Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

 

Namibia per Mietwagen: Vorsicht bei örtlichen Verleihern

Wer nach Namibia reist, will vor allem die faszinierende Landschaft kennenlernen. Das geht am besten mit dem Auto. Allerdings lauern beim Mieten eines Wagens einige Fallen: Das Auswärtige Amt gibt Tipps.



Straße bei Windhuk
Namibias Weite und die abwechslungsreiche Landschaft verlocken zu Selbstfahrertouren. Doch wer einen Wagen mietet, sollte sich vorher gut informieren.   Foto: Jürgen Bätz

Die Weite Namibias mit einem Mietwagen zu erkunden, ist für Reisende besonders verlockend. Doch das Auswärtige Amt (AA) rät in seinen aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweisen zu Vorsicht.

Wer das Land im Südwesten Afrikas mit dem Auto erkunden will, sollte bei der Anmietung folgendes beachten:

- Örtliche Mietwagenverleiher statten ihre Autos in der Regel mit einem Tracker aus, der die gefahrene Strecke und die Geschwindigkeit aufzeichnet. Fährt der Urlauber nur geringfügig zu schnell, erlischt bei einigen Firmen jeder Versicherungsschutz.

- Bei Unfällen verlangen manche lokalen Mietwagenanbieter vom Fahrer den Nachweis darüber, nicht fahrlässig gehandelt zu haben. Kann der Kunde das nicht beweisen, verweigert die Firma oft jede Leistung.

- Manche Verleiher schrecken nicht davor zurück, Fahrer bei ausstehenden Zahlungen mit drastischen Maßnahmen an der Ausreise zu hindern - zum Beispiel, indem sie einen Haftbefehl erwirken.

- Das AA rät, einen Wagen nur von einem Mitglied der namibischen Vereinigung der Autovermieter Caran zu mieten. Reisende sollten alle Vertragsbedingungen vor der Buchung genau studieren. Bremsen und Reifen müssen auf Zuverlässigkeit geprüft werden. Wegen der häufigen Pannen auf Schotterpisten sollten außerdem zwei Reserveräder im Kofferraum liegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auswärtiges Amt Haftbefehle Mietwagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autovermietungen

30.04.2018

Mietwagen in Neuseeland: Urlauber können leer ausgehen

Ein Auto im Ausland zu mieten, ist normalerweise kein Problem. In Neuseeland herrschen mittlerweile aber strenge Regeln. Touristen müssen sich daher gut vorbereiten. » mehr

Eine Mücke

vor 16 Stunden

Bei Reise in Zika-Gebiete Kinderwunsch verschieben

Bevor Paare die Familienplanung angehen, reisen viele durch fremde Länder. Stehen Asien, Afrika oder etwa Südamerika auf der Liste, sollten sie mit dem Kinderwunsch vorsichtig sein - vor allem wenn sie in Zika-Gebieten u... » mehr

Waldbrände in Kalifornien

13.11.2018

Deutsche Kalifornien-Urlauber von Bränden kaum betroffen

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Individualreisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Deutsche Pauschaltouristen sind nach Auskunft der Reiseveranstalter aber kaum betroffen. » mehr

Waldbrände in Kalifornien

12.11.2018

Waldbrände in Kalifornien: Hier informieren sich Reisende

Wegen der anhaltenden Waldbrände müssen Reisende in Kalifornien mit Evakuierungen und Straßensperren rechnen. Auch Risiken durch verschmutzte Luft sind vielerorts nicht auszuschließen. Informationen liefern diese Interne... » mehr

Buenos Aires

12.11.2018

Flughafen in Buenos Aires schließt wegen G20-Gipfels

Der G20-Gipfel in Buenos Aires dürfte Argentinienbesucher ab Mitte November vor einige Probleme stellen. Nicht nur die An- und Abreise könnte erschwert sein, es wird auch eine verschärfte Sicherheitslage erwartet. » mehr

Waldbrände in Kalifornien

09.11.2018

Straßensperrungen in Kalifornien aufgrund von Waldbränden

In Kalifornien sind derzeit viele Städte durch Waldbrände bedroht. Wer im Norden des US-Bundesstaats mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich auf Einschränkungen einstellen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".