Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

 

Berlin setzt jetzt auf «Qualitätstourismus»

Mehr, mehr, mehr: Bei der Zahl der Besucher schien es in Berlin lange keine Grenzen zu geben. Nun setzt etwas Ernüchterung ein. Statt auf Quantität will der Senat beim Tourismus auf Qualität setzen.



Brandenburger Tor
Berlin hat mehr als das Brandenburger Tor zu bieten. Deswegen will die Hauptstadt beim Tourismus neue Wege gehen.   Foto: Kay Nietfeld/dpa

Museum statt Kneipentouren, Altstadt Spandau statt Kudamm oder Brandenburger Tor? Berlin will beim Tourismus neue Wege gehen und setzt künftig eher auf umfassend interessierte Besucher mit gut gefüllter Brieftasche als auf dauergrölende Partytouristen.

Die Hauptstadt wolle stärker auf «Qualitätstourismus» setzen, erklärte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nach einer Beratung des neuen Tourismuskonzepts 2018+ im Senat.

«Berlin erleben bedeutet mehr als nur Reichstag und Brandenburger Tor zu besichtigen», sagte Pop. «Die Vielfalt Berlins findet sich in den Kiezen, in den Bezirken - diese Potenziale sollen künftig stärker in den Mittelpunkt gerückt werden.» Geplant sind unter anderem neue Vermarktungskonzepte, ein neues, einheitliches Wegeleitsystem und neue Besucherrouten.

Hintergrund der Pläne sind zum einen ökonomische Erwägungen. Zuletzt hatte sich das Wachstum bei den Übernachtungszahlen verlangsamt, 2017 könnte es nach vorläufigen Einschätzungen sogar erstmals seit 2003 stagnieren. Zudem haben die Tourismusverantwortlichen festgestellt, dass Kongress- oder Kulturbesucher länger bleiben und mehr Geld in der Stadt lassen.

Das neue Konzept soll aber auch dazu beitragen, dass Einheimische die Besuchermassen weiterhin akzeptieren: In etlichen Stadtteilen sind Anwohner schwer genervt von betrunkenen Partycracks, die für Lärm sorgen und auf die Straßen urinieren.

Ergänzend zum Tourismuskonzept beschloss der Senat auf Vorschlag von Regierungschef Michael Müller (SPD) einen « Fonds für außergewöhnliche touristische und sportbezogene Maßnahmen», der mit jährlich einer Million Euro gefüllt werden soll. Vorschläge, welche Projekte gefördert werden, soll ein neuer, bei Müller angesiedelter Beirat unterbreiten. Ihm werden Vertreter des Senats sowie aus Wirtschaft, Tourismus und Sport angehören.

2016 verbuchten Berliner Hotels und andere Unterkünfte mehr als 31 Millionen Übernachtungen. Der Tourismus gilt mit einem Jahresumsatz von zuletzt rund 11,5 Milliarden Euro als eine der wichtigsten Branchen in der Hauptstadt. Laut Wirtschaftsverwaltung hängen 235 000 Arbeitsplätze daran.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 01. 2018
08:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brandenburger Tor Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Hotels Kurfürstendamm Michael Müller Museen und Galerien Ramona Pop SPD Senat
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Am Ende der Düsseldorfer Königsallee

05.03.2019

Diese deutschen Reiseziele finden Netzwerker auf Instagram

Ich reise, also poste ich - das gilt vor allem für Millennials. Der Urlaub wird live im Internet dokumentiert, vor allem auf Instagram. Welche Ziele in Deutschland auf dem Fotonetzwerk besonders beliebt sind - und warum ... » mehr

Köln am Abend

08.02.2019

Deutschland wird bei Touristen immer beliebter

Ob Kölner Dom, Brandenburger Tor, Oktoberfest oder Schwarzwald - deutsche Reiseziele sind bei Touristen aus dem In- und Ausland sehr gefragt. Im Jahr 2018 erreichten die Übernachtungszahlen zum neunten Mal in Folge einen... » mehr

Gegrillter Oktopus

16.05.2019

Mediterrane Essensvielfalt in Lissabon

Stockfisch-Puffer, Räucherwurst, Pudding-Törtchen und natürlich Portwein. Portugal bietet mediterrane Vielfalt auf den Tellern. Ein Chefkoch verrät, was man unbedingt probieren haben sollte. Und wo es in der Hauptstadt L... » mehr

Amsterdam

15.05.2019

Amsterdam bittet Touristen stärker zur Kasse

Besucher der niederländischen Hauptstadt müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Amsterdam macht Übernachtungen teurer - mithilfe einer Bettensteuer. » mehr

Oscar Pérez

07.05.2019

Lanzarote feiert den «Inselheiligen» César Manrique

Vor 100 Jahren wurde César Manrique auf Lanzarote geboren. Die Insel feiert das Jubiläum mit vielen Events. Der große Künstler und Architekt schuf nicht nur faszinierende Orte. Er hatte auch eine klare Haltung zum Massen... » mehr

Skyr mit Rhabarber

26.04.2019

Island ist viel mehr als nur Fisch

Auf einer abgelegenen Insel kommt man schon mal auf komische Ideen. Zum Beispiel, Tomaten anzubauen - obwohl um einen herum lauter Gletscher sind. Und dann Bier daraus zu machen! Nur eins der Rätsel, denen Urlauber auf I... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 01. 2018
08:45 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".