Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Mehr Fahrgäste im Fernverkehr der Deutschen Bahn

Für Reisende sind Zugverspätungen und Ausfälle nervig. Das haben sie 2018 häufig erlebt. Sie scheinen dem Staatskonzern dennoch nicht den Rücken zu kehren.



Konzernzentrale der Deutschen Bahn
Die Deutsche Bahn rechnet damit, dass die Fahrgastzahlen in Zukunft noch weiter steigen.   Foto: Paul Zinken/dpa

Trotz Zugausfällen und Verspätungen haben 2018 so viele Reisende wie noch nie den Fernverkehr der Deutschen Bahn genutzt. Rund 148 Millionen Fahrgäste reisten mit Fernverkehrszügen und damit vier Prozent mehr als noch 2017, wie der bundeseigene Konzern in Berlin mitteilte.

Damals waren es noch rund 142 Millionen Fahrten. Der neue Wert sei zum vierten Mal in Folge gestiegen und sei ein Rekord. Die Bahn rechnet damit, dass die Fahrgastzahlen noch weiter steigen. «2019 werden wir im Fernverkehr erstmals über 150 Millionen Reisende begrüßen dürfen», sagte Bahnchef Richard Lutz. «Damit sind wir auf gutem Weg hin zum Ziel von mehr als 200 Millionen Fernreisenden im Jahr 2030.»

2018 war jeder vierte Fernzug verspätet. Im Jahresdurchschnitt erreichten nur 74,9 Prozent der ICE, Intercitys und Eurocitys ihre Ziele pünktlich. Lutz stellte in Aussicht, dass mit Hochdruck Engpässe in den Bereichen Infrastruktur, Fahrzeuge und Personal beseitigt würden. «Mehr Kapazität ist der Schlüssel für eine pünktlichere und attraktivere Bahn.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Bahn AG Fernverkehr Reisende Staatskonzerne Zugverspätungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auslastung der Bahn-Verbindungen

26.05.2020

Wie sich die Bahn auf Pfingsten einstellt

Wie voll wird es an Pfingsten? Das lange Wochenende werden viele nutzen, um erstmals wieder im ganzen Land umherzureisen und Urlaub zu machen. Damit das inmitten der Corona-Krise funktioniert, gelten strenge Sicherheitsv... » mehr

WLAN im ICE

24.09.2020

Deutsche Bahn baut WLAN-Angebot aus

Aus «Wifi on ICE» wird «Wifi@DB»: Die Deutsche Bahn weitet ihr WLAN-Angebot im Fernverkehr auf Bahnhöfe und Regionalzüge aus. Auf kostenpflichtige Hotspots sollen Fahrgäste immer weniger zurückgreifen müssen. » mehr

Kein erhöhtes Infektionsrisiko in der Bahn

09.09.2020

Bahn sieht kein erhöhtes Infektionsrisiko in Zügen

Aus Angst vor Ansteckung mit Corona verzichten viele Menschen derzeit lieber auf Bahnfahrten. Doch volle Züge bergen nicht automatisch ein höheres Infektionsrisiko. Das bestätigt eine Auswertung von Tests an Mitarbeitern... » mehr

Mobilfunkdurchlässige Fensterscheibe beim ICE

15.07.2020

Die Deutsche Bahn soll 30 neue ICE-3-Züge bekommen

Lange Zeit kam die Bahn der wachsenden Nachfrage im Fernverkehr mit ihren Kapazitäten nicht hinterher. Seit einigen Monaten rüstet der Konzern auf, doch in der Krise bleiben nun die Kunden aus. Bahnchef Lutz ist zuversic... » mehr

Pünktlichkeit bei der Deutschen Bahn

13.07.2020

Deutsche Bahn in Corona-Zeiten so pünktlich wie lange nicht

Die Corona-Krise bereitet der Deutschen Bahn viele Probleme. Doch die nach wie vor geringe Auslastung der Züge hat auch etwas Positives: So pünktlich wie derzeit kamen die Kunden lange nicht mehr ans Ziel. » mehr

Weniger Mehrwertsteuer auf Bahnkarten

08.06.2020

Bahn senkt Fahrpreise im Fernverkehr am 1. Juli

«Schon wieder!», hieß es jahrelang, wenn die Bahn ihre Preise erhöhte. Nun sinken die Preise. Schon wieder. Aber so groß wie beim letzten mal ist der Nachlass nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 03. 2019
17:18 Uhr



^