Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

 

Urlaub ab fünf Tagen: Mecklenburg-Vorpommern vor Bayern

Zwischen Ostsee und Seenplatte liegt das beliebteste inländische Urlaubsreiseziel der Deutschen - Mecklenburg-Vorpommern. Dies gilt für Aufenthalte von fünf Tagen und mehr. Anders sieht es aus, wenn man nur die Übernachtungen zählt.



Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern war 2017 das beliebteste Bundesland für einen Urlaub ab 5 Tagen.   Foto: Jens Büttner/Archiv

Mecklenburg-Vorpommern war 2017 das beliebteste inländische Urlaubsziel der Deutschen. Mit einem Anteil von 5,1 Prozent aller Urlaubsaufenthalte von fünf Tagen Dauer und mehr lag Mecklenburg-Vorpommern das zweite Jahr in Folge knapp vor Bayern (4,9 Prozent).

Zu diesem Ergebnis kommt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die am Mittwoch auf der Reisemesse ITB in Berlin (7. bis 11. März) vorgestellt wurde.

Auf den Plätzen drei bis fünf lagen im Jahr 2017 laut der Studie die Bundesländer Schleswig-Holstein (4,5 Prozent), Niedersachsen (3,4 Prozent) und Baden-Württemberg (2,7 Prozent). Mecklenburg-Vorpommern ist in diesem Jahr das Partnerland der ITB.

Wenn nicht die Aufenthalte an sich, sondern die Übernachtungen gezählt werden, liegt Bayern mit 94,4 Millionen mit Abstand auf Platz eins. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamts, wie die Tourismusfachzeitschrift «fvw» berichtet. Mecklenburg-Vorpommern folgt hier demnach mit 29,8 Millionen Nächten erst auf Platz sechs - hinter Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Berlin. Bei diesen Zahlen sind jedoch auch die Übernachtungen ausländischer Gäste in Deutschland sowie Kurztrips berücksichtigt.

Deutschland blieb laut der FUR-Studie mit insgesamt 28 Prozent Marktanteil weiterhin das beliebteste Reiseziel der Bundesbürger für Urlaube von mindestens fünf Tagen Dauer. Im Jahr 2016 waren es 30 Prozent. Spanien blieb mit 13,1 Prozent das beliebteste Auslandsziel. Dahinter folgte Italien mit 8,3 Prozent. Die Türkei machte mit 5,7 Prozent wieder einen Platz gut und überholte Österreich (5 Prozent). Griechenland lag bei 3,9 Prozent auf dem nächstfolgenden Platz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
09:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Statistisches Bundesamt Urlaub und Ferien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sächsische Schweiz

09.02.2018

Achtes Rekordjahr beim Deutschland-Tourismus

Urlaub zwischen Usedom und Garmisch-Partenkirchen, Messen und Kongresse: Deutschland punktet bei Urlaubern und Geschäftsreisenden. » mehr

Volle Strände an der Ostsee

10.09.2018

Deutschland-Tourismus bleibt auf Rekordkurs

Warum in die Ferne reisen, wenn man auch hierzulande den Sommer genießen kann? Das dürften sich in diesem Jahr viele Bundesbürger gedacht haben. Die deutschen Beherbergungsbetriebe erzielen jedenfalls ein Rekordergebnis. » mehr

Monsun in Indien

13.09.2018

Nach Monsun Urlaub in Kerala gut planen

Der indische Bundesstaat Kerala hat sich noch nicht völlig von der Monsun-Katastrophe im August erholt. Urlauber sollten sich daher auf eine eingeschränkte Infrastruktur einstellen. » mehr

Boomende Tourismusbranche

14.05.2018

Starke Nachfrage nach Sommerurlaub

Die Bundesbürger sind in Reiselaune. Das Geschäft mit den schönsten Wochen des Jahres boomt. Die Branche geht mit einem satten Buchungsplus in die Sommersaison. » mehr

«Oma's Küche»

17.08.2018

Kinder dürfen auf Rügen abends nicht mehr in «Omas Küche»

Tausende Familien machen jedes Jahr an der Ostseeküste Urlaub. Ein Wirt auf Rügen heißt sie nicht mehr willkommen: Am Abend dürfen keine Kinder mehr in sein Restaurant. Vor gut zehn Jahren war er mit einem anderen Verbot... » mehr

Hotel

12.04.2018

Deutscher Hotelmarkt läuft heiß

Es gibt weniger Hotels in Deutschland, aber immer mehr Gästebetten. In der Branche fressen die Großen die Kleinen. Das ist nicht die einzige Entwicklung, die dem Hotelverband Sorgen bereitet. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
09:55 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".