Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Neue App prüft Ferienwohnungen auf Mallorca

Mallorca ist für viele Deutsche das beliebteste Reiseziel. Für die Einheimischen wird der Massentourismus jedoch immer mehr zur Belastung. Ein Teil des Problems stellt die illegale Vermietung von Ferienwohnungen dar. Eine App soll helfen, dagegen anzugehen.



Mallorca
Mallorca ist bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die Torismusbehörde der Insel hat eine App vorgestellt, die illegale Vermietung aufdecken soll.   Foto: Jens Kalaene

Mit einer neuen App können Mallorca-Urlauber prüfen, ob eine Ferienwohnung auf der spanischen Insel legal vermietet wird. Das Tourismusministerium der Balearen stellte die Anwendung in Palma vor.

Mit dem «Ferienvermietungscheck Mallorca» kann man anhand der Registriernummer, des Namens der Ferienunterkunft und der Adresse prüfen, ob eine gültige Lizenz vorhanden ist. Auch eine Standortsuche bietet die App, die auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Katalanisch bedient werden kann und ab sofort zum Download bereitsteht.

«Erstmals geben wir den Urlaubern auf Mallorca damit ein Mittel, um Rechtssicherheit zu haben», sagte die balearische Tourismusministerin Bel Busquets bei der Präsentation. «Es ist allerdings keine Suchmaschine für Ferienwohnungen», betonte sie. Die App ist unter dem Namen «Verificador alquiler turístico Mallorca» sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Während Ferienvermieter und Plattformen, die illegale Ferienwohnungen anbieten, mit bis zu 300.000 Euro bestraft werden können, drohen den Urlaubern auf Mallorca keine Strafen. Allerdings gibt es bei illegalen Ferienvermietungen keine rechtliche Handhabe, sollte die angemietete Wohnung oder das Haus noch vor Urlaubsantritt von Inspektoren geschlossen werden.

Die Linksregierung Mallorcas hatte diese Woche das Tourismusrahmen-Gesetz PIAT offiziell vorgestellt, das ein Limit von insgesamt 430.000 Gästebetten vorsieht. Von diesen entfallen 115.000 auf die Ferienvermietung und 315.000 auf Hotels und sonstige touristische Unterkünfte. Mit der für Ende des Monats vorgesehenen Verabschiedung von PIAT soll das rund einjährige Moratorium für neue Lizenzen zur Ferienvermietung enden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 07. 2018
16:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
App Google Illegalität Massentourismus Probleme und Krisen Reiseziele Urlauber Vermietung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Easyjet

06.08.2019

Wie sich das Reisen verändert hat

Zum Taxipreis nach Mallorca, Selfie-Sticks vor dem Kolosseum, Scham beim Fliegen: Das Reisen hat sich in wenigen Jahren stark verändert. Fünf Dinge, die heute anders sind als früher. » mehr

Quim Puerto

13.08.2019

Unmut über Overtourism in Spanien wächst

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel. Doch in vielen Städten drängeln sich mittlerweile zu viele Touristen. Dagegen erheben sich zunehmend mehr Stimmen und Initiativen. Was Besucher wissen sollten. » mehr

Webseite von Neckermann-Reisen

22.10.2019

Neckermann-Seite vermittelt Reisen von Dritten

Der Insolvenzantrag der deutschen Thomas Cook hat dazu geführt, dass auch Neckermann Reisen vielen Urlaubern absagen musste. Nun ist die Website der Marke wieder da - aber nicht mit Neckermann-Touren. » mehr

Das klassiche Motiv

08.08.2019

Von wegen Zauber der Inka: Massentourismus in Machu Picchu

Machu Picchu hat ein Problem mit den Besuchermassen. Sogar ein neuer Flughafen soll in der Nähe entstehen. Der Status als Welterbe ist bedroht. Wie viel Magie versprüht die Inkastadt noch? » mehr

Strand auf Mallorca

11.12.2019

Kunden mit Pauschalreise meist zufrieden

Vertrauen die Urlauber nach der Pleite von Thomas Cook noch der Pauschalreise? Eine neue Umfrage gibt Antworten. » mehr

Ein Orangenbaum auf Mallorca

30.07.2019

Wo Mallorca ruhig und einsam ist

Mallorca ist immer überfüllt - auch wenn es mal eine kleine Flaute gibt? Nicht unbedingt. Man muss nur die ruhigen Orte kennen. Eine Erkundung der Insel zur Hochsaison abseits der Massen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 07. 2018
16:54 Uhr



^