Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Hurtigruten schickt neues Expeditionsschiff nach Alaska

Wer die eisige Kälte liebt, der kann ab 2020 mit Hurtigrouten nach Alaska reisen. Denn dann soll sich das neue Kreuzfahrtschiff «Roald Amundsen» mit Hybridantrieb in Richtung Norden auf den Weg machen. Ein weiteres Schiff steuert die Antarktis an.



Alaska
Alaska ist ein beliebtes Ziel naturbegeisterter Urlauber - und wird auch häufig von Kreuzfahrtschiffen angelaufen.   Foto: Chris Melzer

Das neue Expeditionskreuzfahrtschiff «Roald Amundsen» wird 2020 unter anderem in Alaska unterwegs sein. Sieben Reisen in der Region stehen im Programm, wie die Reederei Hurtigruten mitteilt.

Das im Bau befindliche Schiff mit Platz für rund 600 Passagiere verfügt über einen Hybridantrieb und soll auch Orte erreichen können, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind. Auch eine Fahrt durch die Nordwest-Passage ist möglich.

Die «Roald Amundsen» sollte ursprünglich 2018 fertig werden, doch der Bau hatte sich verzögert. Das Schiff soll nun im Sommer 2019 ausgeliefert werden. Das zweite neue Hybrid-Expeditionsschiff «Fridtjof Nansen» kommt ebenfalls später. Es wird in seiner Auftaktsaison 2020 entlang der norwegischen Fjorde unterwegs sein - mit Start in Hamburg. Danach geht es in Richtung Grönland und Island sowie anschließend in die Antarktis, die im deutschen Winter besucht wird. Ein drittes Schiff der Baureihe ist für 2021 geplant.

Die Neubauten werden nach Angaben der Reederei durch eine Kombination aus Flüssiggas (LNG), Biogas (LBG) und Batterien angetrieben und sollen besonders umweltfreundlich sein. Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren noch mit Schweröl und Marinediesel, was von Umweltschützern kritisiert wird. Expeditionskreuzfahrten boomen, sind jedoch teuer.

Ein älteres Schiff der Hurtigruten-Flotte, die «Fram», wird grundlegend überholt. Hurtigruten lässt unter anderem alle Kabinen renovieren, ein Restaurant und ein Bildungsbereich mit wissenschaftlicher Ausstattung kommen hinzu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
17:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antarktis Hybridantrieb Kreuzfahrtschiffe Reedereien Roald Engebreth Gravning Amundsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Silver Moon»

08.10.2019

Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2020

Mehr als zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe gehen im kommenden Jahr an den Start. Vom Megaliner für bis zu 9500 Passagiere bis zur Jacht ist alles dabei. Eine Übersicht. » mehr

Queen Mary 2

13.08.2019

Wie man das passende Kreuzfahrtschiff findet

Kreuzfahrten sind beliebt. Doch jede Fahrt ist anders: Von Flusskreuzfahrt bis Hochsee, von Expedition bis Städtetour - das Angebot ist breit. Wie findet man sich da zurecht? » mehr

Die Roald Amundsen im Eis

01.07.2019

Hybrid-Expeditionsschiff von Hurtigruten sticht in See

Nun ist es soweit. Mit modernster Antriebstechnik geht die Roald Amundsen an den Start. Die Jungfernfahrt des Hurtigrouten-Schiffs beginnt am 3. Juli in Tromsø in Norwegen. » mehr

«Carnival Panorama»

30.08.2018

Knapp zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe im Jahr 2019

Gleich 21 Neubauten wollen die Kreuzfahrtreedereien 2019 in Dienst stellen. Auffällig: 10 von ihnen sind Expeditionsschiffe. Doch es gibt auch neue Riesenpötte. » mehr

Kreuzfahrtschiff «Hanseatic inspiration»

14.10.2019

«Hanseatic inspiration» in See gestochen

Expeditionskreuzfahrten sind beliebt. Hapag-Lloyd Cruises hat nun ein weiteres Schiff für extreme Fahrtgebiete in Dienst gestellt. » mehr

Aida-Cruises setzt auf Flüssigas

10.10.2019

Aida Cruises setzt Brennstoffzellen auf «Aidanova» ein

Mit der «Aidanova» will die Reederei Rücksicht auf die Umwelt nehmen. Das Schiff erhält testweise Brennstoffzellen und soll damit in Zukunft noch emissionsärmer fahren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
17:14 Uhr



^