Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Anzeige

Planung ist der halbe Urlaub – So schaffen Sie sich traumhafte Erinnerungen

Ein Urlaub bringt Sie in eine entspannte Stimmung. Sie sammeln neue Erfahrungen, schalten vom Alltag ab und können wieder in Einklang mit sich selbst kommen. Dies gelingt allerdings nur, wenn der Urlaub wirklich perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Planung ist daher bereits der halbe Urlaub. Denn wer sich zuvor nicht über den Urlaubsort oder das Hotel informiert, kann auf böse Überraschungen sowie Enttäuschungen stoßen.



Urlaub Strand
  Foto: Photo by Clem Onojeghuo on Unsplash

Der Urlaubsort muss zu Ihren Wünschen passen

Sightseeing Sie möchten wunderschöne Bauwerke, besondere Orte und einzigartige Highlights dieser Welt entdecken? Dann sollten Sie unbedingt einen Urlaub zum Sightseeing machen. Viele Städte bieten den Touristen zahlreiche Sehenswürdigkeiten an. Ebenso gibt es beispielsweise in der Rhoen zahlreiche Attraktivität, die Sie gesehen haben müssen. Auf wasserkuppe-rhoen.de erfahren Sie mehr über das deutsche Segelflugmuseum oder das Fliegerdenkmal auf der Wasserkuppe. Andere Städte Deutschlands bieten Ihnen historische Bauwerke, die Sie unbedingt einmal gesehen haben müssen.
Wellness und Spa Sie möchten lieber eine Auszeit vom Alltag nehmen, sich entspannen und erholen? Dann eignet sich ein Wellness und Spa Urlaub. Achten Sie darauf, dass das Hotel auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt ist. Nicht immer bietet ein Hotel das Rundum-Packet an, sondern meist nur kleiner Bruchteil des Gesamtangebotes. Massagen, Saunen oder andere Highlights müssen dann für ein Extrageld dazu gebucht werden. Es gilt daher im Vorfeld klarzustellen, welches Angebot das Hotel bietet und welches Angebot Sie mit der Buchung nutzen können.
Natur zum Abschalten Ebenso gibt es viele Orte, an denen Sie die Natur erleben können. Tauchen Sie in unberührte Landschaften ein. Besonders schön sind Wanderstrecken, die beispielsweise direkt durch die unberührten Wälder führen. So kommen Sie nicht nur mit der Natur in Einklang, sondern finden auch die Möglichkeit, einmal jeglichen Stress der Stadt von sich abzuschütteln. Durch die sportliche Betätigung in der Natur kann auch der Körper wieder neue Energie tanken.

Das Hotelzimmer im Vorab-Check


Fenster und Türen Oft vergessen, aber sehr wichtig, sind die Fenster und Türen im Hotelzimmer. Die Türen sollten dicht sein, sodass Sie vor den Geräuschen auf dem Flur des Hotels gut abgeschirmt sind. Ein ruhiger Schlaf kann sonst schnell zur Mangelware werden. Ebenfalls sollte der Raum große Holz-Alu Fenster haben. So können Sie sich morgens von der Sonne wecken lassen und bei Bedarf den Raum lüften. Ebenfalls sollten blickdichte sowie sonnenschützende Vorhänge vorhanden sein. Wer gerne lange schläft, will sicherlich nicht von der hellen Sonne morgens um 7 Uhr geweckt werden.

Sauberkeit Sauberkeit ist das A und O in einem Hotelzimmer. Wie zufrieden die Gäste im Durchschnitt mit den Hotelzimmern sind, können Sie auf zahlreichen Bewertungsportalen nachlesen. Hier erfahren Sie von jedem noch so kleinen Detail. Wenn dieses allgemeine Bild Sie überzeugt, können Sie mit ruhigem Gewissen das Hotelzimmer buchen.
Platzverhältnisse und Einrichtung Ein Hotelzimmer muss sicherlich nicht geräumig sein. Schließlich wollen Sie die Umgebung oder die Wellness Bereich kennenlernen und nicht das Zimmer. Dennoch sollte ausreichen Platz zum Verstauen Ihres Gepäcks sein. Schränke mit ausreichenden Aufhängemöglichkeiten sowie ein Badezimmer mit großem Bewegungsradius sind sehr wichtig.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^