Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Museen stellen mit Google weltweit aus

Google Arts & Culture zeigt in der Online-Ausstellung «Once upon a try» Erfindungen, die die Welt veränderten. Vom Sofa aus können Interessierte in Schauen der 14 weltweiten Partner eintauchen.



Online-Schau «Once upon a try»
Google Arts & Culture kooperiert für eine weltweite Online-Ausstellung mit insgesamt 14 deutschen Partnern. Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation gehört auch dazu.   Foto: Christoph Dernbach

Mal eben von London aus eine Frankfurter Themenausstellung zur Erfindung des Telefons besichtigen oder von Frankfurt aus der US-Weltraumbehörde NASA einen Besuch abstatten, ist jetzt vom Sofa möglich.

Die größten Fortschritte der Menschheit im Bereich Forschung und Technologie stehen im Mittelpunkt einer weltweiten Online-Ausstellung von Googles Art & Culture.

Zu den insgesamt 14 deutschen Partnern gehört die Museumsstiftung Post und Telekommunikation , die sich mit den Museen für Kommunikation in Frankfurt, Berlin und Nürnberg beteiligt. Die Zusammenarbeit mit Google sei Teil der Auseinandersetzung der drei Museen mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Digitalen, sagte Museumsdirektor und Kurator Helmut Gold am Mittwoch in Frankfurt.

Mit dem Titel « Once upon a try » (ungefähr: es war einmal ein Versuch) solle auch mit der Vorstellung aufgeräumt werden, dass die großen Erfindungen auf «plötzlichen Geistesblitzen» eines Genies beruhten, sagte Simon Rein, Programm-Manager von Google Art & Culture Deutschland. Das meiste sei das Ergebnis vieler Versuche gewesen, und so mancher Erfinder sei auch unverdient in Vergessenheit geraten - auch hier will die Online-Ausstellung in mehreren Sprachen gegensteuern.

Rein zufolge ist «Once upon a try» die umfangreichste Online-Schau über Erfindungen und Entdeckung, die jemals kuratiert wurde - mit 400 interaktiven Online-Ausstellungen und mehr als 220.000 Exponaten von mehr als 110 Partnern aus 23 Ländern. Die Museen für Kommunikation sind gleich mit 14 Themenausstellungen dabei, etwa zur Erfindung des Telefons über Verschlüsselung im Zweiten Weltkrieg. Unter anderem mit Animationen und einer kostenlosen App zum Urknall soll die Ausstellung nicht nur informieren, sondern auch unterhalten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
11:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erfindungen Google NASA Telefonanlagen und Telefongeräte Telekommunikation
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hotel-Sterne nicht ohne Verbands-Zertifikat

20.07.2020

Google muss bei Sterne-Hinweisen für Hotels nachbessern

Wer würde nicht gern einmal eine Nacht im Fünf-Sterne-Hotel verbringen? Doch wer bei Google suchte, musste aufpassen: Nicht immer entsprach dort die entsprechende Auszeichnung den offiziellen Kriterien. Nun muss das Unte... » mehr

«Space Adventures»

20.02.2020

Ausflug ins All kostet Touristen viele Millionen Dollar

Welches Abenteuer bleibt jemandem, der schon den Mount Everest bestiegen und die Arktis durchquert hat? Genau, eine Reise ins All. So ein Trip wird jedoch mehrere Millionen Dollar kosten. » mehr

Neue «Inselmühle» in Usedom

08.07.2020

Von Usedom bis Dänemark: Neues für Insel- und Flussurlauber

Regionale Leckereien auf Usedom, eine Radroute in Dänemark und ein Schiff für Rhein und Mosel: Drei Neuigkeiten für Urlauber. » mehr

Mit dem Smartphone am Flughafen

07.07.2020

Was bringt eine ausländische Corona-Warn-App?

Die Corona-Warn-App soll Infektionsketten unterbrechen und Nutzer über Risikobegegnungen informieren. Auch andere Länder bieten solche Apps an - für deutsche Urlauber sind sie aber nicht immer was. » mehr

«Anderswo. Allein in Afrika»

05.05.2020

Diese sechs Dokus nehmen Sie mit auf die Reise

Reisefilme sind heute oft keine aufwendigen Produktionen mit betulichem Off-Sprecher mehr - sondern persönliche Nah-Dran-Berichte von unterwegs. Sechs Doku-Tipps für die Zeit bis zur nächsten Reise. » mehr

Georgengarten in Hannover

28.04.2020

Virtuell reisen in Corona-Zeiten

Die Welt virtuell vom Sofa aus erkunden: In Corona-Zeiten klingt das spannender denn je. Mittlerweile gibt es viele inspirierende Angebote auch abseits der digitalen Museumstour - und einen großen Haken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
11:38 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.