Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Waldbrand melden: Notrufnummer 112 gilt europaweit

Die Waldbrände in Portugal haben Dutzenden das Leben gekostet. Auch in anderen Ländern Südeuropas müssen Urlauber mit Bränden in Waldgebieten rechnen. Wie können sie es melden, wenn sie unterwegs Rauch und Flammen entdecken?



Waldbrände in Portugal
Nicht nur in Portugal, auch in anderen Ländern Südeuropas treten immer wieder Waldbrände auf. Nehmen Urlauber Rauch und Flammen wahr, sollten sie sofort die 112 wählen.   Foto: Peter Kneffel/dpa

Waldbrände kommen in Südeuropa im Sommer immer wieder vor. Manchmal versperren sie auch die Route von Reisenden. Was tun, wenn plötzlich Rauch und Flammen zu sehen sind?

Der ADAC rät, die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 zu wählen und darüber die Feuerwehr zu informieren. Die Nummer ist aus dem Festnetz und vom Handy aus erreichbar. Der Anruf ist kostenlos.

Grundsätzlich ist es ratsam, sich spätestens vor Abfahrt in der letzten Unterkunft über die Lage in einer Region zu informieren - besser jedoch noch vor Reisebeginn. Durch Waldbrände können Straßen und Campingplätze vorübergehend gesperrt sein.

Bei einem der schlimmsten Waldbrände der portugiesischen Geschichte am Wochenende waren mehr als 60 Menschen gestorben. Die Flammen wüteten in der Region Pedrógão Grande südöstlich von Coimbra.

Derzeit ist das Risiko für Brände auch in Spanien extrem hoch. Darauf weist Auswärtige Amt hin. Die Gefahr sei wegen der aktuellen Hitzewelle enorm angestiegen, heißt es im Reisehinweis für das beliebte Urlaubsland. Feuer könnten zu Beeinträchtigungen auch in Tourismusgebieten führen. Reisende sollten auf entsprechende Meldungen in den Medien und Hinweise der lokalen Behörden achten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
15:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auswärtiges Amt Campingplätze Festnetz Gefahren Hitzewellen Reisebeginn Reisende Tote Urlauber Urlaubsländer Waldbrände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Straße in Quito

16.10.2019

Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Ecuador-Reisen ab

Urlauber mit dem Ziel Ecuador können aufatmen: Die Lage in dem Land hat sich wieder beruhigt. Das Auswärtige Amt gibt daher wieder grünes Licht für Reisen in das Land. » mehr

Ute Kranz

02.10.2019

So wird das alleine reisen ein Erfolg

Wer alleine verreist, hat viele Freiheiten. Ein Solo-Trip kann mit unter aber auch gefährlich sein. Damit der Urlaub ohne Begleitung gelingt, ist vor allem die Vorbereitung wichtig. » mehr

Marktstand in Kairo

20.08.2019

E.coli-Bakterien gefährden Urlauber in Ägypten

Ägypten-Urlauber müssen derzeit mit E.coli-Bakterien im Essen und im Leitungswasser rechnen. Denn die Infektionsgefahr ist in diesem Jahr besonders hoch. Wie Reisende sich vor den Keimen schützen können. » mehr

Sicherheitskräfte in Sri Lanka

26.04.2019

Tui holt Gäste aus Sri Lanka zurück

Bei Anschlägen im Urlaubsziel Sri Lanka sterben am Ostersonntag mehr als 250 Menschen - und es gibt neue Warnungen vor Angriffen. Tui sagt vorerst alle Reisen ab und organisiert die Heimkehr der Gäste vor Ort. Auch ander... » mehr

Mängel dokumentieren

27.08.2019

Wie Reisende bei Mängeln ihr Geld zurückbekommen

Keine Klimaanlage, fensterloses Zimmer? Urlauber können bei Mängeln einen Teil des bezahlten Reisepreises zurückfordern. Wichtig sind die genaue Dokumentation und eine schnelle Reklamation. » mehr

Stau

15.08.2019

Achtung Rückreiseverkehr! Die Autobahnen werden voll

Das wird kein schönes Wochenende für Urlaubsreisende. In zwei Bundesländer und den Niederlanden enden die Sommerferien. Der Feiertag in Bayern und im Saarland tragen ebenfalls zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Deut... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
15:05 Uhr



^