Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Können Reisende trotz Erkältung fliegen?

Der Flug für eine Fernreise ist gebucht, die Koffer sind gepackt, und plötzlich bahnt sich eine Erkältung an. Da stellt sich für Urlauber die Frage: Können sie mit Fieber und verstopfter Nase überhaupt fliegen?



Schnupfen
Wer eine Erkältung hat, testet vor einem Flug besser, ob der Druckausgleich funktioniert.   Foto: Patrick Pleul

Mit einer Erkältung zu fliegen, kann außerordentlich schmerzhaft sein. Denn sind die Schleimhäute zugeschwollen, gibt es unter Umständen Probleme beim Druckausgleich - die Folge können sehr starke Ohrenschmerzen sein.

«Entscheidend bei einem Flug ist also, ob der Druckausgleich im Ohr funktioniert», sagt Michael Deeg vom Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Das können Betroffene mit einem einfachen Test überprüfen: «Halten Sie sich die Nase zu und blasen Sie Luft in die Nase. Wenn es in den Ohren knackt, gelingt der Druckausgleich, und Betroffene können fliegen», erklärt Deeg.

Gelingt der Druckausgleich nicht, rät er dringend vom Fliegen ab. Denn dann besteht das Risiko, ein sogenanntes Barotrauma zu bekommen. Dabei können Äderchen im Ohr platzen. «Im schlimmsten entstehen sogar bleibende Schäden im Innenohr», warnt der Facharzt für HNO-Heilkunde.

Wie lange der Flug dauert, ist nicht entscheidend. Denn in der Regel bleibt der Flieger während des Fluges auf einer Höhe - damit verändert sich der Druck auf die Ohren nicht. Gefährlich ist nur die Phase des Sinkfluges. «Denn beim Landeanflug steigt der Druck in der Kabine an - und damit auch der Druck auf die Ohren», erklärt Deeg. Unter Umständen ist die Belastung bei Fernflügen aber höher, wenn es Zwischenstopps und somit mehrere Landungen gibt.

In Extremfällen, wenn Patienten trotz angeschwollener Schleimhäute fliegen müssen, kann ein HNO-Arzt vorher ambulant ein Paukenröhrchen einsetzen. «Dabei macht der Arzt einen kleinen Schnitt ins Trommelfell, das führt zu einer Dauerbelüftung im Ohr», sagt Deeg.

Ansonsten rät der Facharzt: «Während des Fluges sollte man viel trinken.» Bei einer Erkältung kann zusätzlich ein abschwellendes Nasenspray helfen. Das Spray sollten Betroffene etwa eine Stunde vor der Landung nehmen, damit die Wirkung rechtzeitig einsetzt und die Schleimhäute vor dem Landeanflug abschwellen.

Wer nach einem Flug dennoch starke Ohrenschmerzen hat, sollte einen Arzt aufsuchen. Das gilt insbesondere, wenn die Schmerzen nach zwei Tagen nicht weg sind. «Auch wenn Betroffene nach dem Flug schlecht hören, sollte der Facharzt einen Hörtest durchführen», sagt Deeg.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 02. 2018
11:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erkältungen Fachärzte Fernreisen Ohrenschmerzen Reisende Schleimhäute
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Leipzig

04.06.2019

Wo Urlauber Steuern oder Abgaben zahlen müssen

Kurtaxe, Tourismusabgabe, Citytax: Viele Urlaubsorte und Reiseziele bitten ihre Gäste zur Kasse. Häufig bekommen Reisende für die Gebühr nützliche Gegenleistungen. Doch manchmal geht es vor allem darum, die Besuchermasse... » mehr

Seegelschiff «Royal Clipper»

05.09.2019

Kreuzfahrtnews: Musik an Board, Großsegler und Expeditionen

Besondere Seefahrten liegen im Trend. So sind bei der Reederei Star Clippers Fernreisen auf einem Segelschiff möglich. Neue Expeditionsrouten von Hamburg nach Norwegen bietet der Kreuzfahrtanbieter Hurtigruten. Tui lässt... » mehr

Aufbau Oktoberfest

17.09.2019

Das Oktoberfest im Gesundheitscheck

Hendl, Ochsen, Kälber, und viel Bier: Kann das gesund sein? Und warum steigen Menschen freiwillig in Fahrgeschäfte - um Schwindel als Vorstufe zur Übelkeit zu erleben? Kurz vor dem Anstich: Der Gesundheitscheck. » mehr

Thomas Cook

12.11.2019

Was Thomas-Cook-Kunden tun können

Der insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook hat nun auch Reisen für 2020 abgesagt - für viele Urlauber platzen damit die Reisepläne für das kommende Jahr. Wie Betroffene jetzt reagieren können. » mehr

Mann mit Koffer

08.11.2019

Zu spät am Gate: Kein Schadenersatz bei verpasstem Flug

Am Flughafen heißt es oft Schlange stehen. Reisende müssen dafür genug Zeit einplanen. Sonst können sie nicht auf eine Entschädigung pochen, wenn sie den Flieger verpassen. » mehr

Demonstrant

06.11.2019

Reisende in Chile müssen weiter vorsichtig sein

Chile kommt nicht zur Ruhe, die Proteste gegen die Regierung halten an. Was das Auswärtige Amt Reisenden rät. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 02. 2018
11:08 Uhr



^