Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Autofahrer starten meist staufrei in die Osterferien

Am Freitagabend sorgt der Feierabendverkehr noch für Stockungen. Am Wochenende dürften Deutschlands Autobahnen jedoch weitgehend ohne Stau bleiben. Aber in einigen Grenz-Regionen kann es langsamer vorangehen.



Stauprognose
Am Wochenende sind Deutschlands Autobahnen meist frei.   Foto: Marijan Murat

Am kommenden Wochenende (5. bis 7. April) starten Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in die Osterferien. Dennoch dürften die meisten Autofahrer noch weitgehend staufrei über die Autobahnen kommen, wenngleich der Verkehr dichter wird. Das teilen der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC mit.

Im Süden füllen sich die Routen in Richtung der Alpen . Auf den Strecken zu den deutschen Küsten erwarten die Clubs ebenso mehr Verkehr. Auch in Belgien, Luxemburg sowie in Teilen von Frankreich und der Schweiz starten Schulferien. Auf etwas mehr Betrieb stellen sich Autofahrer daher auch in den grenznahen Regionen besser ein.

Am Freitagmittag sorgt der Feierabendverkehr für Staus. Die dürften sich bundesweit bis in die Abendstunden ziehen. Wer dann los will, sollte aktuelle Verkehrsinfos etwa mit Hilfe von Apps nutzen und nach Möglichkeit antizyklisch fahren, so der ACE.

In höheren Regionen sei zuweilen immer noch mit Glatteis und Schnee zu rechnen. Der ACE rät, sich über Sperrungen und Einschränkungen auf den Alpenstraßen tagesaktuell zu informieren. Mit örtlichen Wintereinbrüchen mit Glatteis und Schnee müssen Autofahrer aber auch in tieferen Lagen mancherorts immer noch rechnen.

Der Verkehrsfluss kann nach Auskunft der Verkehrclubs auf folgenden Strecken ins Stocken geraten, auch aufgrund von Baustellen:

A 1 Fehmarn - Lübeck - Hamburg - Bremen - Osnabrück - Köln und Trier - Saarbrücken
A 2 Kamener Kreuz - Oberhausen - Dortmund und Hannover - Braunschweig - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main; beide Richtungen und Bad Honnef - Köln - Oberhausen - Arnheim und Arnheim - Oberhausen; Vollsperrung zwischen Emmerich und Wesel vom Freitag, 5. April (20.00 Uhr) bis Montag, 8. April (05.00 Uhr) in beiden Fahrtrichtungen
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
A 5 Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Flensburg - Hamburg und Walsrode - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Pforzheim - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 14 Leipzig - Nossen; Vollsperrung zwischen Leipzig-Ost und Kleinpösna vom Samstag, 6. April (19.00 Uhr) bis Sonntag, 7. April (09.00 Uhr) in beiden Fahrtrichtungen
A 24 Berliner Ring - Pritzwalk
A 27 Walsrode - Bremen - Bremerhaven
A 45 Dortmund - Hagen - Gießen
A 46 Düsseldorf - Wuppertal
A 61 Koblenz - Mönchengladbach; Vollsperrung bis auf weiteres zwischen Jackerath und Mönchengladbach-Wanlo in beiden Fahrtrichtungen
A 93 Inntaldreieck - Kufstein und Regensburg - Dreieck Holledau; Vollsperrung zwischen Mainburg und Wolznach vom Samstag, 6. April (20.00 Uhr) bis Sonntag, 7. April (12.00 Uhr) in beiden Fahrtrichtungen
A 96 München - Lindau
A 99 Umfahrung München

In der Schweiz und in Österreich füllen sich vor allem die Transitrouten. Der ADAC nennt in Österreich Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn (ebenso auf der italienischen Seite) als Schwerpunkte sowie in der Schweiz die Gotthard-Route. Lange Wartezeiten erwartet der ADAC aber nur in Ausnahmefällen. Der ACE weist auf mögliche Zeitverluste aufgrund stichprobenartiger Verkehrskontrollen bei der Einreise nach Deutschland hin.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
09:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Club Europa Autobahnen Autofahrer Berliner Ring Glatteis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stau

30.09.2019

Hohes Staurisiko auf den Autobahnen

In vielen Bundesländern sind Herbstferien, dazu steht der Tag der Deutschen Einheit an. Autofahrer auf den Fernstraßen brauchen also Geduld. Immerhin: So schlimm wie im Sommer wird es wohl nicht. » mehr

Stau

10.10.2019

Herbsturlauber sorgen für Staugefahr

In 14 Bundesländern fahren Menschen in den Urlaub oder kommen von dort zurück. Das bedeutet: Viele Autos auf den Fernstraßen und damit immer wieder Stillstand. Wo es am Wochenende besonders eng wird. » mehr

Stau auf der Autobahn

17.10.2019

Viel Verkehr am Wochenende

In acht Bundesländern enden die Herbstferien. Das bringt viel Verkehr auf die Autobahnen. Zudem hindern derzeit mehr als 500 Baustellen den Verkehrsfluss. Was sagen die Verkehrsclubs fürs Wochenende voraus? » mehr

Stau auf der Autobahn

23.09.2019

Staurisiko steigt vor allem in Richtung Süden

Mit Beginn der Herbstferien in Hessen und Rheinland-Pfalz müssen Autofahrer vor allem im Rhein-Maingebiet und auf den süddeutschen Autobahnen Richtung Alpen mit stockendem Verkehr und Staus rechnen. » mehr

Stau zum Ferienende

21.06.2019

Ferien und Sperrung sorgen für Staus

In manchen Bundesländern beginnen die Ferien, in anderen gibt es Rückreiseverkehr - und Verkehrsexperten rechnen mit Staus auf vielen Autobahnen. Ein Überblick. » mehr

Stau

15.08.2019

Achtung Rückreiseverkehr! Die Autobahnen werden voll

Das wird kein schönes Wochenende für Urlaubsreisende. In zwei Bundesländer und den Niederlanden enden die Sommerferien. Der Feiertag in Bayern und im Saarland tragen ebenfalls zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf Deut... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
09:54 Uhr



^