Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Kreuzfahrtschiff «Bremen» verlässt Hapag-Lloyd Cruises

Bisher konnten Reisende bei Hapag-Lloyd Cruises Expeditionkreuzfahrten auf der «Bremen» buchen. Doch ab April 2021 soll das Schiff für neue Expeditionsschiffe Platz machen.



Kreuzfahrtschiff «Bremen»
Das Expeditionskreuzfahrtschiff «Bremen» - hier im Hafen von Mata Utu auf der Südseeinsel Wallis - verlässt im Jahr 2021 die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises.   Foto: Philipp Laage/dpa-tmn

Das Kreuzfahrtschiff «Bremen» verlässt die Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. Mit der Indienststellung des Neuzugangs «Hanseatic spirit» im Frühjahr 2021 wird die Reederei die «Bremen» an einen neuen Eigentümer übergeben, wie Hapag-Lloyd Cruises mitteilt.

Dabei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Schweizer Scylla AG. Die «Bremen» soll anschließend unter neuem Namen und nicht mehr für Urlauber aus deutschsprachigen Ländern vermarktet werden. Die letzte Reise mit Hapag-Lloyd Cruises soll im April 2021 enden.

Die «Bremen» ist das derzeit älteste Schiff in der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises. Das Schiff mit Platz für 155 Gäste wird für Expeditionskreuzfahrten auf der ganzen Welt eingesetzt, zum Beispiel in der Antarktis, auf dem Amazonas und in der Südsee. Hapag-Lloyd Cruises lässt derzeit neue Expeditionsschiffe bauen. Die «Hanseatic nature» und «Hanseatic inspiration» sollen 2019 in Dienst gestellt werden, die «Hanseatic spirit» 2021 folgen. Die neuen Schiffe sind größer als die «Bremen» und bieten jeweils bis zu 230 Gästen Platz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
13:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazonas Antarktis Flotten Hapag Lloyd AG Hapag-Lloyd Container Linie GmbH Kreuzfahrtschiffe Reisende Tochterunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«World Explorer»

08.04.2019

Die «World Explorer» von Nicko Cruises

Vom Fluss auf das Meer: Nicko Cruises bekommt zum ersten Mal ein Hochsee-Kreuzfahrtschiff - für maximal 200 Passagiere an Bord. Was die «World Explorer» ihren Gästen bieten will. » mehr

«Seabourn Venture»

10.04.2019

«Seabourn Venture» und japanische Kojen auf der Stena Line

Neue Expeditionsschiffe, japanische Kojen und ein runder Schiffsgeburtstag - die Reedereien bereiten sich auf die kommenden Reisesaisons vor. Neues aus der Fähr- und Kreuzfahrt im Überblick: » mehr

«Hanseatic nature»

06.03.2019

Jungfernfahrt der «Hanseatic nature» könnte sich verzögern

Die «Hanseatic nature» wird voraussichtlich nicht pünktlich fertiggestellt. Wer ein Ticket für die Jungfernfahrt nach Lissabon gekauft hat, kann es kostenlos stornieren. » mehr

Weißer Strand und Palmen

28.02.2019

Eine eigene Insel für Kreuzfahrtgäste

Der Boom der Kreuzfahrt ist ungebrochen: Neue Schiffe werden das Mittelmeer befahren, in der Dominikanischen Republik entsteht ein neues Kreuzfahrtterminal, MSC Cruises eröffnet eine Privatinsel und das Luxus-Kreuzfahrts... » mehr

«Europa»

08.10.2018

«Europa 2» und «Europa» bleiben Spitzen-Kreuzfahrtschiffe

Hapag-Lloyd Cruises schickt auch künftig zwei Kreuzfahrtschiffe mit der Auszeichnung «Fünf-Sterne-Plus» auf See. Denn seine beiden Schiffe «Europa 2» und «Europa» erhielten von Douglas Ward wieder die beste Bewertung. » mehr

«Costa Venezia»

30.08.2018

Knapp zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe im Jahr 2019

Gleich 21 Neubauten wollen die Kreuzfahrtreedereien 2019 in Dienst stellen. Auffällig: 10 von ihnen sind Expeditionsschiffe. Doch es gibt auch neue Riesenpötte. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2019
13:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".