Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Jungfernfahrt der «Hanseatic nature» könnte sich verzögern

Die «Hanseatic nature» wird voraussichtlich nicht pünktlich fertiggestellt. Wer ein Ticket für die Jungfernfahrt nach Lissabon gekauft hat, kann es kostenlos stornieren.



«Hanseatic nature»
Beim Bau der neuen «Hanseatic nature» gibt es Verzögerungen.   Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa-tmn

Die Jungfernfahrt des neuen Kreuzfahrtschiffes «Hanseatic nature» von Hapag-Lloyd Cruises verschiebt sich womöglich. Die Schiffsübernahme werde sich voraussichtlich verzögern, teilte die Reederei mit.

Die Werft könne die termingerechte Fertigstellung in der vereinbarten Fünf-Sterne-Qualität nicht gewährleisten. Das neue Schiff sollte ursprünglich am 13. April zu einer knapp zweiwöchigen Jungfernfahrt von Hamburg nach Lissabon aufbrechen. Die Reederei bietet den Gästen an, kostenlos von der Reise zurückzutreten.

Man setze zwar alles daran, dass das Schiff wie geplant in den Dienst genommen werden könnte, sagte eine Sprecherin. Hapag-Lloyd Cruises erklärte aber auch, «dass der Zeitplan eine Herausforderung darstellen wird». Die für April geplante Taufe der «Hanseatic nature» wurde abgesagt.

Die «Hanseatic nature» ist eines von drei neuen Expeditionsschiffen, die Hapag-Lloyd Cruises derzeit bauen lässt. Sie liegt laut Angaben des Unternehmens zurzeit in der norwegischen Vard-Werft.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2019
09:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Hapag Lloyd AG Hapag-Lloyd Container Linie GmbH Karten (Tickets) Kreuzfahrtschiffe Reedereien Taufe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Mein Schiff 2»

14.01.2020

Warum sich viele Kreuzfahrt-Premieren verspäten

Von Aida über Hapag-Lloyd bis Nicko Cruises: Zuletzt wurden besonders viele neue Kreuzfahrtschiffe später fertig als geplant. Woran liegt das? Und was bedeutet das für Urlauber? » mehr

«Aida Nova»

11.02.2020

Wie Kreuzfahrer von sinkenden Preisen profitieren

Viele neue Kreuzfahrtschiffe sind Riesen, die gefüllt werden wollen. Wenn Kabinen leer bleiben, drehen die Reedereien an den Preisen - zur Freude der Urlauber. Wie und wo sie sparen können. » mehr

«Mardi Gras»

02.01.2020

«Mardi Gras» wird Monate später fertig

Nun trifft es das Kreuzfahrtschiff einer US-Reederei: Auch die «Mardi Gras» wird später fertig als geplant. Mehrere Reisen mussten abgesagt werden. » mehr

Baumaterial liegt auf der «Aida Mira»

02.12.2019

Erste Reise der «Aida Mira» direkt nach Taufe abgesagt

Rund vier Wochen lang wurde das Kreuzfahrtschiff «Costa neoRiviera» zur «Aida Mira» umgebaut. Doch offenbar reichte die Zeit nicht - die erste Reise wurde abgesagt. Wie geht es für das Schiff weiter? » mehr

Kreuzfahrtschiff «Hanseatic inspiration»

14.10.2019

«Hanseatic inspiration» in See gestochen

Expeditionskreuzfahrten sind beliebt. Hapag-Lloyd Cruises hat nun ein weiteres Schiff für extreme Fahrtgebiete in Dienst gestellt. » mehr

«Europa 2»

30.09.2019

Hapag-Lloyd Cruises verzichtet bald komplett auf Schweröl

Die Reederei Hapag-Lloyd Cruises will ab Sommer 2020 komplett auf das besonders umweltschädliche Schweröl als Kraftstoff verzichten. Umweltschützer loben diesen Schritt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2019
09:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.