Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Wiesn-Zeit: Ferienwohnungen nicht so viel teurer

Der touristische Andrang während des Oktoberfestes ist groß. Das wissen auch die Hoteliers, weshalb sie ihre Preise in dieser Zeit anheben. Die Kosten für eine andere Unterkunftsart steigen in diesem Jahr aber kaum.



Oktoberfest
Während des Oktoberfestes steigen die Preise für Unterkünfte sehr stark. Ausgenommen sind Ferienwohnungen.   Foto: Sven Hoppe/dpa

Zum Oktoberfest erhöhen die Münchner Hoteliers und andere Anbieter von Unterkünften die Preise kräftig - das ist normal. Doch bei Ferienwohnungen ist der Anstieg in diesem Jahr immerhin nicht so hoch wie im Vorjahr, hat die Suchmaschine Tripping.com ermittelt.

Im Schnitt zahlen Besucher in München und Umland demnach 208 Euro pro Nacht und damit immer noch rund 40 Prozent mehr als zu anderen Zeiten des Jahres - 2016 waren es jedoch noch 259 Euro. Tripping.com ist die nach eigenen Angaben weltweit größte Suchmaschine für Ferienwohnungen im Internet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 09. 2017
04:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fremdenverkehr Hoteliers Oktoberfest Preise Websuchmaschinen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Oktoberfest

19.09.2019

Das Oktoberfest ist Gaudi und Milliardengeschäft

Für die Brauer ist das Oktoberfest «das Fest des Münchner Bieres». Aus wirtschaftlicher Sicht könnte es genauso gut «das Fest der Hotels» heißen. Für andere ist die Wiesn dagegen eine zweischneidige Sache. » mehr

Thomas-Cook-Logo

25.09.2019

So bekommen Pauschalreisende ihr Geld zurück

Nach dem britischen Touristikkonzern Thomas Cook haben jetzt auch die deutschen Tochterunternehmen einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffene müssen sich jetzt an die Insolvenzversicherung wenden. » mehr

Bozen

10.03.2020

Italien schließt Skianlagen im ganzen Land

Im Kampf gegen den Coronavirus stellt Italien den Skibetrieb vollständig ein. Der Hoteliers- und Gastwirteverband forderte seine Betriebe auf, sich gegenüber den betroffenen Reisenden kulant zu verhalten. » mehr

Bar auf Mallorca

25.02.2020

Neue Gesetze gegen Exzesse auf Mallorca

Auf Mallorca regt sich Widerstand gegen ein neues Gesetz, das den Alkohol-Konsum in All-inclusive-Hotels beschränkt. Wortführer ist ein deutscher Hoteldirektor. Hat der Protest Aussicht auf Erfolg? » mehr

Hotels

29.01.2019

Sind die Empfehlungen von Buchungsportalen verlässlich?

Wo finde ich das günstigste Hotel? Nicht unbedingt ganz oben im Ranking von Buchungsportalen, so das Ergebnis einer Studie. Die Hotelbranche sieht sich in ihrer Kritik bestätigt. » mehr

Am Bahnsteig den mittleren Bereich meiden

18.12.2018

Wie man ein bisschen dreist besser verreist

Dreistigkeit siegt, heißt es im Volksmund. Tatsächlich bewahrheitet sich diese Lebensweisheit auch auf Reisen. Denn wer im richtigen Moment dreist ist, reist komfortabler - und manchmal auch günstiger. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 09. 2017
04:45 Uhr



^