Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Auf Gran Canaria keine Rubbellose kaufen

Über Rubbellose versuchen Kriminelle derzeit vermehrt Urlauber auf Gran Canaria übers Ohr zu hauen. Reisende sollten sich auf die Masche nicht einlassen.



Puerto de Mogan
In Puerto de Mogan sollten Urlauber keine Rubbellose annehmen. Es könnte eine Abzocke-Masche sein. Foto: Manuel Meyer   Foto: dpa

Auf Gran Canaria sollten Urlauber keine Rubbellose auf der Straße annehmen. Meist handelt es sich bei den vermeintlichen Gewinnen um eine Abzockmasche, mit der Touristen das Geld aus der Tasche gezogen werden soll.

Darauf macht das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) in Kehl aufmerksam. Derzeit würden wieder zahlreiche Urlauber zu Opfern unseriöser Verkaufspraktiken.

Die Masche funktioniert so: Urlauber werden etwa in Puerto de Mogan oder Playa del Ingles angesprochen und bekommen ein Los - plötzlich haben sie eine Reise oder ein Handy gewonnen. Um den Gewinn zu erhalten, müssen sie jedoch an einer Führung durch ein Hotel teilnehmen und werden in ein Taxi dorthin gebeten. Vor Ort werden dann Urlaubszertifikate, Urlaubspakete, Gutscheine für Urlaube und Übernachtungen sowie Vouchers verkauft. Wer einen Vertrag unterschreibt, muss sofort eine Anzahlung leisten.

Dann fangen laut EVZ die Probleme an: Gutscheine können nicht eingelöst werden, gewünschte Unterkünfte sind nicht verfügbar, der Vertrag kann nicht rückgängig gemacht werden, mit Kreditkarte geleistete Anzahlungen werden von einigen Banken nicht erstattet.

Die Experten raten, keine Rubbellose anzunehmen, nicht in Taxis zu steigen, nichts zu unterschreiben und kein Geld anzuzahlen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
14:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abzocke Gutscheine und Coupons Reisende Urlauber Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Aufhebung der Reisewarnung

03.06.2020

Was bedeutet die Lockerung der Reisewarnung für Urlauber?

Die Reisewarnung ist der schärfste Appell des Auswärtigen Amtes - Mitte Juni soll sie nun für 29 Länder aufgehoben werden. Was heißt das für Urlauber? Eine Einordnung. » mehr

Ferienhaus-Urlaub

02.06.2020

Ferienhaus-Urlaub: Pro und Contra

Sommer, Sonne, Schutzmaske: Nach Wochen der Beschränkungen haben viele das Bedürfnis nach Erholung. Ferienhäuser sind diese Saison aus guten Gründen sehr gefragt. Aber kommen sie für jeden in Frage? » mehr

Ferienhaus in den Dünen

02.06.2020

Pro und Contra Ferienhaus-Urlaub

Sommer, Sonne, Schutzmaske: Nach Wochen der Beschränkungen haben viele das Bedürfnis nach Erholung. Ferienhäuser sind diese Saison aus guten Gründen sehr gefragt. Aber kommen sie für jeden in Frage? » mehr

Bozen

10.03.2020

Italien schließt Skianlagen im ganzen Land

Im Kampf gegen den Coronavirus stellt Italien den Skibetrieb vollständig ein. Der Hoteliers- und Gastwirteverband forderte seine Betriebe auf, sich gegenüber den betroffenen Reisenden kulant zu verhalten. » mehr

Flughafen

06.03.2020

Ansprüche von Flugreisenden bei verschärften Einreiseregeln

Wer ins Land kommt, muss in Quarantäne: Israel greift hart durch gegen das neue Coronavirus - und macht Urlaub in dem Land unmöglich. Andere Länder könnten folgen. Welche Rechte haben Reisende? » mehr

Prof. Claudia Brözel

05.03.2020

Reisen in unsicheren Zeiten

Sars-CoV-2 verunsichert viele Urlauber. Breitet sich das neue Coronavirus weiter aus, könnten viele Urlaubspläne ins Wanken geraten. Verändert sich nun die Art des Reisens? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
14:49 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.