Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Hohe See und Flüsse: Ergebnisse der Kreuzfahrtanalysen

Studien der Branchenverbände zeigen, die Hochseekreuzfahrt boomt. Die Daten geben Auskunft darüber wer gerne wielange wohin reist. Besonders beliebt sind Ziele in Europa gefolgt von Karibik und Kanaren.



Kreuzfahrt
Kreuzfahrtgäste an Bord des TUI Kreuzfahrtschiffes «Mein Schiff 3». 2,19 Millionen Urlauber aus Deutschland unternahmen 2017 eine Hochseekreuzfahrt.   Foto: Christian Charisius

Neue Rekorde bei Kreuzfahrten auf Meer und Fluss: Das sind die zentralen Ergebnisse von Studien der Branchenverbände Clia, IG River Cruise und DRV. Wichtige weitere Ergebnisse, die auf der Reisemesse ITB  in Berlin (7. bis 11. März) vorgestellt wurden:

Passagiere: 2,19 Millionen Urlauber aus Deutschland unternahmen 2017 eine Hochseekreuzfahrt - das bedeutet ein Wachstum von 8,4 Prozent.

Beliebteste Fahrtgebiete: Die meisten deutschen Hochseepassagiere waren in Nordeuropa (28,1 Prozent) und im Mittelmeerraum (25,7 Prozent) unterwegs. Dahinter folgen Karibik (10,9 Prozent), Kanaren (9,0 Prozent), Ostsee (7,3 Prozent), Afrika und Naher Osten (5,5 Prozent), Asien (2,7 Prozent) und Transatlantikreisen (2,1 Prozent).

Altersgruppen: Bei den 20- bis 39-Jährigen war die Karibik 2017 die beliebteste Destination. Knapp dahinter lagen Afrika und Orient. Bei Urlaubern mit Kindern lagen wenig überraschend Kreuzfahrten in Europa ganz vorne. Die Mehrheit der Kreuzfahrten in Asien und die meisten Weltreisen gehen auf das Konto der Generation 50+. Von 49,1 auf 49,6 Jahre leicht gestiegen ist das Durchschnittsalter der Passagiere.

Reisedauer: Im Durchschnitt waren die Deutschen 8,85 Nächte auf dem Schiff unterwegs - 2016 waren es im Schnitt noch 8,94 Nächte).

Deutsche oder internationale Anbieter: 1,64 Millionen Urlauber waren mit Reedereien aus Deutschland unterwegs, knapp 547 000 mit Reedereien aus anderen Ländern.

Flusskreuzfahrt: So viele Urlauber aus Deutschland wie nie zuvor haben 2017 eine Flusskreuzfahrt unternommen. Rund 470 400 Passagiere bedeuteten ein Plus von 8 Prozent. Beliebtestes Fahrgebiet war die Donau (rund 38 Prozent) vor dem Rhein mit seinen Nebenflüssen (31,5).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
14:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Branchenverbände Kreuzfahrten Passagiere Passagiere und Fahrgäste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kreuzfahrtschiffe

09.07.2020

Kurze Kreuzfahrten ohne Landgang demnächst wieder möglich

Wer gern Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen macht, hat bald wieder Gelegenheit dazu. Die Corona-Regeln dafür sind nun erarbeitet worden. Das hat Auswirkungen auf den Alltag an Bord. Passagiere müssen in gewisser Hinsicht alle... » mehr

Kreuzfahrtschiff «Ruby Princess»

03.07.2020

Corona-Flaute bringt Kreuzfahrtbranche in Not

Jahrelang ging es für die Kreuzfahrtindustrie nur nach oben - keinerlei Kritik oder Skandale schienen den Boom bremsen zu können. Dann kam die Corona-Krise und plötzlich stand der Branche das Wasser bis zum Hals. Wie ste... » mehr

Entwicklung des Flugverkehrs

05.05.2020

Normalisierung des Flugverkehrs könnte Jahre dauern

Immer mehr Passagiere, immer mehr Flüge - mit diesem Trend ist es in der Corona-Krise vorerst vorbei. Fluggesellschaften kämpfen wie viele andere Branchen ums Überleben. Von Lockerungen dürften sie noch lange nichts spür... » mehr

Flussschiff «Viola»

25.02.2020

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Die Kreuzfahrt ist eine schöne Mischung aus Resorturlaub und Rundreise. Gilt das auch für Passagiere mit Einschränkungen? Frei von Hindernissen ist so ein Urlaub in jedem Fall nicht. » mehr

«Aida Nova»

11.02.2020

Wie Kreuzfahrer von sinkenden Preisen profitieren

Viele neue Kreuzfahrtschiffe sind Riesen, die gefüllt werden wollen. Wenn Kabinen leer bleiben, drehen die Reedereien an den Preisen - zur Freude der Urlauber. Wie und wo sie sparen können. » mehr

«Star Clipper»

28.01.2020

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Angetrieben vom Wind über das Meer gleiten statt Massenabfertigung im Büffet-Restaurant: Segelkreuzfahrten sind eine hübsche Alternative zu Seereisen auf Riesenschiffen - aber nichts für jeden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2018
14:55 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.