Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Bordkarte lieber immer zu Hause ausdrucken

Nicht an jedem Flughafen werden digitale Bordkarten auf dem Smartphone akzeptiert. Mit einem ausgedruckten Ticket ist man daher immer auf der sicheren Seite.



Bordkarte auf dem Smartphone
Mobile Bordkarten für das Smartphone sind praktisch und mittlerweile gängig - doch sie werden nicht an allen Airports akzeptiert.   Foto: Robert Günther

Viele Flugpassagiere sind mit mobilen Bordkarten auf dem Smartphone unterwegs. Doch die papierlose Variante kann ihre Tücken haben - manchmal reicht sie am Flughafen nicht aus.

So ist es zum Beispiel am Airport in Marrakesch nicht möglich, ohne eine von der Airline abgezeichnete und ausgedruckte Bordkarte durch die Sicherheitskontrolle zu gelangen. Passagiere, die mit Handgepäck reisen und eigentlich nicht mehr zum Schalter der Airline müssten, werden kurz vor der Kontrolle mit Schildern darauf hingewiesen.

«Mein Tipp ist generell, die Bordkarte für jeden Flug ausgedruckt mitzunehmen», sagt der Luftfahrtexperte Cord Schellenberg aus Hamburg. Lediglich dann, wenn man mit einer Fluggesellschaft reise, die Bordkarten am Schalter noch einmal kostenlos ausdruckt, könne man darauf verzichten. Das ist nicht immer der Fall. Bei Billigfliegern müssen Fluggäste in der Regel vorab einchecken. Für das nachträgliche Drucken der Bordkarte am Flughafen wird oft eine Gebühr kassiert.

Die selbst ausgedruckte Bordkarte spart im Zweifelsfall nicht nur ärgerliche Extrakosten. Flugreisende sind damit auch auf der sicheren Seite, wenn der Handyakku leer ist oder sich die entsprechende App nicht öffnen lässt.

Schellenberg rät zudem besonders Familien zu Bordkarten auf Papier. Das Boarding sei einfacher, wenn jeder seine eigene Bordkarte in der Hand halte. «Das vermeidet Aufregung am Gate.» Denn bei der Mobilvariante muss meist das Smartphone weitergereicht werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
12:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Flughäfen Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Proteste

18.10.2019

Barcelona: Flugausfälle und blockierte Straßen

Barcelona stellt sich auf einen Generalstreik ein, mit dem die katalonische Unabhängigkeitsbewegung gegen die Verurteilung ihrer Anführer protestiert. Es gab erneut Ausschreitungenin der Nacht. Flüge wurden gestrichen. » mehr

Ryanair

17.10.2019

Ryanair gibt Basis am Flughafen Hamburg im Winter auf

Ob weitere Flughäfen in Deutschland betroffen sind, ist nach Unternehmensangaben noch nicht klar. Die Auflösung der Basis bedeute jedoch nicht, dass Hamburg nicht mehr angeflogen würde. » mehr

Anzeigetafel am Flughafen

16.10.2019

Höhere Steuer für Flugtickets betrifft Frühbucher nicht

Das Bundeskabinett hat sein Klimaschutzpaket beschlossen - Fliegen wird dadurch voraussichtlich teurer. Gilt das auch für Frühbucher? » mehr

Fluggäste im Hamburger Flughafen

16.10.2019

Fluggesellschaften am Hamburger Airport wechseln Terminal

Im Terminal 2 des Hamburger Flughafens wird bis voraussichtlich Mitte Mai 2020 ein in die Jahre gekommenes Gepäckförderband erneuert. Fluggäste müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen. » mehr

Flieger im Landeanflug

15.10.2019

Steuererhöhung für Flugtickets: Koalition steuert nach

Kurze Flüge sollen für mehr Klimaschutz jetzt doch teurer werden als zunächst geplant. Die große Koalition hat ihre Pläne zur Erhöhung der Luftverkehrsteuer ein zweites Mal angepasst. » mehr

Proteste am Flughafen

15.10.2019

Nach Protesten Flüge in Barcelona gestrichen

Nach einem Aufruf der Plattform «Demokratischer Tsunami» versuchten Demonstranten, den Flughafen von Barcelona lahmzulegen und die Zugangswege zu blockieren. Es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei. Zahlreiche Flüge mus... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
12:09 Uhr



^