlosen App Welcome2018 gut beraten. Neben all den Neuigkeiten, die es auch auf anderen Angeboten zum Turnier gibt, punktet diese App vor allem mit Wissenswertem für den Aufenthalt vor Ort. So informiert ein Kalender, wo in den Gastgeberstädten Veranstaltungen für Fans stattfinden. Der "Fan-Guide" erklärt, wie sich am besten von einer Gastgeberstadt zur nächsten reisen lässt und was in die jeweiligen Stadien nicht mitgenommen werden darf. Außerdem gibt es touristische Angebote für alle, die neben dem Fußball auch noch etwas vom Land mitbekommen möchten. Vorgestellt werden Museen, Galerien, Theater, Sehenswürdigkeiten, Parks oder auch Nachtklubs.
für iOS und Android, kostenlos

 

 

 

Autor
Susann Winkel

Susann Winkel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2018
19:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ARD Android App Deutsche Fußballnationalmannschaft Deutsche Presseagentur Deutscher Fußball-Bund Digitaltechnik FIFA Fans Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Fußball-Weltmeisterschaften Weltmeisterschaften iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema

08.06.2018

Ein spätes Tor

Bei der Fußball-WM in Russland müssen sich die Deutschen wieder auf zeitversetztes Fernsehen einstellen. Mitunter jubelt der Nachbar bis zu 50 (!) Sekunden früher! » mehr

02.02.2018

SO! spricht das Netz

Der Begriff Influencer ist zum "Anglizismus des Jahres 2017" gekürt worden. Von neuen Wörtern, die uns das Netz bescherte. » mehr

30.11.2018

Die nächste Reformation

Die Kirchen wollen wieder näher an die Menschen. Das geht nicht ohne das Internet » mehr

26.07.2019

Die kleine Auszeit

53 Mal pro Tag schauen die Deutschen auf ihr Smartphone. Und das lenkt gehörig ab. Mit diesen sieben Tipps halten Sie es ein bisschen länger ohne Ihr Gerät aus » mehr

26.01.2018

Mein Freund und Käufer

WhatsApp will kleinen Firmen die Kommunikation mit ihren Kunden erleichtern.Seit Donnerstag steht die Business-Anwendung des Dienstes auch in Deutschland zur Verfügung » mehr

17.11.2017

Achtung, Raute!

Unter #MeToo haben sich bereits Zehntausende Frauen im Internet als Opfer sexueller Übergriffe zu erkennen gegeben. Von Hashtags, die Schlagzeilen machten. » mehr

Autor
Susann Winkel

Susann Winkel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2018
19:15 Uhr



^